J.Crews neuer Designer spricht mit Vogue über den heutigen Relaunch, das Zurücksetzen der Markenwerte und was als nächstes kommt


  • Bild könnte enthalten Mensch weiblich Seo Hyorim Gesicht Menschen Frau Mädchen Kleidung Ärmel und Kleidung
  • Bild könnte enthalten Kleidung Bekleidung Jacke Mantel Blazer Mensch Weibliche Person Anzug Mantel und Frau
  • Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Hosen Denim Jeans Mensch und Person

Es ist schon eine Weile her, dass J.Crew einen Platz im Kalender der New York Fashion Week hatte. Der Herbst 2017, der im vergangenen Februar gezeigt wurde, war der letzte, der auf dem Vogue Runway zu sehen war. Wenn wir noch einmal durch die Looks scrollen, ist es eine prägnante Widerspiegelung von allem, was wir an der Ära Jenna Lyons geliebt haben: die High-Low-Mash-ups aus Samt, Tarnung und Spitze; der starke Farbsinn, von Flieder bis Himmelblau; die scharfen Anzüge für 9 bis 5 Frauen; und allgemeiner gesagt, die beiläufige Lyons-artige Art und Weise, wie alles zusammengeworfen wurde.


Ein paar Monate später war sie draußen – kurz gefolgt von ihrem Champion, dem ehemaligen CEO Mickey Drexler. J.Crew war unterdurchschnittlich, aber in den anderthalb Jahren seit dem Abgang des Duos gab es nicht viele Anzeichen dafür, dass der Wechsel in der Führung einen Unterschied gemacht hat. J.Crew senkte immer noch die Preise, und auch die Kleidung fühlte sich ein wenig glanzlos an, ohne die Magie, die J.Crew zu einem so lustigen Ort zum Einkaufen machte. Es gab keine klare Richtung, wer die J.Crew-Frau oder der J.Crew-Mann war; Ohne Lyons (und Chefdesigner Somsack Sikhounmuong, der J.Crew einige Monate nach ihr verließ) gab es einfach keinen Anführer.

Bauchfett einfrieren mit Eisbeuteln

Jetzt ist es soweit: J.Crew hat Anfang des Sommers Johanna Uurasjarvi als neue Creative Director eingestellt. Ihr Hintergrund steht etwas im Widerspruch zur Umgangssprache von J.Crew, was interessant sein könnte: Sie hat 15 Jahre lang für die böhmische, milliardenschwere Marke Anthropologie entworfen und wechselte später zu West Elm. In beiden Unternehmen arbeitete sie mit Jim Brett, dem neuen CEO von J.Crew, und in den letzten Monaten hat das Duo hart an einem großen, aufregenden Projekt gearbeitet: einem ausgewachsenen J.Crew-Relaunch. Heute debütiert ihre neue, zukunftsweisende Vision auf der Website der Marke ; hier hat Uurasjarvi gesprochenModeüber den neuen Look und ihre Pläne für die Zukunft.

Für den Anfang konnte ein Relaunch 2018 die Themen Inklusivität und Vielfalt nicht ignorieren. „J.Crew ist eine beliebte, ikonische amerikanische Marke, und wir aktualisieren sie, um das Amerika von heute und morgen zu reflektieren, um integrativer, vielfältiger und moderner zu sein“, sagt Uurasjarvi. „Wir leben in solch aufregenden Zeiten mit Social Media und neuen Kommunikationswegen, in denen der Stil von den Kunden geleitet wird und nicht mehr ein einzelner Look, sondern vielfältiger ist. Vielfalt, Individualität und Persönlichkeit werden zelebriert. Dieses Ökosystem ist für J.Crew als führendes Unternehmen im amerikanischen Stil so inspirierend und [ich hoffe], eine integrativere, vielseitigere Perspektive in die Mode zu bringen.“

J.Crew hat sich kürzlich der Größeninklusivität angenommen, beginnend mit einer Universal Standard-Kollaboration, und Online-Shopper haben wahrscheinlich bemerkt, dass die Damenteile jetzt mit Modellen in den Größen 2, 8 und 16 fotografiert werden – nicht nur eine „Mustergröße“. Es ist eine clevere, wie-haben-wir-nicht-daran-frühere Idee, die es den Kunden ermöglicht, sich selbst in der Kleidung zu sehen. Darüber hinaus wurde die neue Kampagne von J.Crew nicht einmal auf Models gedreht: Stattdessen haben sie ein paar „Crews“ von Menschen angeworben, die in Amerika etwas bewegen, darunter Brooklyn United, eine Gruppe für darstellende Künste für die Jugend in der Innenstadt; City Growers, eine gemeinnützige New Yorker Organisation, die Kinder über Lebensmittel aufklärt; Save the Waves, eine gemeinnützige Organisation in Kalifornien, die sich für den Schutz der Küstenökosysteme einsetzt; Girls Inc., die New Yorker Organisation, die Mädchen dazu inspiriert, „stark, klug und mutig“ zu sein; und sogar ein paar Mitarbeiter aus J.Crews eigenen Geschäften im ganzen Land. „Wir setzen die Werte, die diese Marke seit jeher für die Welt von heute einnimmt, neu ein – integrativer, zugänglicher, vielfältiger und moderner“, sagt Uurasjarvi.


Was die eigentliche Mode anbelangt, meinte sie, dass J.Crew angefangen hatte, sich ein wenig eintönig zu fühlen. „Wir begrüßen immer noch den adretten Look, fügen aber auch andere Elemente zu unserem Mix hinzu“, sagt sie. „Ich sehe eine große Chance in unserer Wear-to-Work-Kategorie mit neuen Stoffen, helleren Farben und schönen Mustern, die feminin, elegant und modern sein werden. Wir feiern die Stimmung selbstbewusster Weiblichkeit, die in der Welt vor sich geht.“ Das bedeutet, Stücke mit wenig Interpretationsspielraum zu entwerfen, damit sie den Käufern nicht vorschreiben, wie sie etwas „anziehen“ sollen. „Der Kunde von heute möchte seinen eigenen Stil kreieren, und es ist unsere Aufgabe, diesen auf vielfältige und neue Weise zu inspirieren.“

Nämlich die neue Ware heute starten ist eine fröhlich gemischte Tüte: Es gibt einen Regenbogen an Neuheiten Kaschmirpullover , die Art von „nicht-grundlegenden Grundlagen“, die wir mit J.Crew verbinden; bürotauglich Hemden und Blazer in neuen Passformen, um jedem Körper zu schmeicheln; eine offizielle J.Crew Kaufmännische Sammlung von zeitlosen, leichten Stücken zu günstigeren Preisen; und, ja, auch viel kühnes, modisches Zeug, wie ein Kunstpelzleopard Mantel , Kristall und Pailletten Ohrringe , und skurril Kord Hose .


Zugegeben, der Relaunch spiegelt nicht ganz das wider, was Uurasjarvi tun möchte. Sie ist erst seit ein paar Monaten bei J.Crew, daher wird ihre erste vollständige Kollektion für die Marke Mitte 2019 erscheinen. Aber dies ist ein energiegeladener Anfang – und er kommt gerade rechtzeitig zum Pullover-Wetter an der Ostküste. Jetzt eindecken (bevor die guten Sachen ausverkauft sind!) und die „neue Crew“ entdecken unter jcrew.com .

Lesen Sie mehr Vogue-Laufsteg-Geschichten:


  • Auf Wiedersehen, Mama Jeans! Das ist der neue Denim-Trend von 2018 – Lesen Sie mehr
  • Phil Ohs beste Streetstyle-Fotos von den Pariser Haute-Couture-Shows im Herbst 2018 – Lesen Sie mehr
  • Christian Dior Couture-Kollektion Herbst 2018 – Lesen Sie mehr
  • Valentino Herbst 2018 Couture-Kollektion – Lesen Sie mehr
  • Chanel Herbst 2018 Couture Paris Kollektion – Lesen Sie mehr

Dieses Bild kann menschliche Personenmenge und Personen enthalten

schlimmster Charakter bei Freunden