Warum Stéphanie von Monaco das Krafttier des Frühlings 2017 ist


  • Bild könnte enthalten Mensch Menschenmenge Beleuchtung Mädchen Blond Weiblich Teenager Kind Frau Kind Kleidung und Kleidung
  • Das Bild kann enthalten menschliche Person Kleidung Bekleidung Schuhe Schuhe Menge Mantel und Jacke
  • Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Krawatte Accessoires Zubehör Menschliche Person Robe Mode Abendkleid und Kleid

Es könnte kein perfekteres Geistertier für die Frühjahrskollektionen der 80er Jahre geben als Prinzessin Stéphanie von Monaco. Der königliche Rebell war ein Early Adopter vieler der jetzt Retro-Trends, die über die Laufstege gingen. Bei Emanuel Ungaro wurde die Prinzessin von Fausto Puglisi als Muse identifiziert, der mit dem Video zu ihrem Europa-Hit von 1986 aufwuchs. Hurrikan .“ Darin finden Sie Schultern, Bademode, Hemden und Athleisure-Looks eines feinen 1980er-Jahre-Jahrgangs, die alle von einer körperbetonten Frau mit Stammbaum getragen werden. Was ist nicht zu lieben?


kein wolf twitter

Inhalt

Als drittes der Kinder von Prinz Rainier III. und Grace Kelly wurde Stéphanie als Baby der Familie verwöhnt. „Ich habe mich schon immer für Kleidung interessiert, seit ich denken kann“, sagte sie in a 1986-Interview . „Früher habe ich es geliebt, mit meiner Mutter Papierpuppen zu spielen – sie hat sie ausgeschnitten und ich habe die Puppen angezogen.“ Ein weiterer Beweis für ihre Modebesessenheit kommt vonDie New York Times, die berichtete, die 4-jährige Prinzessin in Hermelin gesehen zu haben; ungefähr neun Jahre später, im Jahr 1978, soll die schmollende Stéphanie die Hochzeitsgala ihrer Schwester Caroline ausgelassen haben, weil sie keine Jeans zur Party tragen konnte. Nach ihrem Abitur studierte Stéphanie Modedesign in Paris, kündigte jedoch ihr Studium an, um mit ihrem Freund Paul (Sohn des Schauspielers Jean-Paul) Belmondo Rennwagen zu fahren. All diese Pläne wurden nach dem tragischen Autounfall, bei dem Prinzessin Grace getötet und Stéphanie verletzt wurde, sofort gestoppt.

Ein Jahr nach dem Tod ihrer Mutter nahm Stéphanie den Faden der Mode auf und folgte ihm erneut nach Paris, wo sie ein Praktikum bei Marc Bohan bei Christian Dior absolvierte. Es wird gesagt, dass die Prinzessin dem grauen Haus mit rot und grün gefärbten Haaren Farbe verliehen hat. Was ihren Vater dazu brachte, rot zu sehen, war Stéphanies Entscheidung, zu modeln. Nachdem er gedroht hatte, ihren Pass wegzunehmen, brachte sie mit einer Freundin von Dior, Alix de la Comble, eine Bademodenlinie auf den Markt, Pool Position präsentierte ihre Debütkollektion zu einer Menge, zu der Karl Lagerfeld und Helmut Newton gehörten. Nachdem die finalen Looks zu den Klängen von „Just a Gigolo“ präsentiert wurden, tauchten Stéphanie und De la Comble in einen Pool.

Gin gefüllte Kugeln

Als nächstes sorgte Stéphanie mit ihrem Musikdebüt 1986 für Furore. In dem Video zu „Ouragan“ wirkte der König vorausschauend androgyn und jagte einer Figur mit Hut hinterher, die sich am Ende als kein böser Junge, Leibwächter oder „ träge Adonis ” – die bevorzugten Typen der Prinzessin – aber sie selbst im kurzhaarigen Wildfang-Modus. Fun Fact: Unter dem Pseudonym „Mystery Girl“ sollte Stéphanie später den Gesang für Michael Jacksons „In the Closet“ übernehmen.

Stéphanie hatte schon immer einen sportlichen Vibe, der durch Carolines damenhaftes Aussehen noch unterstrichen wurde. Der Unabhängige beschrieb Stéphanies Auftritt einmal als 'Caroline auf Steroiden' und als 'männliches Model, bevor männliche Models wie Mädchen aussahen'. Goddess ist ähnlicher, zumindest sah die Prinzessin so aus in den 1985 von Horst gedrehten Anzeigen für La Prairie und als sie Covergirl und Gastredakteurin der Dezember-Ausgabe 2008 von French warMode.