Würden Sie mit einem Republikaner schlafen?

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen ist es selbstverständlich, über unsere eigene Politik und Werte nachzudenken. Es gibt große Fragen zu beantworten: Wie stehe ich zur Abtreibung? Wie stehe ich zur Waffenkontrolle? Und vor allem: Würde ich einen Republikaner ficken?


nicolas käfiggesicht auf ross

Mein erster Instinkt ist, das zu sagenselbstverständlichIch würde nicht. (Oder zumindest nicht umsonst.) Ich habe Standards. Als liberale, sexradikale Feministin bin ichbeleidigtdass ich mir diese Frage sogar stellen würde. Aber ich bin mir nicht sicher, ob das eine ganz ehrliche Einschätzung ist.

Erzählen Sie niemandem, dass ich das gesagt habe, aber ich habe diese wiederkehrende Sexfantasie mit dem Sprecher des Repräsentantenhauses Paul Ryan. Sicher, er ist gegen Abtreibung, Waffenkontrolle und Gesetze zum Klimawandel, aber er sieht aus wie eine heißere, 'bro-ier' Version von Agent Cooper vonZwillingsgipfel, und anscheinend kann meine sexuelle Vorstellungskraft einfach nicht anders. In meiner Fantasie reißt Paul seinen Sears-Blazer aus, wirft mich aufs Bett, wickelt seine rote Krawatte um meine Handgelenke und flüstert mir Ayn Rand-artiges Nichts ins Ohr, während er mich heiß liebt, insbesondere: „Nichts kommt zwischen a großer Mann und seine Wünsche – sogar Zustimmung.“ Es ist irgendwie verdreht, aber in Fantasien bekommen wir eine Carte blanche, oder? Manchmal fühle ich mich komisch dabei.

Aber die eigentliche Frage ist: Würde ich wirklich dorthin gehen? Offensichtlich wäre es unmöglich, ernsthaftDatumein Republikaner. (Ich meine, worüber würden wir reden? Ich habe einfach kein Interesse an Waffen, Inzest oder Frank Sinatra.) Abermaaaybewäre es akzeptabel, nur einen besonders heißen zu entbeinen? Es scheint, als könnte es auf eine gute Weise wirklich exotisch oder sadistisch sein. Ich wollte wissen, was meine Mitstreiterinnen zu diesem Thema zu sagen haben, also habe ich ein Treffen mit zwei meiner engsten Freunde einberufen: Kaitlin, eine Kulturautorin, und Kristen, eine Diplomforscherin für Film und Sexualität, beide 26, beide mit feuerroten Haaren.

'Ich habe das Gefühl, mit einem Republikaner zu schlafen, ist wie mit einem Kerl zu schlafen, der kleiner ist als du', sagte Kaitlin. „Du merkst es nicht im Bett, du merkst es beim Abendessen nicht wirklich – wie oft tust du es?Genau genommenNotiz? Vielleicht merken Sie es, wenn Sie eine Abtreibung brauchen.“


„Ich könntenoch nieScheiß auf einen Republikaner«, sagte Kristen standhaft. „Es würde sich wie eine Verletzung anfühlen. Ich will das Gift einfach nichtInnerhalbmich. Ideologie hat materielle Auswirkungen, und ich möchte nicht von den verkörperten Ideologien anderer verunreinigt werden.“ Ich hatte noch nie gehört, dass jemand Konservatismus als sexuell übertragbare Krankheit bezeichnete, also war dies eine neue und aufregende Offenbarung.

„Es hängt davon ab, was für ein Republikaner sie sind“, fuhr Kaitlin fort. „Sind sie zum Beispiel von der bösen Sorte, die von Badezimmern besessen ist, oder sind sie einfach nur reich? Wenn Sie in New York leben und ein kreativer Mensch sind, können Sie keinen sozialkonservativen Menschen in Ihren Kreis holen. Es wäre sozialer Selbstmord. Und es ist einfach super klebrig. Aber wenn sie nursteuerlichkonservativ, dann ist das in Ordnung, denn sie werden den Scheck abholen.“


„Aber wenn Sie steuerlich konservativ sind, sind Sie von Natur ausnichtsozial fortschrittlich, weil konservative Ideologien die Finanzierung für marginalisierte Menschen kürzen“, konterte Kristen. „Wenn Republikaner also behaupten, ‚sozialliberal‘ zu sein, ist das nur eine Plattitüde – sie denken, es gibt ihnen ein Zeichen starker Moral, aber es ist wirklich ein Pfau, wie ‚Ich bin ein guter Mensch, aber ich bemühe mich nicht‘, was für mich ist das echt eklig.“

„Ich schätze, du hast recht“, sagte Kaitlin. „Wenn du ein Verbündeter der queeren und trans-Community bist, dann kannst du keinen Republikaner ficken. Vielleicht weiß ich einfach nicht, wie Republikaner eigentlich sind – ich bin mir nicht sicher, ob ich jemals einen echten getroffen habe?“


Alles gute Punkte. Aber lass uns für eine Sekunde so tun, als hättest du ein paar Drinks getrunken, du bist geil und ein bisschen verzweifelt und ein heißer junger Reaktionär lädt dich zu sich zurück. Die Frage ist dann: Wäre der Sex?gut genugum den ideologischen Kater zu rechtfertigen, den Sie morgen erleiden werden? Oder ist die Welt so, wie sie scheint, und alle Republikaner sind einfach starre Traditionalisten, die im Bett saugen?

Wenn man bedenkt, dass es den Republikanern oft an Humor, Charisma, Subtilität, Intelligenz und Sympathie mangelt, erscheint es plausibel, dass diese Mängel auch ins Schlafzimmer übergehen. Aber ich meine, ich bin kein Wissenschaftler. Ich dachte, wenn jemand diese Frage beantworten könnte, wäre es der legendäre Pornostar Nina Hartley. Hartley ist nicht nur sexuell produktiv, sondern auch Sexualpädagoge, ehemalige Krankenschwester und Autorin vonNina Hartleys Leitfaden für totalen Sex. Also rief ich sie an und fragte: Kann man sexuelle Fähigkeiten entlang der Parteigrenzen ziehen?

„Ich hatte guten Sex mit Republikanern“, sagte Hartley seufzend. „Ich habe sie auf Sexpartys getroffen, als sie nackt waren, und wir kamen nie dazu, über Politik zu diskutieren. Aber später, als wir anfingen zu reden, wurde mir klar:Ahh, Ich hatte guten Sex mit einem Republikaner!‘ “ Trotzdem vermeidet sie als eingefleischte Liberale mit sozialistischen Neigungen, wenn möglich, konservative Schwänze. „Im Grunde ist es eine Frage, ob ich mit einem Republikaner schlafe oder nicht: Habe ich sie an- oder ausgezogen getroffen?“

Die Vorstellung eines Republikaners auf einer Swingerparty klingt zunächst etwas seltsam. Aber anscheinend ist es das nicht: „Bei großen Swing-Events – wie ich spreche von Konventionen mit zwei- oder dreitausend Paaren – gehen viele Swinger sonntags in die Kirche, haben 2,4 Kinder und sind politisch ziemlich konservativ“, sagte mir Hartley . „Unterdrückung kann jemanden kinky machen, aber es kann auch dazu führen, dass jemand ernsthaft aus dem Gleichgewicht gebracht wird, denn je mehr man etwas herunterdrückt, desto seltsamer kommt es an den Seiten heraus.“


Es wird oft behauptet, dass ein vereiteltes Verlangen zu Perversionen führen kann – daher der Trope der nuttigen katholischen Schulmädchen und die beträchtliche Anzahl chassidischer jüdischer Männer, die Sie in BDSM-Verliesen finden. Was ist der Spaß daran, unartig zu sein, wenn es keine Grenzen gibt, die man verletzen kann, oder? Nach dieser Logik sind die Republikaner vielleicht nicht alle die orthodoxen Langweiler, die sie zu sein scheinen. Könnten Konservative tatsächlich sein?mehrkinky als Liberale?

Diese Frage stellte ich Zhana Vrangalova, einer Doktorandin in Psychologie und außerordentlicher Professorin für menschliche Sexualität an der NYU. „Zu diesem Zeitpunkt wissen wir zu wenig über den Ursprung von Fetischen und Knicken, um sagen zu können, wie oft dies auf Verdrängung zurückzuführen ist, im Gegensatz zu etwa biologischen oder einer grundlegenden pawlowschen Konditionierung“, sagte mir Vrangalova. „Allerdings gibt es sicherlich einige Gelehrte und Philosophen – zum Beispiel Camille Paglia –, die behauptet haben, dass Kink und Fetische das Ergebnis von Repression sind, und es ist sehr wahrscheinlich, dass die sexuelle Repression, die oft Teil der republikanischen Ideologie ist, zu einigen Formen beiträgt von Knick bei einigen konservativen Leuten.“

Mit anderen Worten, obwohl es so verlockend ist, ist es unmöglich, große, pauschale Aussagen über die sexuellen Vorlieben und Fähigkeiten eines ganzen Teils der Bevölkerung zu machen. „Gut im Bett zu sein hat nichts mit deiner politischen Einstellung zu tun“, sagte Hartley. „Es hat damit zu tun, welchen Wert Sie Ihrer Sexualität beimessen: Sind Sie respektvoll? Bist du ein Geber oder ein Nehmer? Kümmern Sie sich genug um Sex, Beziehungen und Kommunikation, um gut darin zu werden? Vergnügen überschreitet Grenzen – es überschreitet Rassen-, Alters- und politische Grenzen. Ich wünschte, es wäre einfacher, aber das ist es nicht.“

Die Frage, ob man einen Republikaner schlagen soll oder nicht, ist komplex. Aber je mehr ich über diese zutiefst existenzielle Angelegenheit nachdenke, desto sicherer fühle ich mich, wenn ich sage, dass ich nicht dorthin gehen würde, selbst wenn ich wüsste, dass der Sex heiß oder auf eine gute Weise bizarr sein würde. Das liegt nicht daran, dass ich engstirnig oder elitär bin. Das liegt daran, dass ich durch Gelegenheitssex mit einem Republikaner ihre Heuchelei ermöglichen würde.

Wenn eine Person Republikaner wählt, stimmen sie effektiv gegen mein Recht, eine offen sexuelle Person zu sein und gleichzeitig mein körperliches und geistiges Wohlbefinden zu schützen. Sie stimmen gegen eine umfassende Sexualaufklärung, gegen den freien Zugang zu Verhütungsmitteln, gegen Abtreibung, gegen die Rechte von Homosexuellen, gegen Sexarbeit. Sie haben auch eher sexuelle Doppelmoral und haben weniger Respekt vor mir, weil ich eine „Schlampe“ bin, während ich meine sexuelle Offenheit ausnutzen möchte. Entschuldigung, aber ich wische nach links.
Karley Sciortino schreibt den Blog Schlampe .