Was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihre Nägel machen lassen

Grüne Maniküre Jenna Hipp erklärt, warum sichere Salonpraktiken genauso wichtig sind wie Sicherheitsgurte.


Seitdem ist viel gesagt worden Die New York Times erforschte die dunkle Welt der Nagelstudios und brachte einige ernste Probleme ans Licht. Von Gesundheitsgefahren bis hin zu unterbezahlten Arbeitern haben die Ergebnisse nicht nur die sozialen Medien und das Bewusstsein der Öffentlichkeit in Brand gesetzt, sondern auch verursachtGouverneur Andrew Cuomonehmen 'Notfallmaßnahmen' um diese lange übersehene Bevölkerung zu schützen, die hauptsächlich aus Frauen besteht. Wir haben einen Profi gefragt, der an vorderster Front des Themas steht, „grüne“ Maniküre Jenna Hippi , für Antworten. Mit zwei polnischen Zeilen zu ihrem Namen und einer Kundenliste, die solche enthält wieJennifer Lawrence, Michelle Williams, Scarlett Johansson,undMiley Cyrus,die Mani-Meisterin – und ihr Zugang zu erd- und menschenfreundlichen Formeln – ist alles andere als knackig. Hier spricht Hipp über die Chemikalien, die in Ihrem Lack lauern könnten, warum sie „glücklich“ ist, wenn Schönheitsfirmen sie kopieren und was Sie fragen sollten, bevor Sie sich bei Ihrem nächsten Nageltermin setzen.

Bild kann enthalten Zubehör Zubehör Handtasche Tasche Geldbörse Mensch und Person

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Dior

Zu einem Zeitpunkt in Ihrer Karriere wurde bei Ihnen eine Formaldehyd-Vergiftung diagnostiziert. Hatten viele der Effekte/Symptome die Frauen inDie New York TimesDer notierte Artikel passt zu Ihrem eigenen?Als dieser Artikel herauskamDie New York Times, es war besser als Weihnachten. Ich habe vor allem Bestätigung gespürt, da ich sicher bin, dass Tausende und Abertausende von Salonmitarbeitern zum ersten Mal diese Erfahrung gemacht haben. Endlich werden die Leute aufmerksam. Es ist nur schade, dass dabei so viele Frauen und Kinder verletzt und sogar getötet werden mussten.

Meine Symptome begannen erst wenige Monate nach Beginn meiner Karriere, im Jahr 2006. Ich arbeitete ausschließlich am Set und machte nicht mehr als drei oder vier Maniküre/Pediküre pro Tag. Wir haben oft vor Ort in Wohnwagen oder Wohnmobilen an den schönsten (und manchmal zufälligen) Orten mitten im Nirgendwo gearbeitet. Wir alle – Friseur, Maskenbildner, Garderobenstylist und Maniküre – waren in einem Wohnmobil zusammengepfercht und beeilten sich, die Modelle vor dem Morgenlicht fertig zu machen. Überall war Haarspray und der Gestank von Nagellack und Entferner blieb. Alles für die Schönheit, oder?


Ich werde nie vergessen, dass der Tag genug war. Ich habe an einem gearbeitetJugendmodeFotoshooting „Junges Hollywood“. Es war ein heißer Tag, in den hohen 90ern, und meine Station war unter einem Zelt aufgebaut. Es gab Dutzende von Talenten am Set und ich hämmerte so schnell wie möglich von 7 Uhr morgens bis zum Einbruch der Dunkelheit hintereinander Manis aus, praktisch ohne Pause. Das waren zwar extrem schwere Tage für mich, aber es ist nichts im Vergleich zu dem Zeitplan, den die meisten Salonmitarbeiter regelmäßig einhalten. Am Ende des Tages, als das Shooting zu Ende ging, bot ich der damaligen Bildredakteurin Zoe eine Maniküre an, um ihr dafür zu danken, dass sie mich bei der Arbeit hatte. Obwohl mir ziemlich schwindelig und leicht übel wurde, machte ich weiter, widmete mich meiner Arbeit und hatte das Glück, Teil einer Zeitschrift zu sein, die ich jahrelang vergötterte. Nach der Hälfte von Zoes Maniküre begann meine Nase überall an ihren Händen zu bluten. Ich brauchte eine Minute, um zu registrieren, was geschah. Zum Glück sprang Zoe sofort in Aktion und half der Situation, hielt meinen Kopf zurück und stoppte das Blut mit einer Kompresse. Verlegen, ja. Aber vor allem hatte ich Angst. Alles, woran ich denken konnte, war: „Wenn mir diese Symptome passieren, was in aller Welt könnte dann mit den Salonmitarbeitern passieren?“ Es brauchte nur ein wenig Online-Recherche, um herauszufinden, womit sie es zu tun haben, war viel schlimmer. In diesem entscheidenden Moment war meine Mission klar: Es war jetzt meine Aufgabe, Veränderungen zu bewirken, auch wenn dies Kontroversen verursachte. Ein Arztbesuch bestätigte, dass das Einatmen von Nagellack – genauer gesagt des Formaldehyds [im Lack] – die Symptome verursacht. Sie sagte, ich sei vielleicht „empfindlicher als die meisten Menschen“, aber ich sah das positiv. Mein Körper sagte mir sofort, dass etwas nicht stimmte. In diesem Moment wusste ich mit Sicherheit, dass ich meine Routine sofort begrünen und einen Weg finden würde, schöne Nägel zu einem sichereren [Erfahrung] für mich und meine Kunden zu machen.

Kennen Sie andere Maniküristen, die ähnliche gesundheitliche Probleme hatten?Absolut. Es ist kein Geheimnis in der Nail-Tech-Community; Es wird nur selten darüber gesprochen, aus Angst, zukünftiges Einkommen zu verlieren. Fragen Sie eine Maniküre, die die Arbeit schon länger macht, und ich bin sicher, sie wird Ihnen ein oder zwei Geschichten erzählen. Ich höre sogar von meinem Kollegen Nageln in Hollywood Künstler, die ausschließlich an Fotoshootings arbeiten, über negative Nebenwirkungen, die sie durch chemische Exposition erfahren haben. Es gibt einen Topcoat, von dem alle wegen der ultraschnell trocknenden Qualitäten und des hochglänzenden Finishs schwärmen, aber nach all den Beschwerden über Kopfschmerzen, Schwindel und Benommenheit von mehreren Künstlern weigere ich mich, in die Nähe zu kommen. Ich habe Salontechniker interviewt, die das Gefühl haben, dass sie keine andere Option und keine Möglichkeit haben, den wiederkehrenden Kunden zu gewährleisten, ohne Gel- oder Acrylnägel aufzutragen. Sie riskieren bewusst ihre Gesundheit und die Entwicklung ihres [ungeborenen] Kindes, indem sie Probleme wie Asthma und Schilddrüsenfunktionsstörungen aushalten. Es ist absolut herzzerreißend.


Was sind in Bezug auf die Gesundheit eines Maniküristen einige der gefährlichen Inhaltsstoffe, die häufig in vielen Polituren, Entfernern und Materialien enthalten sind?Zu lernen, von welchen Zutaten man sich fernhalten sollte, ist wie das Erlernen einer neuen Sprache. Und sobald Sie die Büchse der Pandora öffnen, stellen Sie fest, dass diese schädlichen Inhaltsstoffe im Grunde das Rückgrat der heutigen Schönheitsindustrie sind – sogar Produkte, die speziell für Kinder und Neugeborene gekennzeichnet sind. Der Hauptschuldige ist jedoch Formaldehyd. Selbst in kleinen Dosen kann es im Laufe der Zeit zu schweren Nebenwirkungen wie Schilddrüsenfunktionsstörungen, Atemproblemen und Asthma führen. Es findet sich oft in Nagellack und Desinfektionsmitteln und sogar in einigen Seifen, Reinigungsmitteln und Lotionen. Hüten Sie sich vor Polituren, die nicht ausdrücklich „formaldehydfrei“ auf der Verpackung stehen. Vermeiden Sie auch Lacke, Lotionen, Nagelhautcremes, die DMDM-Hydantoin, Quaternium-15, Diazolidinyl-Harnstoff (oder Germall II), Imidazolidinyl-Harnstoff (oder Germall 115) und butyliertes Hydroxytoluol (BHT) enthalten – alles bekannte Konservierungsstoffe, die Formaldehyd ekeln. Obwohl es bekanntermaßen krebserregend ist, ist Formaldehyd immer noch in vielen Nagellacken enthalten, da es als Härter wirkt. In letzter Zeit wurde der Inhaltsstoff so intensiv geprüft, dass Unternehmen den Inhaltsstoff entfernt und durch Formaldehydharz ersetzt haben, zu dem Unternehmen gesetzlich nicht verpflichtet sind.

Toluol ist auch ein beliebter Inhaltsstoff in Nagellack und ist beim Einatmen gefährlich, da es auf das Gehirn abzielt und es beeinflusst. Obwohl Toluol hilft, die Farbe zu suspendieren und eine glatte Textur zu erzeugen, wirkt es sich auch auf das zentrale Nervensystem aus und kann Kopfschmerzen, Schwindel und Müdigkeit verursachen. Toluol ist auch ein Fortpflanzungs- und Entwicklungstoxin, das den Fötus direkt schädigt.


verschiedene Arten von Hintern

DBP oder Dibutylphthalat, ein Weichmacher, lässt die Politur glatt auftragen und trocknet hart und glänzend. DBP wird durch die Haut und/oder das Nagelbett absorbiert und dann in den Blutkreislauf aufgenommen. Wenn Sie es erwarten, tritt es auch auf Ihr wachsendes Baby ein und beeinflusst es. Kanada und die Europäische Union haben DBP vor Jahren verboten, aber die USA müssen diesem Beispiel noch folgen.

Kampfer, ein Weichmacher, ist ein weiterer Bestandteil der Kategorie „5-frei“, da berichtet wurde, dass er Anfälle, Reizbarkeit und körperliche Toxizität verursacht.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir nicht unbedingt einzeln mit dem Finger auf diese Inhaltsstoffe zeigen – wenn eine dieser Chemikalien selbst in kleinen Dosen kombiniert wird, können sie sich negativ auf den Arbeiter und sogar den Kunden auswirken. Ich glaube, wir stehen kurz davor zu erkennen, wie viel.

Dieses Bild kann Human Person Maniküre Nagel Schmuck Zubehör Ring und Zubehör enthalten

Foto: BFA NYC


Der Gesetzgeber schlug 2005 vor, DBP aus Kosmetika zu verbannen, war aber letztendlich nicht erfolgreich. Ist dieser Inhaltsstoff Ihrer Meinung nach gefährlich genug, um ein Verbot zu rechtfertigen?Absolut. Kanada und die Europäische Union fanden schon vor Jahren Grund genug, es zu verbieten. Es sind die führenden Unternehmen der Schönheitsindustrie in den USA, die gegen das Verbot gekämpft haben, um diese Chemikalien in unseren Produkten am Leben zu erhalten. Diese Unternehmen pumpen ihre Produkte wissentlich und bereitwillig mit schädlichen Chemikalien voll und kümmern sich letztendlich mehr um ihr Endergebnis als um die Sicherheit ihrer Verbraucher.

Warum ist die US-Regierung Ihrer Meinung nach so nachlässig in der Schönheitsindustrie? Welche Regelungen wünschen Sie sich?Die Schönheitsindustrie hat schwere Schläger mit tiefen Taschen. Wie angegeben inDie New York TimesIn einem Artikel schlugen die kalifornischen Gesetzgeber einen Gesetzentwurf vor, der DBP von allen im Staat verkauften oder hergestellten Kosmetikprodukten verbietet. Über eine halbe Million Dollar wurden von Industrielobbyisten ausgegeben, um das Verbot zu bekämpfen – darunter [einige sehr bekannte] Marken. Der Gesetzentwurf, der alle Kosmetikunternehmen verpflichtet hätte, bestimmte gefährliche Chemikalien dem kalifornischen Gesundheitsministerium offenzulegen, scheiterte an den Einwänden der Branche. Das sagt mir, dass niemand wirklich auf uns, unsere Gesundheit oder unsere Sicherheit aufpasst. Die Verantwortung für die Exposition wird komplett dem Einzelnen überlassen, und das ist viel Druck!

Zunächst einmal würde ich Veränderungen an der Quelle schaffen: Erstausbildung. [Schönheits-]Schulen lehren nicht über krebserregende Inhaltsstoffe, deren Nebenwirkungen und mögliche Alternativen. Ich habe noch nie mit einer lizenzierten Kosmetikerin gesprochen, die während ihrer gesamten Ausbildung oder ihrer gesamten Zeit in einem Salon diese Art von Informationen oder sogar die Notwendigkeit, sie zu kennen, erhalten hat. Daher ist es meine Lebensaufgabe, eine „Naturnagellizenz“ zu implementieren, die jeder Staat für eine Akkreditierung als akzeptabel erachten würde. Keine Gele, keine Acryle, kein Staub, keine Dämpfe. Keine Karzinogene, keine Parabene, keine zugesetzten synthetischen Duftstoffe. Keine geschlossenen Räume, die in Aceton getränkt sind. Stellen Sie sich vor: rein natürliche ätherische Öle, Massagetechniken zur Förderung eines gesunden Nagelwachstums, organische Behandlungen und Bäder, die Ihre Kunden dazu bringen, wiederzukommen, weil siewollenzu, nicht weil sieverfügen überzu. Meine Karriere ist der lebende Beweis dafür, dass die Kundschaft und die Verbrauchernachfrage groß sind, und ich werde nicht aufhören, bis jeder Maniküristin das Grundrecht auf vollständige Gesundheit und Sicherheit während ihrer Ausbildung und am Arbeitsplatz geboten wird.

Darüber hinaus würde ich verbindliche, klare und ehrliche Etiketten implementieren, damit die Verbraucher auf einen Blick wissen, was sie kaufen und verwenden. Spezialisierte Belüftungssysteme wären ein Muss für alle Salons. Und schließlich mehr Forschung. Dieselben Techniken wurden von Generation zu Generation weitergegeben, aber es gab nicht viele Studien zu ihren Gesamteffekten.

Für New York ist eine neue Gesetzgebung zur Einführung eines Bewertungssystems für Restaurants, die Restaurants ähnlich sind, in Arbeit. Was halten Sie von dieser Idee?Es ist klug und verantwortungsbewusst. Salons sollen für ihren hohen Anspruch belohnt werden und umgekehrt. Letztendlich würde es dem Kunden zugute kommen, zu wissen, worauf er sich einlässt und ihn unterstützt. Außerdem würde ein Bewertungssystem verhindern, dass Salons faul werden.

Bild könnte enthalten Kleidung Kleidung Frau Mensch Mensch Frau und Rock

Foto: Tommy Ton

Kennen Sie die Grassroots-Initiative zur Anerkennung „gesunder Nagelstudios“ im Bundesstaat Kalifornien? Derzeit handelt es sich um ein freiwilliges Programm, aber wie wichtig ist es Ihrer Meinung nach, diese Regelungen verbindlich zu machen, um echte Veränderungen umzusetzen?Das ist unglaublich Organisation . Ihre Mission ist klar und ehrlich, und die Leute sind interessiert und hören zu – besonders jetzt. Zwingende Regelungen wären wie die Umsetzung des Sicherheitsgurtgesetzes. Es gibt einige, die es vielleicht nicht mögen, aber am Ende rettet es Leben.

Gouverneur Cuomo hat kürzlich angeordnet, dass das Personal des Nagelstudios Masken und Gummihandschuhe trägt. DieJETZTberichteten, dass medizinische Masken die Arbeiter nicht daran hindern, Chemikalien wie z Toluol, Formaldehyd und Dibutylphthalat, also bin ich gespannt, ob Sie denken, dass diese Vorsichtsmaßnahme wirklich notwendig ist oder nur, wie sie bemerkt haben, dieEindruckder Sicherheit?Ob Sie es glauben oder nicht, das Tragen einer Maske ist wesentlich schlimmer. Es kann zwar verhindern, dass der Manikürist Staubpartikel (hauptsächlich von künstlichen Nägeln) einatmet, es wirkt aber auch als chemische Falle. Grundsätzlich werden die Chemikalien in die Maske aufgenommen und bleiben dort, damit der Manikürist kontinuierlich einatmen kann. Masken ermöglichen weder der Lunge noch dem Gehirn, frische Luft oder Sauerstoff zu bekommen – stattdessen wird der Manikürist gezwungen, in einer konzentrierten Version von zu atmen genau die Chemikalien, die wir vermeiden sollten. Die Nagelstylistin Stephanie Stone klagte bei ihrem Lehrer über Kopfschmerzen, als sie in der Nagelschule war. Sie erwähnte die Kopfschmerzen gegenüber dem Lehrer und fragte, ob sie eine Maske tragen sollte. Die Antwort des Lehrers war erschreckend nüchtern: „Schatz, weißt du nicht, deswegen bist dunichtmöchte einen tragen.“

Wie kann ein Kunde sicherstellen, dass das Nagelstudio, das er regelmäßig besucht, seine Mitarbeiter ethisch behandelt und Produkte verwendet, die an beiden Enden des Tisches sicher sind?Scheuen Sie sich nicht, Ihren Salon und Ihre Maniküre zu fragen, welche Zutaten sie verwenden. Wenn sie es nicht wissen, sollten sie es tun. Finden Sie Salons, die Maniküre ohne Verwendung der folgenden Zutaten anbieten – oder noch besser, stellen Sie Ihre eigene persönliche Sammlung chemisch sicherer Maniküre-/Pediküreprodukte zusammen und bringen Sie sie mit in den Salon.

berühmte Karate-Schauspieler

Die Hipp-ListeFragen Sie an Ihrem Nagelstudio nach folgenden Punkten:

Polituren und LackeohneToluol, Dibutylphthalat oder Formaldehyd

NagellackverdünnerohneToluol oder Methylethylketon (MEK)

NagellackentfernerohneEthyl- oder Butylacetat

Künstliche NägelohneMethylmethacrylat

Lotionen und Cremesohnesynthetischer Duftstoff (der oft mit Hormonstörungen und Allergenen im Zusammenhang mit Hautproblemen in Verbindung gebracht wird), Parabene, Sulfate (oder SLES) und Nitrosamine (ein bekanntes Karzinogen, das häufig in Feuchtigkeitscremes vorkommt und mit endokrinen Störungen in Verbindung gebracht wird). Verwandte Chemikalien sind Diethanolamin (DEA) und Triethanolamin (TEA).

Bild kann Kerze Mensch und Person enthalten

Foto: BFA NYC

Wie man dunklen Hals mit Backpulver loswird

Sie haben 5-Free-Lacke sowohl auf Boutique- (RGB x HIPP) als auch auf Massenebene (Jenna Hipp Nails) formuliert und viele Unternehmen ziehen nach. Warum ist das Ihrer Meinung nach so wichtig? Und wirkt sich die Eliminierung von Inhaltsstoffen wie Toluol und Formaldehyd auf das Trageverhalten einer Maniküre aus?Durch die Schaffung von Marken auf beiden Ebenen konnte ich jeden möglichen Kunden mit der Botschaft einer saubereren und sichereren Nagelpflege erreichen, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Es dauerte ehrlich gesagt ein paar Jahre hin und her mit dem Hersteller, aber ich bin jetzt voll und ganz von der Anwendung, dem Glanz und dem Durchhaltevermögen meiner Formel überzeugt. Beachten Sie, dass 5-Kostenlosnichtbedeutet chemiefrei. Meine Politur ist immer noch auf Lösungsmittelbasis, aber wir haben die krebserregenden Inhaltsstoffe entfernt, von denen wir gesprochen haben. Die Verbraucher wollen wissen, dass sie betreut und betreut werden. Ich freue mich, wenn Unternehmen mich kopieren wollen.

Was sind neben Ihren Namensvetter-Polituren und denen, die Sie mit RGB erstellen, einige Ihrer unverzichtbaren Maniküreprodukte, die sowohl für Profis als auch für normale Verbraucher sicher sind?Chemisch sicherer Nagellack ist nur der Anfang. Bei so vielen Schritten, die unternommen werden, bevor Ihr Maniküre die Politur malt, ist es wichtig, darüber nachzudenken, welche Produkte während des gesamten Prozesses verwendet werden und was mit dem Körper passieren könnte, wenn sie zusammengeschichtet werden, insbesondere im Laufe der Zeit.

Das Costco-Team und Hatch Beauty waren unglaubliche Partner, die hauptsächlich für die Entwicklung der umweltfreundliche Marke Jenna Hipp . Sie haben meine Hand bei jedem Schritt gehalten und die Entwicklung neuer, innovativer Formeln unterstützt, die für mich und meine Marke einzigartig sind. Meine Produkte sind für alle sicher – Mütter, Kinder, stillende Mütter und sogar sanft genug für Krebspatienten. Einer meiner Favoriten ist das Nicht-Aceton Clean Sweep-Entfernertücher , das gleichzeitig die Fingerspitzen mit Feuchtigkeit versorgt und gleichzeitig den Nagellack mit einer Kombination von Ölen einschließlich reinem ätherischem Lavendelöl entfernt.

Ich glaube, dass der Prozess einer Maniküre/Pediküre nicht nur gesund sein sollte, sondern auch eine angenehme Zeit sein sollte, um Ihrem Körper, der uns so viel gibt, etwas zurückzugeben. Unsere Hände und Füße arbeiten unermüdlich für uns an endlosen Aufgaben. Nehmen Sie sich jede Woche ein wenig Zeit für natürliche Behandlungen, um Ihrem Körper Dankbarkeit zu zeigen. Das heißt, ich kann nicht genug sagen Ätherische Öle von H. Gillerman : Muscle Remedy, Travel Remedy, Jaw Clenching Remedy und Travel Remedy sind nur einige der Ölkombinationen, nach denen meine prominenten Kunden jetzt namentlich fragen. Jeder Nagelstylist in meiner Agentur Nailing Hollywood trägt diese Öle am Set, und ich kann sagen, dass sie unser Geschäft zu 100 Prozent dramatisch verbessert haben. Rollen Sie das Öl einfach in den Handflächen oder über die Rückseite der Beine, um das gesamte Erlebnis für Sie / Ihren Kunden zu verbessern und Ihre Maniküre in Sekundenbruchteilen in eine luxuriöse Spa-Behandlung zu verwandeln.

Nicht zuletzt wird das Einweichen der Füße in ein Salzbad Ihr Leben oder zumindest Ihre Stimmung verändern. Bitter- und Himalaya-Salze entziehen Giftstoffe und Verunreinigungen und liefern gleichzeitig wichtige Mineralien zurück in den Blutkreislauf. Weichen Sie die Füße mindestens zweimal pro Woche in heißem/warmem Wasser für 15 Minuten ein, um beste Ergebnisse zu erzielen. Geben Sie ein paar Tropfen H. Gillerman-Öle in das Wasser, um das Erlebnis zu verbessern.

Es gibt einen riesigen Markt für natürliche Salons und Bio-Behandlungen, und ich denke, große Unternehmen sind esEndlichbereit zuzuhören.

Bild kann Kosmetika und Flasche enthalten

RGB X HIPP Nagel-Highlight , ; Ila Badesalz für inneren Frieden , 72 $; Jenna Hipp Clean Sweep Wischtücher , 28 $; H. Gillerman Organics Muskelheilmittel , ; Jenna Hipp Was ist jetzt angesagt Die neuen Süßigkeiten , $ 25