In Gedenken an Louise Wilson, die legendäre Professorin von Central Saint Martins

Der plötzliche Verlust von Professor Louise Wilson, OBE, hat Dutzende von Londoner Designern an diesem Wochenende untröstlich gemacht, ebenso wie viele weitere, die sie unterrichtete und die die Designstudios von New York und Paris bevölkern. „Ohne Louise wäre ich nicht hier“, sagteChristopher Kanegestern. Diese einfache Emotion wird immer wieder von den Alumni wiederholt, deren Talente im Ofen der Kritik von Professor Wilson in ihrem Büro in Central Saint Martins geschmiedet wurden. 'Louise hatte ein besonderes Talent, in uns alle zu sehen', sagteMaria Katrantzou,die sich an die erschreckende Äußerung erinnert, die sich an jeden Neuankömmling richtete, der vor ihrem Schreibtisch zitterte: „Beeindrucke mich“.


Wilson war bekanntlich schwer zu beeindrucken. Sie hatte alles über Mode gesehen und behalten, da sie selbst in ihrer Kindheit die Vogue_s ihrer Mutter gelesen hatte und einige Jahre später ihren Abschluss machteJohn Galliano, von der damaligen Saint Martins School of Art im Jahr 1986 - die hohen Clubbing-, Mode- und Musikjahre, die sie voll ausnutzte. Kein Hinweis entging ihr und kein Plagiat wurde geduldet, aber was Wilson dazu bewegte, darauf zu bestehen, war die Möglichkeit, dass sich irgendwann ein neuer Blitz der Originalität aus den Gehirnen ihrer Schüler herausbilden würde. Jeder, der erwartete, dass sie kreative Bestellungen auf einem Teller servierte, war mit einer von Wilsons berühmten Ohrfeigen konfrontiert. Eine höflichere Variante war ihre Aussage: „Wir wissen nicht, was wir wollen, aber wir wissen es, wenn wir es sehen.“

Emily Ratajkowski Nase

Faulheit könnte sie wütend machen. 'Ich habe gesehen, wie Louise eine Schaufensterpuppe durch das Studio geworfen hat, als sie von der Arbeit eines Studenten frustriert war', sagteRichard Nicoll,'Und es gibt noch viel mehr solcher Geschichten.' Einmal wurde ein Student so schnell aus ihrem Büro vertrieben, dass sein Schal in der Tür zugeschlagen wurde. Die Professorin setzte ihre Arbeit bis spät in den Abend fort und war überrascht, eine Gestalt draußen auf dem Boden zusammenkauern zu sehen. Vor fünf Stunden hatte er zu viel Angst gehabt, anzuklopfen und nach seinem Schal zu fragen.

Was Wilson jedoch antrieb, war, wie sie sagte, das „Privileg“, in der Nähe der Jugend zu sein. Ihre dauerhaften Freundschaften mit den Designern, die sie wirklich schätzte, waren ihr Lohn. „Sie würde mir alles erzählen, wie es eine Mutter tun würde – wenn meine Haare beschissen aussahen, wenn sie etwas mochte, was ich tat. Ich fand sie sehr ‚mütterlich‘“, sagteRoksanda Ilincic.Selbstzerreißend würde Wilson nie prahlen oder Vermutungen über ihren Anspruch auf Einladungen anstellen, aber sie hätte leicht den Anspruch erheben können, die Urheberin dessen zu sein, was als das aktuelle 'Goldene Zeitalter' der Londoner Mode bezeichnet wird. Zwei Dutzend der in London ausgestellten Damen- und Herrenmode-Designer sind Absolventen des MA-Programms von Central Saint Martins, darunter: Kane, Katrantzou,Jonathan Saunders,Ilincic, Nicoll,Marios Schwab, Simone Rocha, Thomas Tait, J. JS Lee, Michael van der Ham,undMarquis Almeida.Der Erfolg der ersten Generation neuer professioneller britischer Designer, die weltweit auf Luxusniveau verkaufen, hängt direkt mit dem Visionär zusammen, der jeden Menschen als Individuum sah und keine Tabus oder Snobismus in Bezug auf Mode hatte. Die London Fashion Week zeichnete sich durch Abwechslung, Energie und Überraschung für die Zuschauer aus, und für diejenigen, die darin waren, gab es die einzigartige Londoner Community-Kameradschaft unter denen, die von Wilson getrieben wurden, sich selbst zu definieren.

Emily Ratajkowski Operation

Was die Studenten sahen, als sie ihrem Professor gegenüberstanden, war nicht nur ihre teilnahmslose, schwarz gekleidete, alles sehende Präsenz, sondern die Pinnwand hinter ihrem Schreibtisch in ihrem Büro, die bekanntermaßen mit Showeinladungen, Dankesschreiben und Zitaten bedeckt war, die sie mochte. Diese Mauer war ein Beweis dafür, wie viele Menschen sie über 22 Jahre als MA-Kursleiterin verehrten und sich auf sie verließen, einschließlichAlber Elbazbei Lanvin, die einer der Nutznießer der Tatsache war, dass sie eine inoffizielle Vermittlerin zwischen Häusern und Absolventen wurde. „Die Leute, die Louise mir geschickt hat, waren immer die Besten, immer die, die geblieben sind. Ich habe Louise geliebt“, sagte er.


Auszeichnungen und Anerkennungen kamen ihr entgegen. 2008 wurde ihr die Ehre zuteil, von der Queen den Order of the British Empire for Services to Fashion and Education zu erhalten, und 2013 war sie fast genauso erfreut über einen Geburtstagsgruß vonKanye Westbei seinem Auftritt im Hammersmith Odeon. Ihre aktuellen Schüler, die auch dort sind, jubelten mit 'Happy Birthday Louise Wilson!' auf der Studentenseite 1granary.com . West hatte sie als Studentin angefragt und war mit Plänen für seine Linie gekommen, um sie im College zu besuchen. Sie war nicht übermäßig beeindruckt und schickte West weg, obwohl der Professor und Yeezus eine lustige, gutmütige, gegenseitige Bewunderung.

Wilson verlässt ihren ghanaischen Partner,Timmi Aggrey,und ihr 23-jähriger SohnTJ.Sie und die weitere Modefamilie, die sie geschaffen hat, trauern heute zutiefst um sie. Die derzeitigen Studenten von Central Saint Martins planen morgen eine Mahnwache zu ihrem Gedenken.