Warum sind wir gerade alle von Retro-Workouts besessen?

Letzte Woche, als ich in meinem Zimmer festsaß, um soziale Distanzierung zu üben, begann ich, YouTube nach einem täglichen Nachttraining zu durchsuchen. In den letzten acht Tagen hatte ich denselben 13-minütigen HIIT-Kurs gemacht und denselben hohen Soundtrack gehört, der das musikalische Äquivalent von Vocal Fry war. Der Gedanke, einen Solo-YouTuber zu sehen, der die gleiche Kniebeuge zu der gleichen Elektromusik macht, nagt an meinen letzten Gehirnzellen. Gelangweilt suchte ich nach anderen Workouts, insbesondere nach solchen aus einer entfernteren Zeit – lange vor COVID-19. Ich bin auf Tae Bo gestoßen. Ich erinnerte mich an das Training aus Infomercials, als ich den aufgeweckten und verschwitzten Tae-Bo-Schöpfer Billy Blanks beobachtete, wie er in einem unglaublich übermenschlichen Tempo einen imaginären Speedbag schlug. Er hatte immer eine Legion von Anhängern hinter sich, die jede seiner Bewegungen treu nachbildeten. Ich drückte bei dem kostenlosen YouTube-Video, das 1998 veröffentlicht wurde, auf Play. (Früher hätte dieses Workout '3 einfache Zahlungen von 19,99 US-Dollar' gekostet.) Blanks' Energie war begeistert. (Auch stellare Kleidung.) Die Menge, die neben ihm trat, kanalisierte dieselbe grenzenlose Energie. Ich wollte lächeln wie Blanks und Co.! Ich wollte meinen eigenen unsichtbaren Speedbag stanzen! Und als ich das tat, war ich süchtig.


Inhalt

Bei meiner YouTube-Workout-Suche habe ich auch ein mit Pheromonen getränktes Tutorial für gefundenBrötchen aus Stahl,Jane Fondas peppige Übungen und sogar eine von O.J. Simpson. Ein paar Tage später schickte mir mein Redakteur – der wusste, dass ich auf der Suche nach Vintage-Workouts war – eine Instagram-Story von Amanda Cormier, einer in Berlin lebenden Autorin, die gerade eine Tae Bo-Workout-Party beendet hatte. Sie hatte es virtuell mit ihren Freunden aus der ganzen Welt gemacht. „Ich dachte, es würde Spaß machen, meine Freunde zusammenzubringen, um ein paar Workouts zu machen, die auch als komische Erleichterung dienen“, sagte sie mir. „Es ist eine schwere Zeit, also macht es die Dinge ein bisschen leichter, Retro-Mode und Bewegung einzubringen. Bisher haben wir Jane Fondas gemachtUrsprüngliches TrainingVideo von 1982, Tae-Bo und Chers ‚Hot Dance‘ von 1992. Alle waren überraschend hart. Die Gruppe begann mit etwa sieben Jahren und jetzt haben wir etwa 20 Leute aus der ganzen Welt: Berlin, Madrid, Wien, D.C., New York, Austin.“ Ein paar Tage später sah ich, dass der Schöpfer von Outdoor Voices, Tyler Haney, sich in einem blauen Body und Sportsocken auf Instagram gepostet hatte und ihre Fäuste wie ein Onkel bei einer Bar Mizwa rollte. „Du hast gefragt, welche Trainingsvideos ich in Quarantäne gemacht habe … natürlich Jane Fonda Workout!“ Sie schrieb und fügte hinzu: „Sie können sie alle kostenlos auf YouTube finden. Jane war die erste, die Alltagsfitness zum Spaß unter die Massen brachte. Ich huldige ihr als OG Queen.“

Überall, wo ich hinschaue, gibt es ein weiteres Throwback-Workout. Drakes Stylistin Mellany Sanchez hat kürzlich auf ihren Instagram Stories Ausschnitte aus Cindy Crawfords Shape Your Body-Serie gepostet, die das Model 1992 veröffentlichte. Das YouTube-Video ist dramatisch und gehaucht und zeigt das Supermodel bei einer Vielzahl von Übungen und Dehnungen. Zur Melodie von Seals „Crazy“ trainiert sie mit perfekt ausgeblasenen Haaren auf dem Dach, im Studio und am Strand, während sie ihr Bein auf einem Stuhl zurückschlägt. Ihr Look ist toll: ein schlichter schwarzer Sport-BH und bauschige Shorts sowie ein Trikot über einer Leggings. („Cindys Stil, insbesondere ihre Air Jordans im zweiten Band und ihr Einteiler am Strand, wird auch nie alt“, sagt Sanchez.) Es ist pures Gold der frühen 90er. Sanchez fand das eigentliche Band vor Jahren als Teenager. „Während eines Sommers, als ich 13 war, saß ich zu Hause fest, als ich die VHS meiner Mutter von Cindy Crawford entdeckteForme deinen Körpertrainieren. Ich zog meine Gym-Shorts und einen BH an und trainierte sie zu Hause mit einem unserer Esszimmerstühle“, erklärt Sanchez. „Die Stretch-Session und der Flow des Workouts bieten auch heute noch eine großartige Übung für zu Hause, und ich füge das hinzu, was ich seitdem gelernt habe.“

Inhalt

Social Distancing ist im Moment unsere neue Norm. Laufklubs wurden aufgelöst. Fitnessstudios haben geschlossen. Die Selbstisolation führt dazu, dass Menschen beim Joggen in stark frequentierten Parks vorsichtiger werden. Es macht Sinn, dass die Leute in die Tiefen von YouTube zurückkehren. Wie Cormier betonte, haben diese Workouts auch etwas Lustiges. Ihr veralteter Look fügt eine Schicht Unbeschwertheit hinzu. Vielleicht wurde meine Suche von einem Bedürfnis nach Nostalgie getrieben: Warum nicht in eine andere Zeit zurückgehen, als die Dozenten eher glücklich als transparent waren? Im Moment hat die YouTuberin, die ich für mein regelmäßiges Nicht-Retro-Workout schaue, eine Episode darüber, wie sie ihren Kühlschrank für die bevorstehende Apokalypse auffüllt. Nein danke! Ich würde lieber auf Blanks starren, die einen Ganzanzug tragen und mir sagen, ich solle es über einen körnigen 25-minütigen Clip 'arbeiten'. Ich bin nicht der einzige. Beim Durchsuchen des Kommentarbereichs eines Tae Bo-Videos ist mir Folgendes aufgefallen: 'Wer ist in Quarantäne und hat sich hier gefunden?'