Dieser Kunst- und Modeberater aus Katar definiert den Wüstenstil neu

Für manche erfordert die Idee, sich stilvoll durch die Wüste zu wagen, eine Vielzahl von luftigen Kaftanen, sonnenreflektierenden Kopfbedeckungen und Sandalen, um die Absätze beim Laufen über den heißen Sand abzukühlen. Aber für die in Katar ansässige Kunst- und Modeberaterin Anum Bashir, die online unter dem entzückenden Spitznamen „ Wüstenschaufensterpuppe “ erfordert der Look noch ein paar Schichten mehr. Sie hat einen schicken, von den Jungs geliehenen persönlichen Stil, der sie bei 32.000 Instagram-Followern beliebt gemacht hat world für ihre Arbeit mit Qatar Museums. Dieser unverwechselbare und grenzüberschreitende Look hat auch dazu geführt, dass sie häufig als Modedirektorin mit Boutiquen in Katar zusammenarbeitet. Accessoire mit Gucci Fellpantoletten und natürlich ihre eigene kollaborative Schmucklinie zusammen mit der lokalen Designerin Nadine Kanso von Bil Arabi hilft Bashir dabei, die Mode für die moderne muslimische Frau neu zu erfinden.


Hier entschlüsselt sie ihren „statement minimalistischen“ persönlichen Stil und erzählt, wie das Durchstöbern des Kleiderschranks ihres Mannes sie zu einem größeren Wildfang gemacht hat.

wie man Eyeliner auf dem unteren Lid verwendet

Die Kunst, Off-Kilter-Mode zu rocken
Ich finde, dass das Befürworten einer unkonventionellen Kleidung bei einer coolen Gruppe von Frauen in Katar Anklang gefunden hat, die ich sehr respektiere und bewundere, hauptsächlich in der Kunst- und Modebranche. Es macht Spaß, hier Kleidungsregeln zu brechen, und kann letztendlich der Grund dafür sein, dass Sie dafür anerkannt werden. Es sind Frauen in der Kunstwelt, wie Mona Hatoum und Shirin Neshat, die meinen Stil stark beeinflusst haben und mir geholfen haben, den Statement-Minimalismus, wie ich ihn gerne nenne, anzunehmen. Ich begann meine künstlerische Laufbahn vor etwa fünf Jahren, nachdem ich von New York nach Doha gezogen war. Heute arbeite ich immer noch Vollzeit für die Doha Fire Station Artist in Residence Initiative der Qatar Museums zusammen mit aufstrebenden zeitgenössischen regionalen Künstlern. Dies half, den Weg für Desert Mannequin nach fast drei Jahren zu ebnen – mir wurde klar, dass zu dieser Zeit in Katar niemand wirklich auf internationaler Ebene bloggte.

anum bashir

anum bashir

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Desert Mannequin / @desertmannequin


Ein Wildfang in der Wüste
Ich hatte definitiv schon immer ein jungenhaftes Flair in meinem Stil. Zu heiraten hat mir dabei geholfen, denn jetzt habe ich statt meiner eigenen Garderobe allein den Kleiderschrank meines Mannes, in den ich hineingraben und ihn beanspruchen kann – Leinenhemden, Einstecktücher und gewebte Gürtel, Dinge, die, wenn sie mit meinen eigenen Stücken gestylt werden, ziemlich gut aussehen lustig und trendy, sondern neigen auch dazu, ein Gespräch zu entfachen. Für mich dreht sich beim Anziehen alles um Nebeneinander und Kontrast. Ich fühle mich am wohlsten, wenn die Dinge eine gewisse Balance erreichen. Zu einem sehr taillierten Anzug würde ich zum Beispiel wahrscheinlich einen unglaublich femininen und zarten Absatz tragen oder einen Statement-Schmuck mit einer knallroten Lippe. Mit einem Kleid können Turnschuhe eine großartige Idee sein, wenn sie richtig ausgeführt werden.

kleinstes Taillenkorsett
anum bashir

anum bashir


Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Desert Mannequin / @desertmannequin

Mit Stil brutzeln
Leinen ist das Beste, und mehrere lokale Designer leisten so gute Arbeit, wenn sie tragbare Leinenstücke kreieren! Ich finde, dass meine Lieblingsstücke für den Sommer sind Button-Down-Leinenhemden gepaart mit etwas Lustigem um den Hals, entweder ein Halsband oder Statement-Schmuck von Roxanne Assoulin oder Monica Sordo oder mein regionaler Lieblingsschmuckdesigner Bil Arabi mit mit denen ich letztes Jahr zusammengearbeitet habe. Tomes begehrte Karate-Hose ist für mich eine tolle Wahl für Unterhosen, da sie luftig und recht leicht ist. Für die Füße sind alles von Brother Vellies oder neuerdings Gucci-Loafer in so ziemlich allen Farben meine erste Wahl am Morgen, wenn die Augen noch halb geschlossen sind. Andere Marken und Stücke, die für die arabische Brutsaison geeignet sind, sind alles von Johanna Ortiz, Vita Kin Kleider, Natasha Zinko, Ellery, Dries Van Noten und die Frühjahrskollektion 2016 von Isa Arfen, die für mich ein Muss ist. Ansonsten sind es regionale Namen wie Reem Al Kanhal, Taller Marmo, Bouguessa und Mochi, die schnell zu Favoriten der Modeelite des Nahen Ostens geworden sind.


Weitere regionale Breakout-Designer zum Anschauen
Als Plattform stellte ich mir vor, dass Desert Mannequin langsam wachsen würde, indem ich mit jungen Modedesignern zusammenarbeitete und in beratenden Einkaufsrollen tätig war, in denen ich mit einer Boutique zusammengearbeitet habe, um für ein paar Saisons ihr Gastmodedirektor zu sein, und ihrerseits erstaunliche Produkte vorzustellen Designer aus den internationalen Märkten und Marken wie Bouguessa, Sandra Mansour und Madiyah Al Sharqi aus unserem regionalen Markt an die Verbraucher. Ich liebe Nathalie Trad, die wunderschöne architektonische Clutches entwirft; Gleiches gilt für Lilian Afshar, eine bemerkenswerte Accessoires-Designerin. Faiza Bouguessa hat die Abaya modernisiert und plädiert für bescheidene Kleidung in ihrem Prt-à-porter-Label Bouguessa, das so schick, minimalistisch und doch unglaublich modebewusst für diese Region ist – stellen Sie sich Céline mit einem nahöstlichen Touch vor. Die libanesische Designerin Sandra Mansour kreiert ein verträumtes Ready-to-wear-Label, das gleichermaßen Fantasie und Eleganz, aber auch kantig und stark ist. Ich liebe ihren multikulturellen Hintergrund und ihre Einflüsse, was sie derzeit zu einer meiner Lieblingsdesigner macht. Farah Nasri hat vor einigen Jahren eine Linie namens HKD auf den Markt gebracht und ist nun vor kurzem in edlen Schmuck eingestiegen, den ich sehr liebe. Und natürlich hat meine Kooperationspartnerin und Juwelierin der Extraklasse, Nadine Kanso von Bil Arabi, eine wirklich einzigartige und interessante Ästhetik, die bei mir wunderbar ankommt. Ich hoffe sehr, dass sie weit kommt.

anum bashir

anum bashir

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Desert Mannequin / @desertmannequin

Mit der Tradition Schritt halten
Schuhe sind für mich so ein Statement und haben die Fähigkeit, selbst die einfachsten Outfits perfekt abzurunden. Ich kombiniere einen weißen, knackigen Leinen-Button-Down mit einem Paar Vintage-Pelzloafers von Levi's und Gucci Princetown, wodurch ich mich sofort zusammengetan und im Trend fühle. Und ja, es ist ein Balanceakt: maskulin gegen feminin. Oder zum Teufel, einfach ein toller Schuh am Ende des Tages, egal was du darüber trägst! Für etwas mehr Stammes- und Ethnisches – was auch in diesem Teil der Welt wunderbar funktioniert – liebe ich Sanayi 313, eine Marke, die ich während meiner Einkaufsreise im Frühjahr 2016 in Paris entdeckt habe, als ich mit einem Multi-Marken-Store zusammengearbeitet habe, um sie zu bearbeiten seine Designerliste und führt neue Labels auf dem Markt von Katar ein.


Katar wird trendy
Ich denke, die größte Herausforderung für Frauen hier besteht darin, lokale Bräuche und Traditionen einzuhalten und dennoch zukunftsweisend zu sein und nicht zu folgen. Wie brechen wir die Norm? Wie können wir uns mehr abheben? sind Fragen, die viele Frauen beschäftigen. Einige entscheiden sich für farbenfrohe Gewänder und Abayas; andere sind Sportschuhe von avantgardistischen oder eklektischen Designern. Früher kauften Frauen eher eine Hermès-, Chanel-, Valentino-, Céline- oder Prada-Tasche – jetzt entscheiden sie sich für Mark Cross, M2Malletier, Mansur Gavriel, Sarah's Bag, Nathalie Trad oder Olympia Le-Tan . Gleiches gilt für Konfektions- oder Abendmode. Wir haben Mädchen in Delpozo und Sandra Mansour. Das reizt mich. Es ist ein starker Indikator dafür, dass wir uns mitten im Wandel befinden.

anum bashir

anum bashir

Blake lebhaft kein Make-up
Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Desert Mannequin / @desertmannequin