‘She Was Freezing and Mad’: Die Geschichte hinter diesem berühmten Weihnachtsfoto von Slim Aarons

Bild kann Wasser enthalten Mensch Mensch Hotelgebäude Resort Baum Pflanze Pool und Außenbereich

Rita Aarons, Ehefrau des Fotografen Slim Aarons, in Los Angeles, Kalifornien, 1954. Foto: Courtesy Staley-Wise Gallery, New York / Getty Images


Jedes Jahr, in dieser Saison, macht ein bestimmtes Foto von Slim Aarons auf Instagram die Runde. Es zeigt eine Badeschönheit, die in einem Pool schwimmt und neben metallischen Weihnachtsornamenten schaukelt. Hinter ihr spielen drei Kinder mit den schwebenden, leuchtenden Kugeln. Und weil es nicht Slim Aarons ist, es sei denn, es gibt ein Element von verschwenderischer Frivolität, taucht ein Weihnachtsbaum aus dem Wasser auf, geschmückt mit Beuten aus aluminiumfolienfarbenem Lametta und metallischen Schleifen. Der Baum ist unerklärlicherweise am Boden des Pools verankert, und am höchsten Punkt des Baumes glitzert ein Weihnachtsstern in der kalifornischen Sonne. In der Ferne ist das Hollywood-Schild. Es trägt den Titel „ Weihnachtsschwimmen . '

„Neulich war ich auf Instagram und sah einen Kommentar mit der Aufschrift ‚Das ist nicht Katy Perry. Das ist Rita Aarons!‘“, sagt Mary Aarons, Tochter von Rita (das Thema „Weihnachtsschwimmen“) und Slim. „Ich habe die Verwechslung mit meiner Mutter geteilt. Sie ist 90 Jahre alt und mit dabei, aber sie hat kein Wissen und Verständnis für soziale Medien. Sie fragt immer, wo ich das alles sehe und wer diese Leute sind, die davon wissen. Und ich sage ihr: ‚Du bist ein bisschen wie ein Instagram-Star.‘“

Instagram ist ein lustiger Ort, eine Plattform für anonyme Personen, um sich in der Öffentlichkeit zu präsentieren und für bereits Bekannte, um ihren Ruf zu wahren. Auf dem Gramm bekommen Sie, was Sie geben, und daher ist es eigenartig, dass die App einen solchen Einfluss auf einen Nichtbenutzer hatte. Slim war nicht am Leben, um die Erfindung von Instagram mitzuerleben, und er hat keinen Nachlass, der ein offizielles Konto verwaltet, und dennoch hat Instagram eine bedeutende Rolle in seinem Erbe gespielt. Über Instagram werden Slims Fotos von Nutzern auf der ganzen Welt verbreitet, verbreitet und doppelt angetippt. Ihr nächstes Foto von Slim Aarons ist wahrscheinlich nur ein paar Schriftrollen entfernt.

Geboren als George Allen Aarons im Jahr 1916 in New York City (sein 1,80 Meter großer Körperbau und seine schlaksige Statur brachten ihm den Spitznamen Slim ein) fing er an, mit einer Kamera herumzufummeln, während er in die US-Armee eintrat. Er arbeitete als Fotograf an der Militärakademie West Point und später als Kampffotograf, der die Schrecken des Krieges in Nordafrika und Europa verfolgte und dokumentierte. Nach dem Krieg schwor Slim, auf der sonnigeren Seite der Straße zu gehen und entschied sich dafür, Mädchen statt Waffen, Bikinis statt Bomben zu fotografieren. Was ihm ins Auge fiel und was er für würdig hielt, sagte Slim selbst am besten: „Attraktive Menschen, die an attraktiven Orten attraktive Dinge tun.“


Im Auftrag fürLeben, Stadt & Land,oderUrlaubsmagazin— von den 1950er bis weit in die 1970er hinein—Ping-Pong spielte Slim auf der ganzen Welt in Städten, die nur zu einer bestimmten Jahreszeit in Mode waren: Palm Springs, Verbier, Marbella. Diese Ferienspielplätze, auf denen die altbezahlten Gläser Champagner mit Oligarchen der modernen Industrie und hübschen jungen Leuten mit Hollywoodstars in den Augen klirrten. Slim fotografierte protzige Après-Ski-Szenen im Squaw Valley und die fotogenen Gönner von Il Pellicano, aber darüber hinaus erhielt er seltenen Zugang zu privaten Räumen derer, deren Ruhm ihr Vermögen war oder deren Anspruch ein Geburtsrecht war – C.Z. Gast, Babe Paley, Prinzessin Caroline von Monaco, Gräfin Dolores von Fürstenberg.

Im Winter 1954 war Lorita (oder Rita), seine neue Frau, die frühere Assistentin beiLeben,Schwimmen unter dem Hollywood-Zeichen und einem Weihnachtsbaum. Der Ort war Los Angeles, Kalifornien.


Cathie Jung Korsett
Bild kann Mensch Personentransport Fahrzeug Automobil und Auto enthalten

Slim Aarons fotografiert seine Frau Rita Aarons und seine Tochter Mary in Bedford, New York, um 1960. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Slim Aarons/Getty Images

Über das festliche Foto, eines der kultigsten Fotos von Slim, sind nur wenige Details bekannt, aber Mary bietet einen Kontext: „Es war ein gemietetes Haus und gemietete Kinder, und die großen Erinnerungen meiner Mutter waren, dass es ein wirklich kalter, wirklich schmutziger Pool war und das, weil Sie wollten, dass alles genau richtig ausgerichtet ist (und offensichtlich war es ihr Mann, der das Foto gemacht hat), er hat sie dazu gebracht, sehr lange dort zu bleiben“, sagt Mary. „Sie war eiskalt und wütend. Es sieht jetzt idyllisch aus, aber es dauerte eine Weile, bis es in einem kalten und schmutzigen Pool genau richtig war.“


„Sie war eiskalt und wütend. Es sieht jetzt idyllisch aus, aber es dauerte eine Weile, bis es in einem kalten und schmutzigen Pool genau richtig war.“

Mary schätzt, dass die Fotosession eine oder eineinhalb Stunden gedauert haben könnte. „Er hat keine Lichter benutzt, und ich würde vermuten – ich bin nicht so toll in Perspektiven, aber ich schaue es mir jetzt an, weil ich es jedes Weihnachten ausmache – er steht auf dem Sprungbrett oder einer Leiter am anderen Ende des der Pool.'

„Ich bin nicht so alt“, behauptet Mary scherzhaft, wenn sie gefragt wird, ob die Leute denken, sie sei eines der Kinder auf dem Bild. 'Ich kam ein paar Jahre später zu mir.' Wer sie sind, bleibt ein Rätsel, ebenso wie der Standort des Hauses. Mary, die sich liebevoll über die neuesten Entdeckungen rund um ihren Vater informiert, erzählt mir, dass es eine große Debatte über die genaue Adresse des Hauses gibt. Obwohl Los Angeles eine Stadt war, in der Slim und seine Frau einige Zeit verbrachten, war das Haus nie eine von ihnen – einfach ein Set, das einen herrlichen Blick auf das Hollywood-Zeichen bot. „Viele Leute denken, es ist Baldwin Hills“, sagt Mary. „Irgendwo weiß jemand, wo dieses Haus ist. Es sieht nicht nach der Art von Haus aus, die es jetzt noch geben würde. Vermutlich wurde es geschleift. Aber es funktioniert. Es war ein wunderschönes Bild.“

Das Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Menschliche Person Abendkleid Mode Kleid und Robe

Rita Aarons in Hawaii im Jahr 1955. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Slim Aarons/Getty Images


Es war nicht das erste Mal, dass Rita für ihren Mann oder einen anderen Fotografen modelte. In einer Dezember-Ausgabe vonSport illustriert1954 modellierte Rita Bademode für das Magazin. („Eines der ersten Bademodenmodelle fürSport illustriert“, sagt Mary.) Vielleicht mit einem Augenzwinkern zu ihrem berühmten Ehemann, dem Texter, der für die Bildunterschrift verantwortlich ist beschrieb sie als 'schlank und groß.'

Bild kann enthalten Möbel Mensch Person Bett Couch Zimmer Schlafzimmer und Innenbereich

Rita Aarons wurde 1952 in Beverly Hills fotografiert. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Slim Aarons/Getty Images

Rita diente ihrem Mann mehrmals als Muse, und wenn sie nicht das Thema des Fotos war, trug sie dazu bei, den einfach so passierten Glamour von Slims Inszenierungen zu verstärken. „Wenn Sie sich eine Strand- oder Poolszene oder eine Party ansehen und jemand in einem roten Badeanzug oder einem roten Pullover mit dem Rücken zu Ihnen steht, ist das wahrscheinlich sie – da ist sie, um Farbe zu verleihen“, erklärt Mary.

'Wenn Sie sich eine Strandszene oder eine Poolszene ansehen und jemand in einem roten Badeanzug mit dem Rücken zu Ihnen steht, ist das wahrscheinlich sie - da, um Farbe zu verleihen.'

Nach meinem Gespräch mit Slims Tochter, die mir erzählt, dass ihr Weihnachtsurlaub erst seit Stunden beginnt, den sie zu Hause in Gloucester, Massachusetts, umgeben von Schnee und Feuer, gemütlich verbringen wird, spricht sie mit ihrer Mutter über ihr fotogenes, aber unangenehmes Weihnachtsfest schwimmen. Ihre Erinnerungen spielen sich wie eine sepiafarbene Highlights-Rolle aus Hollywoods goldenem Zeitalter ab.

Rita erinnert sich, dass sie im Beverly Hills Hotel übernachtet hat, als das Foto aufgenommen wurde. Sie erinnert sich an das Hotel voller Stars, die alle zusammen gefeiert haben, darunter Marilyn Monroe. Marilyn war immer sehr nett zu ihr – sie brauchte eine Freundin, sagt sie. Sie und Slim gingen zum Set vonDas verflixte siebte Jahrund Marilyn bot dem Paar an, ihr Auto zu leihen. Rita erinnert sich daran, mit Bette Davis und ihrem Ehemann Gary Merrill in Beverly Hills gesungen zu haben. Silvester wurde mit Humphrey Bogart und Lauren Bacall verbracht. Sie half dem Schauspieler Van Johnson, eine Kirche zu finden, zu der er gehen konnte … aber sie brachte ihn aus Versehen dazu, die Konfession falsch zu machen. Und Rita vermutet, dass der Poolboy den Baum im Pool aufgestellt hat.

Bild kann enthalten Jacke Mantel Kleidung Bekleidung Vegetation Pflanze Mensch Wald Baum Natur und Natur

Rita Aarons fotografiert von ihrer Tochter Mary im Winter 2020. Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Mary Aarons

Heute lebt Rita in der Nähe ihrer Tochter in einer Wohnung in einer betreuten Wohngemeinschaft. In ihrem Badezimmer hängt sie die berühmten Fotos ihres verstorbenen Mannes, von denen einige sie zeigen. Mary sagt: „Manchmal frage ich sie: ‚Fragen sich Ihre Freunde jemals, wer diese Dame ist, warum Sie diese Fotos haben?‘ Ich glaube nicht, dass viele von ihnen ihre Bilder in derNew York Times.Es ist sozusagen ihr kleines Geheimnis. Wenn sie dabei istMode, sie wird es ihren Essenskameraden nicht sagen können. Sie sagt: ‚Erzähl es niemandem, mach kein Aufhebens!‘“

Ritas zurückhaltende Art teilt sie mit ihrem Mann. Laut denen, die mit ihm zusammenarbeiteten und ihn am besten kannten, kannte Slim seinen Platz als Dokumentarfilmer, als Chronist – wenn auch manchmal mit kunstvollen Interventionen. „Slim war Anthropologe mit seiner Kamera“ sagt Fotograf Douglas Friedman. 'Er hat eine ganze Ära dokumentiert.' Obwohl er ein echter Gefährte von Katharine Hepburn und James Stewart war, war seine Lebensweise viel bescheidener. 1953 kaufte der Fotograf ein charmantes Bauernhaus aus dem Jahr 1782 in Katonah, New York. Das war sein Xanadu, ein Ort, an den er zurückkehren würde, nachdem er die glamourösesten Ecken der Erde durchquert hatte, und wo er ein ruhiges Leben mit Rita und Mary genießen würde. EINEitelkeitsmesse Artikel aus dem Jahr 2003 beschreibt das Betreten des Hauses und wird „von einer amerikanischen Flagge und zur Weihnachtszeit von einem Papppinup von Charlie Brown begrüßt“. Der Autor zitierte in Slim auch eine „Schwäche für Nadelkissen“.

Slim war ein Mann von drei Welten: die, die er in seinen adretten Fotos mit Prinzen und Polospielern in Erinnerung rief, die, die er für seine Familie in Katonah machen würde, und die, in die er hineingeboren wurde – von der nur wenige etwas wissen. In der Dokumentation von 2016Slim Aarons: Das hohe Leben, Mary und Rita enthüllen eine überraschende Wahrheit, die ihnen ihr ganzes Leben lang vorenthalten wurde. Nach Slims Tod brachte ein Verwandter ans Licht, dass Slim in eine arme, jüdische, jiddisch sprechende Einwandererfamilie in der Lower East Side geboren wurde. Seine Mutter litt an einer psychischen Krankheit und wurde eingewiesen, und sein jüngerer Bruder würde sich auf tragische Weise das Leben nehmen. Es war eine düstere Realität, die Slim aus Berichten über seine eigene Kindheit strich; er behauptete, in New Hampshire als Waise aufgewachsen zu sein. Für diejenigen, die Slim liebten, war diese Offenbarung keine glückliche. Nicht, weil Slim ein teilweise fiktives Bild seiner Jugend malte, sondern wegen der Einsamkeit, die es ihm eingeflößt haben muss. Slim hatte immer das Gefühl, als würde er von außen nach innen schauen, aber mit seiner Kamera war er produktiv und nicht besiegt und verwandelte seinen Blickwinkel in einen, den die Welt bestaunen konnte.

Mary erzählt mir, dass sie jedes Jahr „Christmas Swim“ herausbringt – Teil ihrer Weihnachtsdekoration. Sie freut sich, dass das Foto von so vielen geschätzt wird. „Mein Vater ist auch eine Art Instagram-Star. Er starb 2006 – er wäre jetzt 104 Jahre alt – aber wenn er noch am Leben wäre und wenn wir versuchen würden, ihm dies zu erklären, wie seine Bilder auf der ganzen Welt ein Leben haben, durch alle möglichen demografischen Merkmale, wäre es jenseits. “ sagt Maria. „Und die Tatsache, dass die Leute nicht dafür bezahlen – jeder kann sich seine Bilder ansehen. Das würde ihn dazu bringen –woher haben sie die Rechte, das zu verwenden?“

'Aber es ist einfach ziemlich erstaunlich', sagt Mary zu dem Foto. „Es ist was – 65 Jahre alt oder so? Und es ist irgendwie zeitlos. Es könnte Katy Perry sein, die in einem Pool liegt, abgesehen von der Tatsache, dass es ein viel schickeres Haus und ein viel schickerer Baum wäre.“