Die GOP versucht, Ihnen (wieder) die Gesundheitsversorgung zu nehmen – Folgendes müssen Sie wissen

Monate nach den gesetzgeberischen Bemühungen des Mehrheitsführers des Senats, Mitch McConnell, die Gesundheitsversorgung von Millionen von Amerikanern abzuschaffen, war abgelehnt Im Senat versuchen die republikanischen Senatoren Lindsey Graham und Bill Cassidy im Stillen, den Affordable Care Act von Präsident Obama aufzuheben. Das Graham-Cassidy-Gesetz (oder wie wir es nennen können, das Gesetz zur Aufhebung von Walking Dead ACA) droht erneut, Millionen von Amerikanern aus ihren Gesundheitsplänen zu werfen. Nachfolgend alles, was Sie wissen müssen:


Wie sieht die neueste Version eines republikanischen Gesundheitsplans aus?Zusamenfassend? Nicht gut. Das Graham-Cassidy-Gesetz sieht drastische Kürzungen von Medicaid vor, die letztendlich dazu führen könnten, dass bis 2026 mehr als 32 Millionen Menschen ihre Krankenversicherung verlieren ACA, etwa das Verbot von Versicherungsunternehmen, Personen mit Vorerkrankungen höhere Prämien in Rechnung zu stellen oder ihnen den Versicherungsschutz zu verweigern. Das Zentrum für den amerikanischen Fortschritt berechnet die zusätzlichen Kosten für Personen mit früheren Gesundheitsproblemen im Rahmen der Rechnung und schätzungsweise eine Person mit Asthma würde einen Prämienzuschlag von 4.340 USD zahlen; Personen, bei denen Depressionen oder andere psychische Störungen diagnostiziert wurden, könnten mit zusätzlichen 8.490 USD belastet werden; eine schwangere Frau (ja, das gilt als Vorerkrankung) würde zusätzlich 17.320 US-Dollar zahlen.

Was sagt das Congressional Budget Office dazu?Wenig! Dem CBO wurde nicht genügend Zeit gegeben, um die Graham-Cassidy-Rechnung ordnungsgemäß zu überprüfen und zu bewerten. Ziel ist es, eine vorläufige Einschätzung der Rechnung, die bis nächste Woche fertig ist, aber selbst diese schnelle Schätzung wird nicht in der Lage sein, zu berücksichtigen, wie viele Amerikaner aus ihrer Krankenversicherung gestrichen werden und wie viel ihnen in ihren neuen Prämien in Rechnung gestellt wird. Das bedeutet, dass, wenn der Gesetzentwurf Ende des Monats zur Abstimmung gestellt wird, wie es die Republikaner beabsichtigen, der Senat über einen Gesetzentwurf abstimmen würde, der Millionen von Amerikanern betreffen und ein Fünftel der nationalen Wirtschaft verändern würde, ohne eine wirkliche Vorstellung davon zu haben die Kosten.

Passiert es? Jimmy Kimmel-Test ?Bereits im Mai erzählte der Late-Night-Moderator Jimmy Kimmel die Geschichte der Geburt seines Sohnes Billy, der mit einem seltenen Herzfehler geboren wurde und zum Überleben operiert werden musste. „Wenn Sie vor 2014 mit einer angeborenen Herzkrankheit geboren wurden, wie es mein Sohn war, besteht eine gute Chance, dass Sie nie eine Krankenversicherung abschließen können, weil Sie eine Vorerkrankung hatten“, sagte er. 'Wenn Ihr Baby sterben wird und es nicht muss, sollte es keine Rolle spielen, wie viel Geld Sie verdienen.' Kimmels Geschichte inspirierte Senatorin Cassidy dazu, den „Jimmy-Kimmel-Test“ zu entwickeln, einen Lackmustest, der untersucht, ob ein mit einer Krankheit geborenes Kind in seinem ersten Lebensjahr unter der neuen Gesundheitsversorgung der GOP alles bekommen würde, was es brauchte planen. Aber überraschenderweise ist die Rechnung Cassidypersönlich geschriebenseinen eigenen Test nicht besteht, da es den Staaten wiederum erlauben würde, den ACA-Schutz für Menschen, die mit Vorerkrankungen geboren wurden, wie Kimmels Sohn, aufzuheben.

Wer ist dagegen?Ab sofort sind sich die Demokraten im Senat in ihrer Ablehnung des Gesetzentwurfs einig, ebenso wie 16 Gesundheitsdienstleister und Patientengruppen , darunter das Cancer Action Network der American Cancer Society, die American Heart Association, March of Dimes, der National Health Council und die ALS Association. Was die Republikaner betrifft, so ist Rand Paul aus Kentucky der einzige GOP-Senator, der sich öffentlich gegen das Gesetz ausspricht. Berichte sagen, Senatorin Susan Collins von Maine ist ebenfalls ein wahrscheinliches Nein, während Alaskas Senatorin Lisa Murkowski und Arizonas John McCain, der gegen das letzte Aufhebungsgesetz gestimmt hat, noch unentschieden sind. Republikaner brauchen nur 50 Stimmen, um den Gesetzentwurf durch den Senat zu verabschieden, was bedeutet, dass sie es sich leisten können, innerhalb ihrer Partei nur zwei Stimmen zu verlieren.


Was können Sie dagegen tun?Rufen Sie Ihre Senatoren an. Rufen Sie sie jetzt an. Rufen Sie sie mehrmals an. Unten ein praktischer Tweet mit jeder der Telefonnummern schwankender Senatoren. Zeit, mit dem Wählen zu beginnen.

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen