Karen Elson hat ein neues Album und eine neue Lebenseinstellung

„Es gibt nichts Schöneres, als einfach nur zu leben, um dir riesige Einsichten und Weisheiten zu geben“, sagt Karen Elson lachend. Das Supermodel ruft aus Nashville an, der Stadt, in der sie zu Hause ist, und ist eine charmante Erscheinung, direkt und umgänglich – begierig darauf, über Sam Shepard-Filme zu sprechen und einige dieser weisen Ratschläge zu teilen. Es ist leicht zu verstehen, warum sie den Widrigkeiten trotzt und seit mehr als zwei Jahrzehnten an der Spitze der Branche steht, obwohl Mode nicht mehr ihr einziger Fokus ist. Heutzutage ist es genauso wahrscheinlich, dass Elson ihre Kinder nach der Schule abholt, wie auf dem roten Teppich der Met Gala im maßgeschneiderten Lanvin. Jetzt mit einem neuen Album,Doppelrosen, kehrt Elson nach einer siebenjährigen Pause, in der sie ihre musikalische Karriere von Grund auf neu aufgebaut hat, in die Rolle der Singer-Songwriterin zurück. „Ich hatte das starke Gefühl in meinem Bauch, dass mich dieses Album dazu bringen würde, dafür zu arbeiten, und oh, das tat es“, sagt sie.


Obwohl ihr DebütDer Geist, der gehtSie wurde von der Kritik und dem Verkaufserfolg gelobt, Elson stellte fest, dass ein Hit-Rekord nicht automatisch Türen öffnete. „Es dauerte ein paar Jahre, bis ich Leute fand, die an mich glaubten“, sagt sie. 'Einige Leute taten es, aber ich hatte ein paar Rückschläge, weil mich nur Leute nicht ernst nahmen.' Nach ihrer Scheidung vom ehemaligen White Stripes-Frontmann Jack White versuchte sie zunächst, sich neu zu gruppieren, ihre Familie zu gründen und ihr Leben in Ordnung zu bringen – „mein Privatleben stand im Vordergrund“, erklärt sie. Elson vertiefte sich in den Songwriting-Prozess als eine Form der Katharsis, undDoppelrosenwurde geboren. „Songs zu schreiben und ganz allgemein zu schreiben war für mich schon immer diese schöne Form der Ruhe“, sagt Elson. „Es war schon immer so ein Trost, es ist diese seltsame, surreale Form, einem das Herz auszuschütten. Ich beschloss, dass ich nicht überstürzt eine weitere Platte machen würde.“

Hilary Duff blonde Haarfarbe
Karen Elson

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von H.O.T. Aufzeichnungen

Elson fand in Produzent Jonathan Wilson einen Seelenverwandten und arbeitete mit Künstlern wie Erykah Badu und Jenny Lewis zusammen, und verbrachte Monate in Los Angeles, um den verträumten Sound des Albums zu kreieren. „[Jonathan] hat die Zerbrechlichkeit und Verletzlichkeit der Songs verstanden und mir Luft zum Atmen gegeben, damit sie sich frei fühlen können, sie aber gleichzeitig nicht überfordern“, sagt sie. Das Album hat eine Jam-Session-ähnliche Qualität und zeigt mehrere Interpreten aus Elsons geschätztem inneren Kreis. Pater John Misty, Laura Marling und Patrick Carney von The Black Keys leihen alle ihre Talente, aber der bedeutendste Beitrag könnte von Sam Shepard gekommen sein. Eine Passage aus seinem BuchMotel Chronikendiente als Inspiration für den Albumnamen, und seine Poesie verleiht auch dem Titeltrack seine Resonanz. Um die Erlaubnis zu erhalten, den Auszug zu verwenden, erhielt Elson ein wenig Hilfe von Patti Smith, die Elson ermutigte, sich zu melden. „Ich schrieb einen Brief und gab ihn ihr, und sie gab ihn ihm, und er gab mir die Erlaubnis, und dann gab ich ihm das Mitschreiben an dem Song“, sagt Elson. „Ich bin ziemlich begeistert, mit Sam Shepard zusammen zu schreiben. Ich meine, komm schon, das ist unglaublich! Ich weiß nicht, wie ich es geschafft habe, damit durchzukommen.“

wann ist freundinnentag

Für Künstlerinnen kann es schwierig sein, kreative Kontrolle zu erlangen, aber Elson drängte darauf, bei jedem Schritt des Prozesses eine aktive Rolle zu übernehmen. „Ich mag es, kreativ die Zügel in die Hand zu nehmen; Ich habe bei meinem Musikvideo Regie geführt, ich werde bald bei einem anderen Regie führen“, sagt Elson. „Ich habe ganz klare Vorstellungen davon, wie die Musik klingen soll und wie die Musik und sogar Live-Auftritte sein sollten.“ Es brauchte Zeit, um den Punkt zu erreichen, an dem sie sich wohl fühlte, sich selbst zu behaupten, ein kreatives Selbstvertrauen, das sie dem Alter zuschreibt. „Ich fühle mich in den Dingen, die ich gerade tue, ziemlich standhaft“, sagt sie. „Es ist schön, dass ich kein Baby bin. Ich bin eine 38-jährige Frau, die gelebt hat, in der Nähe des Blocks war und die Lektionen, die ich gelernt habe, in meine Arbeit einbringt.“


Überraschenderweise schreibt Elson einen Teil dieser Leichtigkeit des Alterns ihrer Zeit in der Mode zu, die ihrer Meinung nach als ironisch angesehen werden könnte. „Als Model mit 38 Jahren hat man das Gefühl, dass sich das Mindesthaltbarkeitsdatum schnell nähert, aber ich habe nie meinen Wert daran gemessen, wie alt ich bin“, sagt sie. Inspiriert von den künstlerischen Mentoren, die sie in der Branche gefunden hat, ist ihr Plan, sich immer wieder neu herauszufordern und auszudrücken – vielleicht in erster Linie durch das Schaffen von Musik. „Ich fühle mich, als wäre ich wieder in meiner vollen kreativen Kraft – ich musste meine eigenen Barrieren überwinden, ich musste meine Wände durchbrechen“, sagt Elson. „Kann ich an mich glauben? Kann ich selbst durchkommen? Ich musste mich irgendwie mit einer Ablehnung auseinandersetzen und wieder auf die Beine kommen, mich abwischen und weitermachen.“