Sechs Dinge, die Sie über Annette wissen sollten, das provokative neue Musical mit Adam Driver und Marion Cotillard

Annette—ein kurioses neues Musical aus den Köpfen der Kultband Funken und französischer Enfant Terrible-Filmemacher Leos Carax – startet heute das Cannes Film Festival 2021. Es ist die Geschichte eines prominenten Paares, eines Stand-Up-Comedians (Adam Driver) und einer Opernsängerin (Marion Cotillard), deren Leben sich mit der Ankunft ihrer Tochter ändert, die eine bemerkenswerte Gabe besitzt.


Inhalt

Hier sind sechs Dinge, die Sie über den mit Spannung erwarteten Film wissen sollten, der die Leute sicher zum Reden bringen wird (Vorsicht, Spoiler voraus):

kann eine lebensmittelvergiftung ansteckend sein

Annette ist seltsam, aber vielleicht der zugänglichste Film von Carax.Es ist Caraxs erster Film seit fast einem Jahrzehnt (und sein erster englischsprachiger Spielfilm) seit 2012Heilige Motoren,einer der seltsamste in der Filmgeschichte.Annette, andererseits hat Vergleiche gezogen zuEin Star ist geboren,Pinocchio,undDie Schöne und das Biest.Auf dem Bildschirm wird nichts wirklich Schockierendes oder Unverständliches angezeigt. Nun, außer…

Es gibt gesungenen grafischen Sex.Und intensives Kitzeln und Leute, die beim Singen die Toilette benutzen. „Wenn man einen Film in Liedern machen will, muss man all diese mehr oder weniger tabuisierten Dinge zeigen“, sagte Carax in den Pressenotizen. 'Leute ficken und tun die anderen Dinge, die man aus irgendeinem Grund nie in Musicals sieht.'

Bild kann Wasser enthalten Mensch Mensch im Freien Kleidung und Kleidung

Und die Schauspieler mussten das alles live singen.„Bei den meisten klassischen Musicals nimmst du deine Songs im Voraus auf und spielst sie dann am Set ab“, Cotillard hat gesagt . „Aber dort wollten Leos, dass alles komplett live ist. Es trug zur Komplexität des Sets bei: Wir sangen in sehr komplizierten Positionen, machten Backstroking oder ahmten Cunnilingus nach – akrobatische Positionen, die Ihren Gesang technisch verändern. Aber das war der Effekt, den Leos suchte: Er wollte, dass die Stimmen von der Realität modifiziert, vereitelt werden.“ Der Film besteht zu 95 % aus Gesang und wird von den Schauspielern selbst gedreht, von denen keiner offiziell ausgebildete Sänger sind. (Cotillard lippensynchron in ihrer Oscar-prämierten Leistung 2007 als Edith Piaf inLeben in Rosa;Fahrer überraschtHeiratsgeschichtePublikum mit seinem Gesang in einer denkwürdigen Szene.) „Leos und Sparks waren sehr präzise bei dem von ihnen gewünschten Sound und machten deutlich, dass das Geschichtenerzählen vor der Perfektion des Songs stand“, fügte Driver in den Pressenotizen hinzu.


Die Originalsongs von Sparks sind eingängig.Tage nachdem ich den Film gesehen hatte, summte ich die Melodien, insbesondere „So May We Start“ und „We Love Each Other So Much“. „Musik ist so eine intime Sache“, sagte Carax. „Ich hätte mir nicht vorstellen können, einen Musikfilm zu machen, wenn mir nicht jede Note jedes Songs gefiel. Es hat mich sehr beunruhigt, vor allem, dass wir den Film komplett in Songs haben wollten. Die Musicals haben normalerweise 10 oder 20 Songs – oft einige davon langweilig. Aber dafür mussten wir 40 Songs erstellenAnnette…. Bei so vielen Songs, so toll sie auch sind, besteht die Gefahr, dass der Film zu einem süßen Kuchen wird oder zu einer zu lange zu lauten Jukebox. Was die Erfahrung zunichte gemacht hätte.“

Bild könnte enthalten Adam Driver Marion Cotillard Kleidung Bekleidung Mensch Caleel Harris Jacke Mantel und Krawatte

Es ist eine glorreiche Feier der Kunst des Kinos.Die vierte Wand ist vom ersten Moment an durchbrochen, ein Voice-Over wendet sich direkt an das Publikum: „Wir bitten jetzt um Ihre volle Aufmerksamkeit. Wenn Sie singen, lachen, klatschen, weinen, gähnen, buhen oder furzen möchten, tun Sie es bitte in Ihrem Kopf, nur in Ihrem Kopf. Wir bitten Sie nun, bis zum Ende der Show zu schweigen und den Atem anzuhalten. Das Atmen wird während der Show nicht geduldet. Also nimm jetzt bitte einen tiefen, letzten Atemzug.“ Dann beginnt ein Prolog mit der Band Sparks im Studio, als würden sie den Eröffnungssong „So May We Start“ aufnehmen, eine zehenklopfende Anspielung auf Stephen Sondheims „Invocations and Instructions to the Audience“ und auch auf Opernprologe. Sie singen weiter, während sie nachts aus dem Studio in die Straßen von Los Angeles marschieren, wo sie von der Hauptbesetzung, Backup-Sängern und einem Kinderchor begleitet werden. Die Gruppe verabschiedet sich von den Hauptdarstellern und die Show beginnt. Wir sind fest im Land der Fantasie, was gut ist, weil...


wie man den unteren Eyeliner aufträgt

Eine Puppe wird testen, wie sehr das Publikum die Realität aussetzen kann.Der Film fordert Sie auf, sich vorzustellen, dass eine offensichtliche Puppe ein lebendiger, atmender Mensch ist, den niemand sonst als Puppe sieht, und der sich auf den Charakter der Puppe als emotionales Zentrum verlässt. Wie sehr der Film für Sie funktioniert, kann davon abhängen, wie viel die Puppe für Sie funktioniert.