RIP AIM: Vogue-Mitarbeiter teilen ihre peinlichen Bildschirmnamen

Heute, nach 20 Jahren, hat AOL Instant Messenger (AIM) angekündigt, dass sie sich abmelden werden.4eva– am 15. Dezember. Unsere inneren 13-Jährigen haben einfach die Tür zugeschlagen, uns auf eine aufblasbare Couch geworfen und geschrien: „Das ist nicht fair!“ zu einem Ashton Kutcher-Poster.


Für Kinder der 90er und 00er war AIM mehr als eine Plattform: Es war eine erwachsenenfreie Zone, in der wir mit unseren Schwarms sprachen und unsere Hausaufgaben in Sozialkunde völlig ignorierten. Hier haben wir vermittelt, wer wir waren und wer wir sein wollten. Hier sind wir aufgewachsen. Und der goldene Schlüssel zu dieser Online-Welt? Ein Bildschirmname.

Einen Bildschirmnamen wählen? Oh, es war ein GanzesDing. Ein guter Künstlername war witzig, cool, der perfekte Vermittler unserer zwischenmenschlichen Identitäten und Interessen – Außenseiter, beliebtes Mädchen, Künstler, Nerd, Punk, Jock.

Nur haben die meisten von uns mit unserer Auswahl ein wenig das Ziel verfehlt. Wie diese Autorin, ein totaler Spaz, der fünf Benutzernamen hatte, um sich auszudrücken.Fünf.Ich hatte Schichten, Leute! Und diese Ebenen wurden am besten durch die Kombination von etskichamp25, movieluva25, luvsweets12345, elise032592 und lise025 ausgedrückt, die ich gleichzeitig anmeldete, damit ich meine ältere Schwester wegen ihres Freundes nerven konnte.

Zu Ehren von AIM wird TTYL,ModeMitarbeiter schluckten ihren Stolz und teilten ihre lächerlichen AIM-Bildschirmnamen. Warnung: Eine extreme Verlegenheit aus zweiter Hand steht bevor.


Bridget Read, Kulturautorin

Meine Mutter richtete unseren ersten Computer ein und wählte den Internet-Typen ein, und er bat sie sofort um Bildschirmnamen für mich und meine Schwester, und meine Schwester war BlueEyes, also wurde ich BridgeShopCraze, weil . . . Frauen sind stereotyp.


Ich hatte auch Phishfood590, basierend auf dem Eis. Hatte keine Ahnung, was die Band war.

Janelle Okwodu, Senior Fashion News Writer


Buffygellar. Ich war sehr besessen von allen DingenBuffy die Vampirjägerinund dachte, dass Sarah Michelle Gellar und ich irgendwann gute Freunde werden würden – was immer noch passieren könnte. Der Ball liegt bei ihr.

Jessie Heyman, Chefredakteurin

Tennisstar1217. . . Pfui.

Daria Di Lello, Redakteurin für visuelle Forschung


Mein erster Künstlername, miladolphinkid, wurde von einer Figur aus dem ersten Kapitel des Buches inspiriert, das ich jemals alleine gelesen habe. Ich glaube, ich habe mich wirklich mit Mila identifiziert, einem wilden Kind, das auf einer einsamen Insel lebt, wo sie teilweise von einer Delfinschule aufgezogen wird? Schließlich absolvierte ich Darbarcrunch, was nur ein lahmer Versuch war, meinen Namen mit etwas Süßem zu reimen. Keiner der AIM-Bildschirmnamen enthält jedoch etwas in meiner ersten E-Mail-Adresse. . . furchtlose Blüte. Töte mich.

Zac Schwartz, Manager, Digital Analytics

Zachozoide. Ich weiß nicht mehr genau, warum ich das als meinen AIM-Bildschirmnamen verwendet habe, was wahrscheinlich darauf hindeutet, dass ich zu jung für einen Bildschirmnamen war. Ich vermute Außerirdische undZenon: Mädchen des 21. Jahrhundertswaren damals cool?

Transformation der Haarfarbe

Ella Riley-Adams, Living Editor

Starburstisqueen, benannt nach meinem Pferd Starburst. Ich war ein begeistertes Pony-Club-Mitglied.

Laura Regensdorf, Senior Beauty-Redakteurin

Es war Ende der 90er Jahre und ich war besessen von Sades „Jezebel“ – außer dass dieser Name übernommen wurde, also habe ich mich für jezebe100 entschieden. Jahre vergingen, und im Sommer vor dem College wurde ich mit einem Mädchen aus New Jersey, das frisch von der katholischen Schule gekommen war, blind gematcht. Sie hatte ein besseres Verständnis für biblische Assoziationen, sah meine E-Mail und dachte, ich würde eine Hure sein, gestand sie später mit einem Lachen. Ich bin immer noch ein Fan dieser sengenden Saxophon-Zeilen und -Texte ('when sie wusste, wie man ging / sie wusste, wie man das Haus zum Einsturz bringt'), aber mein Gmail lässt wenig der Fantasie zu.

Edward Barsamian, Stilredakteur

Ebarsamia1. Ich bin mir nicht einmal sicher, warum ich nicht einfach zu Ebarsamian gegangen bin.(Anmerkung des Autors: Schon als Tween deklassierte Edward uns alle.)

Mary Wang, Redakteurin für Wochenendkultur

Einer meiner vielen schändlichen MSN Messenger-Bildschirmnamen (den wir in den Niederlanden verwendet haben) war 'Wenn Sie asiatisch werden, werden Sie nie kaukasisch'. Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, wurde dies tatsächlich von einem meiner damaligen Lieblingskleidungsstücke übernommen. Eine niederländische Marke hielt es tatsächlich für eine gute Idee, diese Linie in einer asiatisch inspirierten Kollektion zu drucken, und ich trug dieses T-Shirt lange Zeit – mit Stolz.

Michaela Bechler, Funktionsassistentin

Vbgrl1993 . . . Ich habe mich wirklich für Volleyball interessiert. Offensichtlich.

Christian Allaire, Redaktionsleiter

In der High School durchlebte ich eine sehr tragische Punk-Phase und dachte, ich wäre ein totaler Rebell. Aber der Benutzername „daredevil“ war schon vergeben. . . und so war daredevil99. . . und so weiter. Ich war so entschlossen, es zu bekommen und so wurde Draufgänger99999 geboren. Wahrheit: Ich bin die am wenigsten mutige Person, die ich kenne.

Zwillinge verschiedene Farben

Steff Yotka, Redakteur für Fashion News und Emerging Platforms

Supersteff22. Steff Yotka passte nie in irgendeinen Spitznamen – würdige Wortspiele, also wollte ich, als ich mir das ausgedacht habe, einfach ein anderes Wort, das mit S begann. Echt kreativ!

Madeleine Luckel, lebende Schriftstellerin

Lilcarrottop21. Ich liebte meinen Künstlernamen und fand ihn so cool. Ich habe es ausgewählt, weil ich rothaarig bin und am 21. Geburtstag habe. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, muss ich immer lachen!

Liana Satenstein, Senior Fashion News Writer

AuBonValentine. Ja, wie die Restaurantkette Au Bon Pain. Ich dachte, es sei kokett und modisch und französisch. . . Nun, es war, um mich aus Massachusetts zu tweenen.

BRB – Anbringen einer Abwesenheitsnachricht: „Sterben vor Scham: $“