Die Evening Standard Theatre Awards in London


  • Bild könnte enthalten David Beckham Anna Wintour Victoria Beckham Christopher Bailey Menschliche Person Mode und Premiere
  • Dieses Bild enthält möglicherweise Tom Ford Plum Sykes Krawatte Zubehör Zubehör Menschliche Person Kleidung Mantel Mantel und Anzug
  • Dieses Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Abendkleid Kleid Robe Mode Anna Kendrick Mensch und Person

Mode und Bühne kollidierten bei den 60. London Evening Standard Theatre Awards – und die Funken sprühten. Vor der Zeremonie,Eddie Redmaynetanzte oben in der Cinderella Bar (alle edwardianischen Gipsamoren und vergoldete Rokokorollen), währendNaomi Campbellmachte unten einen glitzernden Auftritt, gekleidet in eine fabelhafte Hülle aus wirbelnden goldenen Pailletten, die für sie entworfen wurdeChristopher Bailey,in einer überraschend va va voom Stimmung. (Bailey, wie man anmerken wird, arbeitet seit Jahren mitTom Fordbei Gucci, also kennt er sich mit ein oder zwei glamourösen Auftritten aus.) Tom selbst war natürlich dabei und trug einige fabelhafte Deco-Kleiderstecker aus Diamant und Onyx. Inzwischen,Victoria Beckhamblitzte einen satten Saphir auf ihren kleinen Finger, und ein junger DramatikerBeth Stahlsah aus wie eine Million Dollar in einem silbernen Satinstreifen von Zara.


Eisbeutel zum Abnehmen

Cohost Christopher Bailey sowieChristopher Kaneund **Erdem Moralioglu** waren nur drei Flugstunden von der Feier des 40. Geburtstags eines gemeinsamen Freundes in Norwegen entfernt, sahen aber bemerkenswert frisch aus.

Währenddessen lag Romantik in der Luft mit hübschen zukünftigen BräutenSophie Jäger(die zukünftige FrauBenedict Cumberbatch) und Eddies VerlobteHannah Bagshawe(Bindung mit ihrem Brautkleid-DesignerSarah Burton) in Anwesenheit und in der rührenden Dankesrede vonTom Stoppard,Träger des Lebedev-Preises, in dem er seinen Moderator Benedict Cumberbatch, für den er sich zunächst als junger Unbekannter einsetzte, gnädig lobte und bewegend von dem Glück sprach, mit dem er gefunden hatSabrina Guinnessdie er dieses Jahr geheiratet hat. („Wie Sie gesehen haben“, sagte er bescheiden, nachdem er diese perfekte Rede gehalten hatte, „war ich nur Straßenmusik.“)

Die Sitze im Auditorium waren überdacht und mit karmesinroten Sitzbänken gedeckt und die Tische wurden mit goldenen Deko-Lampen beleuchtet, die als mein Dinnerpartner kamenNatalie Massenetversicherte mir, aus ihrem eigenen Badezimmer.

Auf meiner anderen Seite hatte ich das Glück, die temperamentvolle irische Schauspielerin zu habenSarah Green(in einem Schaum karmesinroter Federn von der in Dublin ansässigen Designerin Umit Kutluk), die mit ihrem Freund anwesend warAidan Turner,am Vorabend der Vorführung seines dritten und letzten 'Hobbit'-Films,Die_Battle of the Five Heeres—_der Höhepunkt von fast vier Jahren Arbeit für ihn.


Wir aßen Chicken Pot Pie, und dann wurde die große Etage über uns für Studenten der berühmten Schauspielschulen der Hauptstadt geöffnet – viele ihrer Absolventen waren im Publikum oder schließlich bei den Präsentatoren oder Preisträgern.

Der Abend begann mit einem Film vonMaria Nachtmit Standbildern und Filmmaterial aus sechs Jahrzehnten elektrisierenden britischen Theaters und ModeratorenSteve CooganundRob Brydonauf die Bühne ging. Sie waren hysterisch witzig, machten keine Gefangenen mit ihrer unbarmherzig schelmischen Antwort und zitierten sogar aus „dem Barden selbst“, sagte Brydon, „. . . das ist Shakespeare für die Studenten.' Sie wiesen darauf hin, dass es in diesem Jahr noch einige andere illustre 60-jährige Jubiläen gab – darunter Burger King und **John Travolta'**.


Die Zeremonie begann dann mit dem Charles Wintour Award für den vielversprechendsten Dramatiker – benannt nach Annas Vater, der ursprünglich den Zeitungsinhaber Lord Beaverbrook überredete, die Auszeichnungen zu halten – gewonnen von der schönen Beth Steel fürWunderland,deren rührende, elegante Rede ihren abwesenden Vater lobte, einen kürzlich pensionierten Bergmann, dessen Geschichte sie zum Schreiben des Stücks inspiriert hatte.

DannLaura Jane Matthewsongewann den Emerging Talent Award für ihre Rolle inLuftkampfim Southwark Playhouse. „Es ist eine Ehre, zu so einer Veranstaltung eingeladen zu werden und nicht die Getränke zu servieren“, sagte sie und brachte das Haus zum Einsturz.


Augenbrauen für mandelförmige Augen

Das war schwer vorstellbarSiena Müller,(Präsentation zuHier liegt die Liebefür „Beyond Theatre“ – dessen dynamische Besetzung eine der Nummern aus der Show spielte), die in einer Burberry-Scheide aus eisblauer und zartrosa funkelnder Spitze glitzerte, war vor kurzem von einem Zeltaufenthalt mit ihrer Familie in Panama zurückgekehrt. Sie meisterte die Abscheulichkeiten von Coogan und Brydon mit Bravour, und indem sie ihnen, nun ja, diskret den Vogel umdrehte.

Sir Ian McKellanvorgeführtKate Bushmit dem Herausgeberpreis. Sie war liebreizend – und das Publikum stand auf, um sie zu bejubeln.

Frauenschwarm auf dem roten TeppichTom Hiddlestongewann den besten Schauspieler für seineCoriolanusam Donmar, undGillian Andersongewann für ihre gefeierte Blanche DuBois die beste Hauptdarstellerin inZU Straßenbahn namens Desirebeim Jungen Vic. Anderson sprach ziemlich ausführlich über den komplexen Weg, der sie zu der Rolle und der Produktion geführt hatte.

'Die Zuschauer werden erfreut sein zu hören, dass Gillians Rede jetzt als Hörbuch erhältlich ist', sagte Brydon nüchtern, als Anderson schließlich von der Bühne fegte.


Die Feierlichkeiten wurden in der Dome Suite des Café Royal fortgesetzt, wo Sienna undEvgeny Lebedevveranstaltete die rauschende Afterparty, bei der sich die Crème de la Crème der britischen Schauspiel-, Mode- und Regietalente auf den hellvioletten Sofas räkelte (McKellen und Redmayne in leidenschaftlichen Gesprächen) oder auf die Terrasse strömte, um die gruselige Aussicht über die Weihnachtslichter von . zu genießen Piccadilly Circus. Ist London nicht wunderbar?