'Frau. Mandolin’s“ Miami: Ein Insider-Guide zum Essen, Trinken und Spielen

Nennen Sie es Voraussicht: Vor sechs Jahren, als Anastasia Koutsioukis und ihr Mann eröffneten Mandoline , ihrem exquisiten ägäischen Bistro im Design District von Miami, war das Viertel noch weit entfernt von dem trendigen, kunstbetriebenen Reiseziel, das es heute ist. Jahrelang blieb die Mandoline ein bestgehütetes Geheimnis unter den Mitgliedern einer bestimmten kreativen Gruppe, nicht nur wegen ihrer schönen türkisch- und griechisch inspirierten Küche, sondern auch für Koutsioukis – alias „Mrs. Mandoline“ – sie selbst. Die ehemalige New Yorkerin ist eine mehrjährige Gastgeberin mit einem außergewöhnlichen Auge für Design und erweitert die Marke glücklicherweise mit einem kürzlich eröffneten Außenposten am Strand bei Miamis Soho House , und ein weiterer Standort im Soho House in Istanbul.


In diesem Frühjahr wird Koutsioukis auch MrsMandolin vorstellen, eine auf Frühstücks- und Mittagsgerichte spezialisierte Mittagstheke und Kaffeebar, während ein separater Boutique-Bereich mit einer Auswahl an Lifestyle-Produkten, Tabletop-Artikeln und Reiseutensilien ausgestattet wird, die von Mrs. Mandolin selbst ausgewählt wurden. Miami-Besucher sollten schnell im Mandolin speisen, aber wie Koutsioukis stolz feststellt, gibt es auch eine Fülle von Neuankömmlingen, die es wert sind, erlebt zu werden: „Miami hat gerade seinen Moment. Es ist eine aufregende Zeit, da die kreative Community dabei hilft, diese verführerische Stadt neu zu definieren“, sagt sie.

Hier bietet sie ihre Lieblingsorte in Miami zum Essen und Trinken an.

Lieblingsfrühstück zum Mitnehmen:

„Für eine Pause von der Hotelszene fahren Sie nach Sunset Harbour, trinken Sie einen Kaffee bei unserem örtlichen Röster, Panther-Kaffee , und dann ein Schinken-Käse-Croissant oder der dekadente Chocolate Chip Bread Pudding von True Loaf Bakery.“


Lokales Geheimnis:

“Ein lokaler Fund abseits der ausgetretenen Pfade ist Reseda , eine Austernbar und ein Fischrestaurant in der Nähe von Wynwood. Es ist großartig, um der Szene zu entkommen, aber kommen Sie früh dorthin, weil es sehr voll werden kann.“


Miami-Führer

Miami-Führer

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Migonette / @migonettemia


Viertel, das man unbedingt besuchen sollte:

„Wynwood ist eines der am schnellsten wachsenden Viertel in Miami und ein Zentrum für Kunst. Es ist, als würde man ein Kaleidoskop der Farben betreten. Jede Wand ist mit gemalten Wandbildern geschmückt. Holen Sie sich das Mittagessen um Coyo Taco , eine mexikanische Streetfood-Theke, oder Zak der Bäcker , eine hippe, koschere Bäckerei und Café mit den leckersten Salaten und Sandwiches – einer meiner persönlichen Favoriten.“

Der beste Grund, im Voraus zu planen:

„Mach eine lustige Nacht daraus: Marion und Der Tukan , gleich nebenan, bringen Glamour zurück nach Miami. Sowohl das von Robert McKinley entworfene französische mediterrane Restaurant als auch das Nachtclub-Kabarett mit Havanna-Thema aus den 1940er Jahren sind eine Fahrt nach Brickell in der Innenstadt von Miami wert. Das Essen und das Design im Marion fühlt sich an wie eine Reise an die französische Riviera. Begeben Sie sich anschließend zum mondänen El Tucan nebenan, wo Sie in eine ganz andere Ära versetzt werden. Unbedingt reservieren – es ist bereits ein Hot Spot.“


Miami-Führer

Miami-Führer

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Marion / @marionmiami

Beste neue Tabelle:

“Reservieren Sie unter Alter , ein supercooler Industriebereich und der neueste Zuwachs in Wynwoods Food-Szene. Chefkoch Bradley Kilgore ist eines der großen Talente von Miami; er hat ein spannendes Menü mit lokal orientierten Zutaten kreiert.“

Miami-Führer

Miami-Führer

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Meme.menu / @meme.menu

Beste Aussicht auf den Sonnenuntergang:

„Eine Reise nach Miami ist nicht komplett, ohne die legendären rosa Sonnenuntergänge mit einem passenden Glas Rosé im Standard's Bayside Grill . Ich mache das, seit ich in New York lebe und am Wochenende Miami besuche, und es wird immer noch nicht alt.“

Lieblingscocktailbars:

“Cocktailstunde ruft zum Zerbrochener Shaker , eine Tiki-Bar im hinteren Teil des Freehand Hotels, wo originelle Drinks mit frischen, lokalen Zutaten zubereitet werden. Sie können auch nebenan zum 27 . des Hotels , ein Haus aus den 1930er Jahren, das in ein flippiges Restaurant im floridischen Stil mit einer Cocktaillounge im Obergeschoss umgewandelt wurde. Der beste Ort, um etwas zu trinken.“

Für den Late-Night-Snack:

' Der Kontinental ist ein lustiges neues Restaurant und eine Bar mit Mid-Century-Atmosphäre, die exzellente Cocktails kreiert und auch gut für nächtliche Snacks ist. Holen Sie sich Rohkost und Dips und ein tropisches Getränk für das volle Erlebnis. Ich hatte immer eine tolle Zeit dort.“

Pech ist besser als Pech
Miami-Führer

Miami-Führer

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Freehand Miami / @freehandmiami