Palo Santo: Das mystische peruanische Holz aromatisiert jetzt Speisen und Getränke

„Zauberei – mit der Palo Santo traditionell in Verbindung gebracht wird – liegt im Trend“, verkündet Yana Wolfson, Getränkedirektorin des mexikanischen Cafés in New York. ÜBERSPRINGEN . Seit letztem Frühjahr serviert Wolfson eine Gurken-Yuzu-Agua Fresca, die mit einem mit Palo Santo angereicherten Wasser zubereitet wird. Wolfson ist einer der vielen Köche und Barkeeper, die zurückblicken, um voranzukommen, indem sie „Zutaten der Vergangenheit beschaffen und zelebrieren“, zu denen Palo Santo gehört. Das in Südamerika und Mexiko beheimatete Holz wird für seine antibakteriellen Eigenschaften und sein einladendes Zitrus-Kiefer-Aroma geschätzt und wurde einst während uralter ritueller Zeremonien in Ecuador und Peru verbrannt. In letzter Zeit taucht es auch in Schönheitsprodukten auf – eine der ersten Marken, die es annahmen, war die Marke für natürliche Haarpflege Gescheitert , dessen Gründer Fabian Lliguin erklärt, dass er als Friseur mit Inka-Abstammung seit seiner Kindheit mit dem Holz vertraut ist und das Holz für seine medizinischen Vorteile und sein mysteriöses Aroma schätzt. Jetzt hält Palo Santo Einzug in die Speisekarten von Restaurants und Bars.


'Palo Santo wurde von den Manteños in der Region Manabí in Ecuador verbrannt', erklärt er Heilige Holzessenz Gründer Erik Suarez, der sich auf die präkolumbische Zivilisation des Landes bezieht, die um 850 n. Chr. zurückreicht, eine der frühesten bekannten Aufzeichnungen über die Verwendung von Palo Santo. „Es gibt Hinweise darauf, dass es in Keramikschalen verbrannt wurde, höchstwahrscheinlich bei Zeremonien oder Ritualen.“ Nach der ecuadorianischen Geschichte entdeckten die Spanier, als die Spanier um 1500 in das Land kamen, die unzähligen gesundheitlichen Vorteile des Baumes – seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften und unter anderem seine Fähigkeit, Atemwegserkrankungen zu behandeln – und nannten ihn soLignum vitae,was übersetzt zuheiliges Holzin Spanisch.

Atlas cucumberyuzu Süßwasser aus einem mit Santo infundierten Wasser

Atlas Gurken-Yuzu-Agua-Fresca aus einem mit Palo Santo angereicherten WasserFoto: Mit freundlicher Genehmigung von Atla

Nachdem Suarez durch einen Freund von Palo Santo erfahren hatte und von seinem berauschenden Aroma fasziniert war, begann Suarez 2008, ätherisches Palo Santo-Öl auf Musikfestivals zu verkaufen. In den letzten zehn Jahren hat er sein Unternehmen zu einem der volumenmäßig größten US-Verkäufer von Palo Santo entwickelt, wobei ein Großteil seiner Verkäufe von der Westküste stammt – auch eine Brutstätte für mit Palo Santo angereicherte Getränke.

Letztes Jahr hat Bardirektorin Yael Vengroff von Los Angeles’s Gästezimmer aktualisierte den langjährigen Tequila-Cocktail des Veranstaltungsortes, The Sandpiper, indem er den Basisgeist mit Palo Santo-Holz anreicherte. Vengroff war der Meinung, dass der holzig-zitronige Geschmack des Baumes zu den komplementären Aromen von gewürzter Ananas und Kardamom des Getränks passen würde. Sie erklärt, dass Palo Santo in ihrem Getränk ähnlich funktioniert wie „die Art und Weise, wie Bitter in vielen klassischen Cocktails funktioniert“, indem es Aromen vereint, ohne sie zu überwältigen.


Inzwischen, vor zwei Monaten bei Downtown L.A. Zerbrochener Shaker , warf Barmanagerin Christine Wiseman Woke AF auf die Speisekarte der Neo-Tiki-Bar. Aber anstatt Palo Santo in eine Spirituose einfließen zu lassen, bezieht sie eine Palo Santo Essenz aus umherziehenden Cocktailbars Road Soda . Ursprünglich darauf bedacht, Botanicals in Fords Gin hervorzuheben, entwickelte sich ihr Getränk zu einem Holunderblütenlikör und einer Martini-Variante mit weißem Wermut. Wiseman sagt, der Palo Santo „verstärkt die Botanicals des Gins und gibt ihm ein stärkeres Rückgrat“.

In Denver, lateinamerikanisches Restaurant Herr Bär baut seit letztem Sommer Versionen von The Peruvian Apocalypse auf einer Basismischung aus geriebenem Palo Santo-Holz, Muskatnuss und Angostura Bitters, serviert in einem Tiki-Glas mit einem flammenden Palo Santo-Stick. Inspiriert von den medizinischen Eigenschaften des Holzes erklärt Barmanager Keegan Labrador, dass er zum ersten Mal von Palo Santo von der Mutter seiner ecuadorianischen Frau hörte, die Palo Santo Tee zubereitete, um Magenverstimmungen zu lindern.


Auch Palo Santo als Beilage hat Matt Ray, Getränkedirektor von New Orleans, Ace Hotel , bereitet Brown-spirited King Tuts zu, ein Brandy-Rum-Getränk mit Banane und Ingwer, garniert mit flammender Palo Santo-Rinde.

Ace Hotel New Orleanss King Tut garniert mit flammender Palo Santo Rinde

Ace Hotel New Orleans's King Tut, garniert mit flammender Palo Santo RindeFoto: Mit freundlicher Genehmigung von Ace Hotel


Eine Reihe von US-Brennereien, wie die Chicago Distillery Lederbiene , und die New Yorker Matchbook Distilling Co, experimentieren auch damit, Spirituosen den Geschmack des Holzes zu verleihen. Als Letherbee im vergangenen Herbst seinen limitierten Autumnal Gin herausbrachte, war Palo Santo eines der wichtigsten Botanicals des Likörs; speziell frischer Salbei mit Palo Santo Rauch durchtränkt. Bei Matchbook Distilling können Kunden ihren eigenen, maßgeschneiderten Schnaps aus einer Auswahl von 50 Pflanzenstoffen, darunter ein Palo Santo Destillat, herstellen.

Kylie Jenner sexy Dessous

Und während viele Langlauf-Restaurants Palo Santo in Getränke mischen und vermischen, mischen einige Bars Palo Santo in Speisen ein. Wenn Chicago Ludlow-Likör Vor etwas mehr als einem Jahr auf den Markt gebracht, testete Küchenchef Nick Jirasek eine mit Palo Santo angereicherte vegetarische Frühlingsrolle, gefüllt mit Palo Santo-Curry-Kartoffeln. Seitdem hat sich das Gericht zu einer Reihe vegetarischer Samosas mit einer Füllung aus Kartoffeln mit Kokosmilch entwickelt, die Jirasek mit Palo Santo-Spänen und schwarzem Kardamom tränkt.

Suarez von Sacred Wood Essence sagt, dass er, wie viele andere auch, sein Palo Santo-Holz aus Ecuador bezieht und aufgrund der nachhaltigen Art und Weise, wie man das Holz beschaffen muss, nicht vom Aussterben bedroht ist. „Wir arbeiten mit einer kleinen Familie in Ecuador zusammen … sie haben eine Sondergenehmigung, um tote umgestürzte Bäume aus den geschützten tropischen Trockenwäldern der Zentralküste zu sammeln“, um Palo Santo Holz zu ernten, erklärt Suarez. Tatsächlich kann aromatisches Palo Santo Holz nur aus toten Bäumen oder Ästen geschnitten werden. Ein lebender Baum, frisch geschnitten, würde kein Aroma produzieren. Der Baum muss von selbst sterben und dann mindestens vier Jahre trocknen, damit sein innerer Saft kristallisieren kann.

Suarez gibt zu, dass er etwas überrascht ist, als er erfährt, dass Palo Santo zu einer schicken Zutat in einer neuen Flut von Cocktails und Häppchen geworden ist. Aber das Konzept des Essbaren ist ihm nicht neu: „Ich kaue die ganze Zeit auf Stäbchen“, sagt er, „...um mir die Zähne zu putzen!“