Die Kandidatin des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan, Tali Farhadian Weinstein, wäre die erste Frau und Immigrantin, die das Amt bekleiden würde

Bevor sie Rhodes-Stipendiatin, Gerichtsschreiberin für Sandra Day O’Connor oder Anwältin des Generalstaatsanwalts der Obama-Regierung Eric Holder war, war Tali Farhadian Weinstein ein neunjähriges Mädchen, das sich in den holzgetäfelten Kombi ihrer Eltern stapelte. Die Farhadianer machten Wochenendausflüge von ihrem Haus in Old Tappan, New Jersey, als eine Form der kostenlosen Unterhaltung. Auf einem solchen Tagesausflug hielt die Familie an der Yale University und Fardhadian Weinstein erinnert sich an ihre Mutter Farah, die ihr sagte: „Du kannst hierher gehen, wenn du willst.“


Es sei eine 'wahnsinnige' Aussage gewesen, sagt Farhadian Weinstein an einem kürzlich gerösteten Montag in der ehemaligen Hundetagesstätte in der New Yorker Upper West Side, wo ihre Kampagne für die Bezirksstaatsanwältin von Manhattan jetzt ihren Hauptsitz hat. 'Ich glaube nicht, dass ihr gemeinsames Einkommen eine Person hätte bezahlen können, um nach Yale zu gehen.' Farah war – und ist es immer noch – Mathematiklehrerin an einer High School; Der Vater von Farhadian Weinstein, Nasser Dan, ist Ingenieur im Ruhestand. Aber Einschränkungen – finanzieller oder sonstiger Art – behinderten ihren Sinn für Möglichkeiten nicht. Laut Farhadian Weinstein: „Es ist eine Haltung.“

Die Farhadians, eine vierköpfige jüdische Familie, flohen mitten in der Islamischen Revolution vor dem virulenten Antisemitismus im Iran und kamen am Heiligabend 1979 am New Yorker Flughafen JFK an – Farah mit Töpfen, Pfannen und spärlichem Spielzeug im Gepäck. Ein dubioser Beamter, der für die Einwanderungs- und Einbürgerungsbehörde arbeitete, stellte ihre Touristenvisa in Frage, erlaubte aber letztendlich Farah, Tali und ihrem jüngeren Bruder Leeor die vorübergehende Einreise; ihr Vater war früher gekommen, um Arbeit zu finden. (Es folgte ein jahrelanger Asylantrag mit ehrenamtlicher Hilfe der Hebräische Einwanderungshilfegesellschaft .) Farhadian Weinstein war erst vier Jahre alt – sie erinnert sich an wenig außer dem verwirrenden Gefühl, kein Englisch zu sprechen oder zu verstehen, „wie die Landung auf einem anderen Planeten“.

Diese Erfahrung prägte ihre Einstellung, Jahre später als Jurastudentin, als General Counsel des Bezirksstaatsanwalts von Brooklyn, Eric Gonzalez, und jetzt als Spitzenkandidat für Manhattan D.A.: „Ein Schwerpunkt der jüdischen Tradition besteht darin, sich mit Fremden zu identifizieren, sich daran zu erinnern, dass man ein Fremder ist“, sagte mir Farhadian Weinstein, während er in einem marineblauen Leinenanzug Eiskaffee schlürfte, während er zwischen Kisten mit Wahlkampfmaterial saß. (Farhadian Weinstein änderte ihren Nachnamen, als sie 2010 Boaz Weinstein, einen Hedgefonds-Gründer, heiratete.) Ihre eigene Flüchtlingsgeschichte stand später in starkem Kontrast zu dem, was viele während der Trump-Ära (und vor der Trump-Ära) erlebten ) Einwanderungspolitik. „Ich bin nicht besser als die Millionen von Menschen, die unter genau den gleichen Umständen abgewiesen wurden“, sagte sie. In einem 2019 New York Timesop-ed , schrieb Farhadian Weinstein über ein 'Leben und eine Karriere, die möglich wurde, weil das Gesetz war'nichtgegen mich durchgesetzt“, ein bleibendes Beispiel für das Gleichgewicht zwischen dem wörtlichen „Buchstaben des Gesetzes“, schrieb sie, „und dem Geist des Gesetzes“.

„Ein Schwerpunkt der jüdischen Tradition besteht darin, sich mit Fremden zu identifizieren, sich daran zu erinnern, dass man ein Fremder ist.“


Eine ähnliche Spannung – wie man progressiv und dennoch Staatsanwalt sein kann – steht im Mittelpunkt von Farhadian Weinsteins Bewerbung um Manhattan DA, einen lokalen Strafverfolgungsposten, der routinemäßig internationale Aufmerksamkeit auf sich zieht, wenn Angeklagte wie Harvey Weinstein oder der verstorbene Jeffrey Epstein fallen in seinen Zuständigkeitsbereich. Der Gewinner des aktuellen Rennens könnte den prominentesten Fall von Manhattan D.A. erben: den von Donald Trump, dessen Geschäftspraktiken derzeit unterlaufen sind Untersuchung der Grand Jury durch das Büro.

„Einerseits versuchen wir wirklich, das Strafjustizsystem sicher zu verkleinern und sensibler und nachdenklicher mit den von uns eingeleiteten Strafverfolgungen umzugehen“, sagte Farhadian Weinstein. Im Büro der Brooklyn D.A., wo sie von 2018 bis 2020 arbeitete, schuf sie das erste des Landes Justizbehörde nach der Verurteilung . (Das Büro arbeitet oft mit dem Innocence Project zusammen, das gemeinsam mit dem Büro einen Bericht verfasst hat.) 'Andererseits gibt es dieses riesige Gebiet der Gewalt, in dem wir im Allgemeinen nicht genug getan haben.' Der Anstieg der Gewaltkriminalität – im Großen und Ganzen – beschäftigt viele Wähler diesen Sommer, aber Farhadian Weinstein spricht über geschlechtsspezifische Verbrechen wie sexuelle Übergriffe und häusliche Gewalt. Der derzeitige Manhattan D.A., Cyrus Vance Jr., ist nach seinem Amt unter Beschuss geraten argumentierte den Status von Epstein als Sexualstraftäter im Jahr 2011 zu reduzieren und abgelehnt Harvey Weinstein wegen sexuellen Missbrauchs im Jahr 2015 strafrechtlich zu verfolgen, obwohl die Polizei ihn mit Hilfe von Model Ambra Battilana Gutierrez auf Band erwischte. Vance geht dieses Jahr nach drei Amtszeiten in den Ruhestand.


Farhadian Weinstein hat sich unter ihren sieben Gegnern bei den Vorwahlen der Demokraten am 22. Juni als relativ gemäßigt erwiesen. (Die Gewinnerin der Vorwahlen wird mit ziemlicher Sicherheit D.A. werden, angesichts der überwältigenden demokratischen Neigung der New Yorker Wähler.) Ihre Gegner unterstützen weitgehend die Defundierung der Polizei, während sie sich für evidenzbasierte Reformen einsetzt, einschließlich gemeinschaftlicher Alternativen zur Polizei. („Wenn ich alles Geld der Welt hätte, würde ich wollen, dass ein Polizist und ein Sozialarbeiter auf Anrufe wegen häuslicher Gewalt reagieren“, sagt sie mir.) Kandidat Alvin Bragg, mit der eine kürzlich durchgeführte Umfrage zeigt, dass sie tot ist, betonte stolz, dass er nur ein einziges Vergehen strafrechtlich verfolgt hatte, und pries seine Bilanz als Zeichen seiner progressiven Bona-fides. „Ihre Frau zu erwürgen ist ein Vergehen. In eine Synagoge einzubrechen und zu zerstören ist ein Vergehen“, sagte Farhadian Weinstein antwortete . „Ich glaube, sie haben dem Staatsanwalt einen Teil des progressiven Staatsanwalts abgehackt“, erzählt sie mir von ihrer Hauptkonkurrenz.

Auf Klappstühlen im hinteren Teil des ehemaligen Hundelagers denke ich laut, dass es sich wie ein schmaler Grat anhört: mitfühlend, aber auch hart zu sein; den Buchstaben und den Geist des Gesetzes auszugleichen; und all dies im ehemaligen Epizentrum der Pandemie zu tun. Aber Farhadian Weinstein sagt: „Ich sehe das eigentlich gar nicht als Konflikt.“


Pikachu-Tattoo reparieren

Ein Jahrzehnt nach der schicksalhaften Kombifahrt ihrer Familie ging Farhadian Weinstein nach Yale und später an die Yale Law School.

Bild kann Gesicht menschlicher Person Grübchen und Lächeln enthalten

Bryan Banducci

In den letzten 79 Jahren nur drei männer haben das gewählte Amt des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan inne (Frank Hogan, von 1942 bis 1974; Robert Morgenthau von 1975 bis 2009 und in den letzten 12 Jahren Vance). Auch in diesem historischen Schmelztiegel wäre Farhadian Weinstein der erste Einwanderer und die erste Frau. Sie ist auch die erste, die die Einrichtung eines speziellen Büros für geschlechtsspezifische Gewalt vorschlägt, um häufig nicht genug gemeldete und nicht verfolgte Sexualverbrechen und häusliche Gewalt zu bekämpfen, einschließlich solcher im Zusammenhang mit Menschenhandel, Gewalt gegen ältere Menschen, Stalking und geschlechtsspezifischen Hassverbrechen. Sie stellt fest, dass häusliche Gewalt für jeden fünften Mord in New York City verantwortlich ist und für zwei von fünf Körperverletzungen verantwortlich ist. Vor der Pandemie, sagt Farhadian Weinstein, war häusliche Gewalt die häufigste Ursache für Obdachlosigkeit in der Stadt.

Basierend auf diesen Statistiken ist es erschreckend, dass es so etwas wie ein Büro für geschlechtsspezifische Gewalt noch nicht gibt. Andererseits, angesichts der fast hundertjährigen Männerhochburg im Büro der Staatsanwaltschaft, vielleicht nicht. „Ich denke, dass es für Männer sehr schwer zu verstehen sein kann“, sagt Farhadian Weinstein. „Ich lebe im Körper einer Frau, richtig? Ich weiß, dass wir die Welt anders erleben.“ Der Fokus auf geschlechtsspezifischer Gewalt ist Farhadian Weinsteins Weg, der Strafverfolgung fortschrittliche Werte zu verleihen: „Wer ist am anfälligsten für Schaden?“ Sie sagt. „Und was macht das mit ihr, wenn sie das erlebt? Bei Fortschritt geht es darum, die Wettbewerbsbedingungen zu ebnen.“ In Bezug auf ihre Rolle an der Seite von Holder sowie Generalstaatsanwalt Merrick Garland, für den sie als Richter am US-Berufungsgericht für den DC Circuit tätig war, sagt sie: „Ich hatte das Glück, viele Rollen gehabt zu haben, in denen ich hab sozusagen zur rechten hand des vaters gesessen. Ich denke, für viele Frauen kommt man plötzlich zu einem Zeitpunkt, an dem man sagt: ‚Ich habe meine eigene Vision.‘“


Es besteht kein Zweifel, dass Farhadian Weinstein sich ihrer Identität als feministische Kandidatin zuwendet – und das stößt auf Resonanz. Das vorgeschlagene Büro für geschlechtsspezifische Gewalt „ist visionär“, sagt mir Sonia Ossorio, Präsidentin der National Organization for Women (NOW) New York. 'Es gibt noch so viel zu tun, um an den Punkt zu gelangen, an dem das Leben der Frauen mehr bedeutet.' In einem kürzlichNew Yorker TageszeitungS op-ed , Ossorio und Gloria Steinem unterstützten Farhadian Weinstein als „den D.A. Kandidatinnen sollten unterstützen.“ Hillary Clinton hat sie diese Woche als 'Barrierebrecherin' und 'Game Changer' gelobt, die 'eine leidenschaftliche Verfechterin von Opfern ist, deren Stimmen oft zum Schweigen gebracht werden'.

„Ich lebe im Körper einer Frau, richtig? Ich weiß, dass wir die Welt anders erleben.“

Als ich zusammen mit Farhadian Weinstein an der U-Bahn-Station 72nd Street der Upper West Side zur Wahl ging, wurden wir von einer Gruppe junger, weiblicher Freiwilliger, darunter viele farbige, begrüßt, die sie mit Gesängen von „Tali! Tali!“ Vor ihrem Wahlkampfbüro informiert ein stämmiger Mann, der mit einem einschüchternden Hund spazieren geht, Farhadian Weinstein, dass er für sie stimme und 'nur für Frauen stimme, immer für alles'.

Auch Farhadian Weinstein wurde heftig kritisiert. Sie wurde nach ihrer Kampagne als Kandidatin der Wall Street gebrandmarkt 4,4 Millionen US-Dollar gesammelt , einschließlich großer Summen von einer Gruppe von Geldgebern aus dem Finanzsektor – mehr als jeder ihrer Gegner und eine unerhörte Summe für einen Staatsanwaltslauf. (Bragg, ihr engster Konkurrent im Bereich Geldbeschaffung, hatte angeblich 2 Millionen US-Dollar gesammelt ab Ende Mai). Ihre Kriegskasse hat Fragen über ihre Fähigkeit aufgeworfen, Wirtschaftskriminalität fair zu verfolgen. „Ich werde jeden strafrechtlich verfolgen, der gegen das Gesetz verstößt, einschließlich meiner Spender“, sagte Farhadian Weinstein kürzlich in einer Fernsehdebatte.

Sie behauptet in unserem Interview, dass ihre Gegner „im gleichen Quartal um Geldbeschaffung gekämpft haben“, aber letzte Woche flammte erneut Kritik auf, als die Offenlegung der Wahlkampffinanzierung enthüllt Farhadian Weinstein spendete in den zwei Wochen zwischen dem 20. Mai und dem 7. Juni 8,2 Millionen US-Dollar für ihre eigene Kampagne. Bragg empfangen 1 Million US-Dollar von Color of Change PAC, und die ehemalige Staatsanwältin Lucy Lang spendete 500.000 US-Dollar an ihre eigene Manhattan D.A. bieten, aber wieStadt & Staat NYReporter Jeff Coltin bemerkt Die Eigenspende von Farhadian Weinstein sei „mit Abstand die größte“ des Rennens. „Eine durchschnittliche NYC-Familie verdient 64.000 US-Dollar pro Jahr“, sagte der Bürgerrechtsanwalt und Kollege von Manhattan D.A. Kandidatin Tahanie Aboushi getwittert . 'Mein Gegner, Tali Farhadian Weinstein, hat in nur 2 Wochen das 128-fache fallen lassen, um diese Wahl zu kaufen.' In einer Erklärung wies die Sprecherin von Farhadian Weinstein, Jennifer Blatus, darauf hin, dass Farhadian Weinstein „nicht der einzige Kandidat war, der sich entschieden hat, sich selbst zu finanzieren. Mit einer Super-PAC-Werbung gegen uns sorgt unsere Kampagne dafür, dass die Wähler in ganz Manhattan den Unterschied zwischen den Kandidaten in diesem Rennen deutlich machen.“ Farhadian Weinstein geriet in der Hauptdebatte am Donnerstagabend wegen einer Wahlkampagne, in der Bragg und das Mitglied der New York State Assembly, Dan Quart, als Gefährdung von Frauen und Familien angegriffen wurden, weiter unter Beschuss.

Die Erzählung rund um das Fundraising hat sich in Fragen zum Beruf ihres Mannes, einschließlich seines auf geschätzten Nettovermögens, ausgebreitet 450 Millionen US-Dollar vonForbesim Jahr 2012. „Ich frage mich, ob die Kritik am Fundraising anders ausgefallen wäre, wenn mein Mann nicht an der Wall Street gearbeitet hätte“, sagt sie. „Ich höre in dieser Debatte so viel über meinen Mann. Er ist ein netter Mensch, aber er kandidiert nicht als Staatsanwalt. Warum reden wir so viel über ihn? Und wenn wir die ganze Zeit über ihn reden, warum reden wir dann nicht über die Tatsache, dass er der Hauptelternteil von drei kleinen Mädchen ist, damit sein Ehepartner für den Bezirksstaatsanwalt kandidieren kann?“ (Farhadian Weinstein hat drei Töchter im Alter von sechs, acht und neun Jahren.)

Adam Sandler Pechanga

'Ich finde, dass es keinen besonders subtilen Sexismus gibt, wie hoch das Gehalt ihres Mannes zu sein scheint ... eine sofortige Anklage ihrer Fähigkeit, fair zu sein', sagt mir Rabbi Angela Warnick Buchdahl, Weinsteins Rabbinerin und langjährige Freundin. Buchdahl kennt Farhadian Weinstein seit ihren Tagen in Yale und leitete ihre Hochzeit mit Weinstein. „Sie ist eine sehr starke, starke Frau, und … ich glaube, es ist nicht immer einfach für solche Frauen, einen Partner zu finden, der sie nicht nur unterstützt, sondern sich von ihnen nicht einschüchtern lässt“, sagte Buchdahl. Nach ihrem ersten Kaffee mit dem Paar sagte ich: ‚Sie hat ihn gefunden.‘“ (2010, als der Rechtsblog Above the Law in seiner Hochzeitsuhr , es nannte Farhadian Weinstein eine 'persische Schönheit ... die in ihrem Leben genug gesabbert hat, und wir werden sie hier nicht mehr in Verlegenheit bringen. Es genügt zu sagen, dass sie so schön ist wie ihr Lebenslauf.“

Ein Teil von Farhadian Weinstein möchte über die logistischen Herausforderungen und Kinderbetreuungsrätsel sprechen, die eine Mutter von drei Töchtern benötigt, um für ein Amt zu kandidieren. (Kampagnen nehmen ihre Zeit in Anspruch, aber sie ist eine hingebungsvolle, praktische Mutter, die trotz ihrer hochkarätigen Jobs dafür bekannt ist, die Kostüme ihrer Töchter für den jüdischen Feiertag Purim von Hand zu nähen, so Buchdahl.) Während sie will ihren Mann für sein Engagement loben, ist sich auch bewusst, dass übertriebenes Lob eine Doppelmoral verewigt: „Wo sind die goldenen Sterne für all die Frauen, die sich um die Kinder gekümmert haben, während ihre Männer kandidierten?“ Ihre männlichen Kollegen, einschließlich Bragg und Quart, werden nicht nach ihren Partnern oder Kindern befragt. An einem Punkt, sagt Farhadian Weinstein, habe ein Journalist sie gefragt, ob sie der Meinung sei, dass sie ihre Kinder in Gefahr bringen könnte, angesichts des Ausmaßes der Kriminalität, für die sie verantwortlich wäre. „Die Vorstellung, dass ich dafür eine schlechte Mutter sein könnte“, erzählt sie mir. 'Ich werde hier einfach auf die Nerven gehen und sagen, dass ich glaube nicht, dass irgendjemand Alvin oder Dan gefragt hat, ob sie das gewogen haben.'

Bild kann enthalten Krawatte Zubehör Zubehör Menschliche Person Kleidung Bekleidung Anzug Mantel Mantel Publikum und Menge

Bryan Banducci

Der andere Mann ragt groß über dem Manhattan D.A. Rasse, die sie zu einer Rasse von nationalem Interesse katapultiert, ist Trump. Offiziell sagt Farhadian Weinstein, dass sie die Ermittlungen der Grand Jury gegen den ehemaligen Präsidenten nicht kommentieren kann. „Ich habe viel über meine Identität als Immigrantin gesprochen und wie wichtig das für mich ist, aber das andere Wort, mit dem ich mich selbst bezeichnet habe, was weit weniger sexy ist, ist, dass ich Anwältin bin“, sagt sie. „Wenn es um Ziele oder Gegenstände von Ermittlungen geht, sollen wir nur durch Anklageschriften und Geschworenenurteile sprechen.“

Dennoch kann Farhadian Weinstein nicht widerstehen, in Bezug auf die Trump-Frage „ein bisschen auf ihren Stumpf zu kommen“. „Die Tatsache, dass ein Fall dieser Größenordnung in diesem Büro verfolgt werden könnte, sagt etwas über die besondere Zuständigkeit aus“, sagt sie von der Manhattan D.A.. „Es geht darum, eine Art Urteilsvermögen zu haben, um beispiellose Fragen im nationalen Rampenlicht zu beantworten, gegen hochrangige Prozessparteien auf der anderen Seite, und diese mit einem ausgeglichenen Temperament und furchtlos und ohne Einschüchterung zu behandeln.“ Sie zitiert ihre Arbeit am Obersten Gerichtshof mit Day O’Connor und im Justizministerium unter Holder. „Es wäre nicht mein erstes Rodeo in Bezug auf etwas Neues, Hartes und Großes.“

Angesichts seiner Bilanz öffentlicher Angriffe auf Frauen, Einwanderer und Autoritätspersonen, die ihn zur Rechenschaft ziehen, ist es nicht schwer vorstellbar, dass Trump einen Bezirksstaatsanwalt Farhadian Weinstein ins Visier nehmen könnte. Ein kürzlichNew York Times Geschichte postulierte, dass Trump Munition hätte, um Farhadian Weinstein zu attackieren, wenn sie den Manhattan D.A. gewinnen sollte. Sitz, unter Berufung auf die Tatsache, dass sie sich Berichten zufolge mit Anwälten für seine Verwaltung in den Anfangstagen über ein mögliches Richteramt getroffen hat. (LautMal, sie nahm an der Sitzung teil, aber als es „bei einer verfassungsrechtlichen Meinungsverschiedenheit hitzig wurde… das Gespräch ging nie weiter ein wahl- und einwanderungsfreundlicher Richter auf der Bundesbank.“

Bild kann Text enthalten Mensch Person Banner Fahrzeug Transport Automobil und Auto

Bryan Banducci

Wenn dies alles passieren würde, wäre es nicht das erste Mal, dass Farhadian Weinstein ihre Arbeit unter Androhung von Einschüchterung erledigt. Wie sie in a Kampagnenanzeige , sie war mit ihrer dritten Tochter schwanger, jetzt sechs Jahre alt, und arbeitete in der Abteilung für Gewaltverbrechen und Banden der US-Staatsanwaltschaft, als sie einen Anruf von den Strafverfolgungsbehörden erhielt, die besagten, dass jemand, den sie wegen Mordes strafrechtlich verfolgt hatte, sie getroffen hatte. mit der Absicht, so viel Stress zu verursachen, dass sie eine Fehlgeburt haben würde. „Es gab eine Zeit... bis diese Drohung gelöst wurde, wo ich nicht wusste... was passieren würde. Und ich musste mich einfach entscheiden, meinen Job weiter zu machen, während die US-Marshals mich herum begleiteten.“

Hassverbrechen, einschließlich solcher gegen die jüdische und asiatisch-amerikanische Gemeinschaft, haben sie auch persönlich belastet. „Mein Vater konnte an regnerischen Tagen im Iran nicht zur Schule gehen“, erzählte sie mir, als wir in die Innenstadt fuhren, denn „es gab Leute, die sagten, dass etwas von den jüdischen Kindern abgewaschen wurde, wenn sie nass wurden und alle verseuchten.“ (Farhadian Weinstein wird beim Einsteigen aufgehalten, auf der Straße von zwei ehemaligen Schülern ihrer Mutter und einer persischen Sängerin angehalten, die ihr einen Segen gibt.) Als wir in der Mott Street im Herzen von Chinatown aussteigen, schaukeln bunte Papierlaternen über uns , Anwalt Hugh Mo – ein ehemaliger stellvertretender Bezirksstaatsanwalt in Manhattan und der erste asiatische Amerikaner, der den Titel trägt – begrüßt sie mit Wunschdenken: „Ms. DA.“ Justin Chin-Shan Yu, Präsident der Chinese Consolidated Benevolent Association und inoffizieller Bürgermeister von Chinatown, begrüßt Farhadian Weinstein im Gebäude zu einem Runden Tisch mit lokalen Führern über die jüngsten Hassverbrechen gegen die asiatisch-amerikanische Gemeinschaft. Dies ist der Ort, an den die Kinder von Chinatown kommen, um Chinesisch zu lernen, aber die Klassenzimmer sind heute leer.

Lachen ist das beste Medizin-Meme

David Lee, Gründer der League of Asian Americans of New York, spricht das Thema Kriminalität an und verweist auf die Gegner von Farhadian Weinstein, von denen viele erklärt haben, sie würden eine Vielzahl von Vergehen nicht strafrechtlich verfolgen. Farhadian Weinstein kehrt zur Frage der progressiven Strafverfolgung zurück. „Es ist immer wichtig, sich daran zu erinnern, dass nicht alle unsere Optionen in der Vergangenheit liegen“, sagt Farhadian Weinstein der Gruppe. 'Wir müssen nicht auf die Polizei von Giuliani zurückgreifen, aber wir können auch nicht einfach die Hände heben und nichts tun.'

Mo schließt das Gremium und sagt, er glaube, dass Farhadian Weinstein „eine grundlegende Veränderung für die Manhattan D.A., für die gesamte Kultur des Buchstabens des Gesetzes und den Geist des Gesetzes bringen könnte“. Schließlich, fügt er hinzu, habe sie es selbst gelebt.

„Der Buchstabe und der Geist“, antwortet Farhadian Weinstein. 'Das ist Gerechtigkeit, oder?'