Operndiven und Debütantinnen: Einblicke in den 64. Wiener Opernball


  • Bild könnte enthalten Kleidung Kleidung Mensch Pflanze Mode Robe Kleid Anzug Mantel Mantel und Abendkleid
  • Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Mensch Abendkleid Kleid Robe Mode und Premiere
  • Bild könnte enthalten Carolyn Maloney Menschliche Person Mode Kleidung Bekleidung Kleid Abendkleid Robe und Premiere

Der Winter in Wien scheint für fast alles mit weißen Krawatten gefüllt zu sein: Es gibt einen Coffee Maker’s Ball, einen Doctor’s Ball, einen Bonbon Ball, einen Philharmonic Ball und einen Opera Ball. Letzteres ist eines der prächtigsten, da es in der geschichtsträchtigen Wiener Staatsoper direkt gegenüber dem Hotel Sacher und seiner berühmten Torte zu Gast ist. Die Veranstaltung mit ihrer Opernkunst und der Pracht der alten Welt wird in ein paar Wochen stattfinden, aber letzten Freitag wurde New York in Ciprianis Außenposten in der 42nd Street mit einer Vorschau verwöhnt.


In ihrem 64. Jahr gilt die New Yorker Ausgabe des Opernballs als die älteste Wohltätigkeitsgala mit weißen Krawatten in Manhattan; in diesem Jahr unterstützte es das Musiktherapieprogramm am Memorial Sloan Kettering Cancer Center und Gabrielles Angel Foundation for Cancer Research. Den glamourösen Abend leitete der Vorsitzende der Veranstaltung, Jean Shafiroff, der in einem smaragdgrünen Ballkleid von Oscar de la Renta für ein wenig eleganten Glanz sorgte. Immer liebenswürdig, Shafiroff und ihr Engagement für den Abend bedeuteten, dass sie Silvia Frieser, Präsidentin des Balls, ihre berühmte Garderobe öffnete und für diesen Anlass ein rotes Kleid auslieh. ('Es passte perfekt zu ihr und wir mussten es nicht einmal ändern!', sagte Shafiroff.) Der Stuhl der Veranstaltung würde auch einer Sopranistin der Met Opera, Nadine Sierra, helfen, sich anzuziehen und ihr ein schwebendes Vera Wang-Kleid zu besorgen, das fast so war schön wie ihre leistung vonRomeo und Juliaspäter in der Nacht.

Gäste, darunter die Kongressabgeordnete Carolyn Maloney, Rebecca Seawright aus dem Bundesstaat New York und Waris Dirie, kamen zu einer Cocktailstunde an den Veranstaltungsort, der mit roten Rosensträußen gefüllt war, die auf sauber gebügelter Tischwäsche thronten. Das Programm war umfangreich, aber voller Unterhaltung. Zuerst eine Einführung durch die West Point Cadet Color Guard, gefolgt von den amerikanischen und österreichischen Nationalhymnen, und dann die Vorstellung der Debütantinnen und ihrer Begleiter, die einen Alles-Walzer aufführten und mit ihrem geübten Hinüberschwingen eine Welle der Romantik einleiteten die Tanzfläche. Ein österreichisches Vier-Gänge-Festmahl wurde dann zusammen mit einer Reihe von Opernaufführungen einiger der berühmtesten Sänger der Welt serviert - Lucas Meachem, Rihab Chaieb, Ferruccio Furlanetto, Nadine Sierra und Javier Camarena sang Arien und Ausschnitte vonDer Barbier von Sevilla, Samson und Dalila,Das war fast meins, Romeo et JulietteundTochter des Regiments, bzw. Die Aufführungen entfalteten sich wie ein musikalisches Kaleidoskop einiger der größten Opernhits; viele davon konnten sich sogar Opernneulinge erinnern.

Wenn sich die Gala am Freitagabend wie aus einem Märchen anfühlte, war es sicherlich nicht Aschenputtel, denn um Mitternacht begann der wahre Spaß. Traditionell begann eine Mitternachts-Quadrille, als die Uhr 12 schlug und alle Anwesenden an dem berühmten Tanz teilnahmen. Zu Beginn der Nacht war Shafiroff zum Auftakt der Feierlichkeiten auf die Bühne gegangen: „Danke für Ihre Unterstützung, denn ohne Sie wäre das alles nicht möglich. Vielen Dank. Gott segne euch alle und lasst uns feiern!“

Party machten alle, und Tage später schien es, als würden noch mehr Überraschungen auf Lager sein. Die ganze Nacht über wurde eine stille Auktion zur Unterstützung der Wohltätigkeitsorganisationen des Abends abgehalten, und ein paar Tage später erfuhr diese Autorin, dass sie die glückliche Gewinnerin eines Aufenthalts in den Lodges der Familie Von Trapp in Vermont war, die von der einzigen Familie Von Trapp betrieben wurden. Der Klang von Musik erklingt.