Simone Rocha x H&M veröffentlicht ein Augmented Reality Pop-Up-Buch mit der Malerin Faye Wei Wei

Helena Bonham-Carter putzt sich in einem Spiegel und wirbelt über meinen Küchentisch. Francesca Hayward wackelt auf ihren Spitzenschuhen und dreht sich in einem pastellrosa Luftpolsterkleid. Und hier ist Djenaba, die sich abstützt und ihr Cello in Schichten von Tartan und Tüll spielt. Diese All-Star-Besetzung ist nicht wirklich bei mir zu Hause – so gut wir auch sagen können, dass das, was virtuell ist, nicht real ist. Jeder bewohnt eine Augmented Reality, die entworfen wurde, um Simone Rochas Zusammenarbeit mit H&M zu feiern, die am 11. März auf den Markt kommt.


Pop-up-Bücher mit der Arbeit von Faye Wei Wei wurden diese Woche rund um den Globus verschickt, jedes mit einem blockigen QR-Code in der Mitte. Über das Portal von Simone Rocha x H&M werden die Codes zu Menschen, und die Menschen tanzen und chillen und lesen in Rochas Ösenkleidern und Aranstricks. Für Wei Wei, die auch in der Kampagne der Zusammenarbeit mitspielt, war die Möglichkeit, mit Rocha an dem Projekt zu arbeiten und ihre Universen zu verschmelzen, „ein Traum, der wahr wurde“.

Bild kann Mensch Person Blume Rose Pflanze Blüte und Kunst enthalten

Hugo Hamlet und Lily Ashley von Voo Le VooFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

CEO gibt dem Mitarbeiter ein Auto
Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Mantel Mensch Mode Robe und Ärmel

Kaia GerberFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

Bild könnte enthalten Kleidung Kleidung Mensch Abendkleid Mode Kleid Robe Tanzpose und Freizeitaktivitäten

Kelsey LuFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M


Bild kann Kleidung Kleidung Mensch Person und Figur enthalten

Jess Maybury und Faye Wei Wei Foto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

„Ich denke, wir haben gegenseitigen Respekt vor der Arbeit des anderen“, sagt Wei Wei gegenüber Zoom aus London. Auch in ihrer Freizeit passt sie in die Rolle der Muse von Simone Rocha: Ein schwarzes Kleid kräuselt sich am Rand ihres Rahmens und rosige Rouge punktet auf ihren Wangen. „Es ist ein tolles Projekt, Teil davon zu sein, und als Maler habe ich das Gefühl, dass ich verstehe, wie es ist, seine eigene Welt zu erschaffen. Simone und ich spielen beide mit diesen Spannungselementen zwischen Weiblichkeit und Macht.“


Die Beziehung zwischen dem Künstler und den Designern hat sich über Jahre entwickelt. Für ihre zweite Einzelausstellung in London in der Cob Gallery, „I’ve Always Been a Weeper at the Cinema“, trug Wei Wei ein schwarzes Kleid und ein Stirnband aus Rochas Herbstkollektion 2020, die eine Hommage an die Arbeit von Louise Bourgeois darstellten. Eine Saison später war Wei Wei in Rochas erster Reihe und saß neben anderen Mehrfach-Bindestrichen wie Phoebe Collings-James und Greta Bellamacina.

Bild kann Kleidung Kleidung Menschliche Person Kunst und Malerei enthalten

Paloma Elsesser und Rowan BlanchardFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M


Bild kann Musikinstrument und Cello enthalten

DjenabaFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

Bild könnte Kleidung Kleidung Menschliche Person Helena Bonham Carter Kunst und Malerei enthalten

Helena Bonham CarterFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

Für das H&M-Projekt haben sie und Rocha sich in ein Archiv bestehender Arbeiten vertieft. „Wir haben uns Gemälde von mir angeschaut, die reichlich mit Blumen und Bändern gefüllt waren und Dinge, die wirklich feminin und weich sein sollen. Ich hoffe, dass die Intensität, mit der sie gemalt wurden, und die emotionale Intensität, die sie haben, mit der Präsenz von Simones Kleidung mithalten können“, erklärt Wei Wei. „Für uns war es sehr einfach, herauszufinden, welche am besten funktionieren.“

Es hilft auch, dass viele von Wei Weis Arbeiten eine dimensionale Struktur verwenden. „Ich kann einen Hintergrund, einen Mittel- und einen Vordergrund sehen: Deshalb haben sie im Pop-up so gut funktioniert. Mein Prozess besteht darin, die Teile zu malen, die ich am meisten liebe, die Figuren, die Blumen, die sich personifiziert anfühlen, die sich aneinander lehnen, die Schlangen, die Flüsse, die herumtreiben … dann ist da noch der Hintergrund, der wie Farbwellen ist, die werden zu samtigen Uhren, die sich um Figuren schlingen und anschwellen.“


Bild kann Tanz Pose Freizeitaktivitäten Mensch und Person enthalten

William De Val DarbyFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

Bild kann Human Person Art Painting and Home Decor enthalten

Nadia und Laila GoharFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

Bild kann menschliche Person und Kunst enthalten

Nancy AndersenFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

Bild kann Möbel Bettkunst Kleidung und Kleidung enthalten

Omari DouglasFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

„Es ist erstaunlich, meine Arbeit auf eine ganz andere Weise zu sehen“, fährt sie fort und stellt fest, dass die märchenhaften Elemente des Pop-up-Buchdesigns nur die Ideen von Eskapismus und Fantasie fördern, die sowohl sie als auch Rocha anstreben. „Ich liebe die Idee, dass die Leute diese winzigen, kleinen Theaterversionen meiner Bilder zu Hause haben und sie lange behalten und lieben können.“

Die Arbeit in einem neuen Medium hat Wei Wei auch dazu gebracht, darüber nachzudenken, ihrem Oeuvre neue Elemente hinzuzufügen. Sie hat während des Lockdowns eine Reihe geheimer Keramiken hergestellt – noch nicht von vielen Augen gesehen, aber sicherlich an sich magisch. Sie sagt auch, dass das Filmemachen auf ihrer Agenda steht, vielleicht nach der Pandemie.

Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Mensch Abendkleid Mode Kleid Robe und Ärmel

Faye Wei Wei hinter den Kulissen des Augmented-Reality-Shootings von Simone Rocha x H&MFoto: Mit freundlicher Genehmigung von H&M

Vorerst wird sie jedoch zu Recht ihre Errungenschaften mit Rocha feiern – einschließlich ihrer Plakatwand im Piccadilly Circus. „Meine Mama und mein Papa haben es sich angesehen!“ sagt sie mit einem Lächeln. „Es war unglaublich, mich so zu sehen. Ich hätte nie gedacht, dass ich auf einer Werbetafel stehen würde, aber dann dachte ich, wie schön es gewesen wäre, wenn jemand, der wie ich aussieht, auf einer Werbetafel stand, als ich aufwuchs – um zu zeigen, dass du das nicht musst Seien Sie Größe Null, um das zu tun.“

Darin berührt Wei Wei ein weiteres entscheidendes Element der Rocha-Welt – ihre Freundlichkeit gegenüber Menschen aller Art. In der Kampagne spielt sie neben Hayward, Daisy Edgar-Jones, Tess McMillan und vielen weiteren inspirierenden Künstlern aus allen Facetten der Welt. „Seitdem wir das Shooting beendet haben, sind wir alle in Kontakt, daher war es wirklich schön, nicht nur ein Teil dieses Projekts zu sein, sondern auch Leute zu treffen und Freundschaften zu schließen, die Simone eindeutig herausgesucht hat“, Wei Wei sagt. „Sie stickt uns alle zusammen wie diese Blumenschichten. Es ist so besonders, sich als Teil ihrer Welt zu fühlen.“

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen