Wedding Plus-One Etikette: 6 Regeln, die Ihnen helfen, Ihre Gästeliste zu schreiben

Genießen Sie Ihren frisch verlobten Glanz, solange er anhält – als frisch gebackene Braut müssen Sie noch eine Gästeliste schreiben. Das Navigieren in der Hochzeits-plus-eins-Etikette für Ihren großen Tag ist keine leichte Aufgabe. „Für die Paare da draußen, die dieses Hindernis bei ihrer Hochzeitsplanungsreise erleben, hoffe ich, dass Sie sich in der Tatsache trösten können, dass Sie nicht allein sind“, sagt der prominente Hochzeitsplaner Matthew David Hopkins . „Millionen Paare haben diese schwierige Phase des Planungsprozesses durchlaufen – oder durchlaufen – und haben diese Hürde überwunden.“ Haben Sie Stress damit, wer an Ihrem besonderen Tag ein Plus-Eins bekommen sollte? Kein Grund zur Sorge – befolgen Sie diese bewährten Hochzeits-Plus-Ones-Regeln.


1. Verheiratete, verlobte und zusammenlebende Gäste erhalten traditionell ein Plus-Eins

Als Faustregel gilt: Amber Harrison, die Leiterin der Hochzeiten bei Shutterfly Sie sagt, nur verheiratete, verlobte und „ernste“ Paare (z. B. sie leben zusammen oder sind seit einem Jahr oder länger zusammen) erhalten ein Plus-Eins. Aber das ist keine feste Regel. „Ich rate, und ich sehe immer mehr, dass [Paare] sich ihre Liste genau ansehen und sagen: ‚Wenn wir nur ein oder zwei einzelne Freunde haben, die kein Plus-Eins bekommen, werden sie sich amüsieren? Werden sie sich unwohl fühlen? Wie können wir ihnen eine tolle Zeit bereiten? Auch wenn sie nicht unbedingt in einer langfristigen Beziehung sind, können sie vielleicht jemanden mitbringen‘ “, schlägt Harrison vor.

2. Jeder in der Brautparty sollte ein Plus-Eins erhalten

Die Regeln über das Zusammenleben, das Dating und die Ehe gehen aus dem Fenster, wenn es um Plus-Eins für Ihre Hochzeitsfeier geht. Eine glückliche Hochzeitsgesellschaft macht nicht nur ein glückliches Paar, sondern es ist zum Beispiel auch ein kleines Zeichen der Wertschätzung, das Sie einer Brautjungfer erlauben können, ihren neuen Freund mitzubringen, die Sie im Austausch für ihre Bemühungen und Unterstützung anbieten können, schlägt Harrison vor. Betrachten Sie es als „Dankeschön“ für jeden Anlass, den Ihre Brautparty im letzten Jahr organisieren und teilnehmen musste!

3. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie Plus-One-Gefälligkeiten zurückgeben

Selbst wenn Sie ein Date zur Hochzeit eines Freundes mitbringen durften, fühlen Sie sich nicht verpflichtet, den Plus-Eins-Gefallen (ernsthaft) zu erwidern. „Ihre Hochzeit ist – und kann – anders als ihre“, sagt Hopkins. 'Sie sind möglicherweise anfangs mit Ihrer Entscheidung nicht zufrieden, daher ist es möglicherweise am besten, zu kommunizieren und zu erklären, warum Sie diese Entscheidung getroffen haben.' Am wichtigsten ist, dass Sie besonders hart an Ihrer Sitzordnung arbeiten, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer Ihres Hochzeitstages mit jemandem zusammensitzen, den sie kennen, oder an einem Tisch voller Persönlichkeiten, an denen sie sich wohl und willkommen fühlen.

4. Fügen Sie das Plus-Eins in die Einladung ein

Wie teilen Sie Ihrem Gast mit, ob er alleine fliegen muss oder nicht? Es beginnt auf dem Umschlag. Sehr traditionelle Hochzeitseinladungen haben einen äußeren und einen inneren Umschlag. Die äußere Schicht spricht den Empfänger an (den Gast oder das Paar, das Sie persönlich kennen) und die innere Liste listet dann alle Namen der eingeladenen Personen auf, wie Kinder oder Plus-Eins. „Dieser Umschlag sagt viel aus. Wenn es nur Ihr Name ist, bieten sie kein Plus-Eins an. Wenn es für Sie und einen Gast ist, wird es so angezeigt“, sagt Harrison.


Dies ist insbesondere bei moderneren Einladungen nicht immer der Fall. Wenn Sie nur einen Umschlag beilegen oder eine Online-Einladung senden, sollten Sie alle Eingeladenen klar und im Voraus ansprechen. Wenn das Paar in einer Beziehung ist, listen Sie beide Gäste mit ihren vollständigen Namen auf. Wenn Sie einem Gast erlauben, ein zwangloses Date mitzubringen, schreiben Sie den Namen Ihres Freundes und dann 'und Gast'.

5. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Paare und einzelne Gäste platzieren

Entwerfen Sie einen Sitzplan, der eine komfortable Dynamik für alleinstehende Gäste fördert. Für Singles gibt es weniger unangenehme Dinge, als zwischen einem alten Ehepaar oder einem PDA-lastigen Paar eingeklemmt zu werden. Aber das Erstellen eines „nur für Singles“-Tisches könnte den Eindruck erwecken, dass Sie Ihre Single-Freunde zusammenführen. Platziere sie stattdessen zwischen aufgeschlossenen und freundlichen Paaren, mit denen sie wahrscheinlich auskommen. Das wird der Veranstaltung mit Sicherheit eine gemeinschaftlichere Atmosphäre verleihen und ihnen helfen, Menschen auf organische Weise kennenzulernen.


6. Seien Sie darauf vorbereitet, dass die LeuteFragenWenn sie ein Plus-Eins mitbringen können

Gäste, die keine Hochzeit plus-eins erhalten, können einen Gast mitbringen. Harrison sagt, es sei in Ordnung, mit etwas Freundlichem zu antworten, etwa: 'Wir würden uns freuen, wenn Sie einen Gast mitbringen, aber dies ist eine sehr intime Angelegenheit.' Es mag sich unhöflich und schwer zu sagen anfühlen, aber denken Sie daran: Sie hatten dieses Gespräch mit Ihrem Partner und Ihrer Familie im Voraus. Indem Sie an Ihren Waffen festhalten, kommen Sie der gewünschten Hochzeit einen Schritt näher – nicht einer, die Hochzeitsgäste diktiert haben.