Es ist offiziell: 2016 war das Jahr des Merch – wir haben die Top 15 der Veröffentlichungen bewertet

Das Beste und Schlechteste des Jahres in MerchWeve rangiert unter den 15 besten Veröffentlichungen

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von 032c, Foto: Mit freundlicher Genehmigung von M.I.A.


Dies wird als ein Jahr vieler Dinge in Erinnerung bleiben, aber an der Schnittstelle von Mode und Popkultur wird 2016 als das Jahr des Merch eingehen. Es war das Jahr, in dem Merch-Pioniere wie Black Sabbath und Slayer Partnerschaften mit Supreme eingingen, um ihre Band-T-Shirts einer neuen Demografie zu nähern; das Jahr, in dem Kith mit Rugrats an Hoodies zusammenarbeitete, das Jahr, in dem Glossier einen blassrosa Luftpolsterbeutel zur It-Bag des Sommers machte. Sogar Treffpunkte wie The Wing, ein Arbeitsplatz und eine Lounge nur für Frauen, und Einzelpersonen wie Kim Kardashian West stellten Merch her.

Wir sind hauptsächlich Kanye West zu verdanken, der mit einer Reihe von Pop-up-Shops auf der ganzen Welt Pionierarbeit für das neue Merch-Spiel geleistet hat, die seine von Cali Thornhill DeWitt entworfenen Artikel verkauften. Von da an verspürte jeder Aufnahmekünstler den Druck, bei seinen Tour- und Albumprodukten den Einsatz zu erhöhen, und auch viele Modemarken und Prominente sprangen auf dem Merch-Markt ein. Hier blickt Vogue.com auf das Jahr des Merch zurück, indem es die 15 besten Produkteinführungen bewertet. Dies ist der Merch, an den wir uns 2017 erinnern werden.

Bild könnte enthalten The Weeknd Kleidung Ärmel Bekleidung Langärmelige menschliche Person Schuhe und Schuhe

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von The Weekend / @abelxo

15. Das WochenendeNSundSternenjungeMädchen
The Weeknd hatte 2016 einen Vorsprung gegenüber anderen Musikern, da er Anfang des Jahres sein XO-Fan-Merch veröffentlichte und das Jahr mit seinem neuen Album beendeteSternenjunge. Beide brachten hauptsächlich schwarzen Merch mit einfachen, auffälligen Grafiken hervor. Trotz ihres coolen Faktors scheint niemand die Artikel so zu mögen wie The Weeknd selbst.


Bild kann menschliche Person Kleidung Kleidung Hose und Drake enthalten

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Drake / @champagnepapi

14. Drakes Summer Sixteen Tour Merch
Wenn es einen Trend gibt, will Drake dabei sein. Im Sommer debütierte der Rapper mit einer Reihe von Produkten mit College-Schriftzügen. Einige Elemente nannten Liedtexte, andere Songtitel und einige lauteten einfach „Summer Sixteen“. Wir müssen Drake anerkennen, dass er einige der farbenfrohsten Merchandise-Artikel auf dem Markt hat, aber die Artikel haben nicht die Art von idiotischer Liebenswürdigkeit eingefangen, die wir von ihm erwarten. Rufen Sie uns an, wenn Sie graue Rollkragenpullover und rosa Sonnenbrillen verkaufen, Drizzy.


post malone haarschnitt
Das Beste und Schlechteste des Jahres in MerchWeve rangiert unter den 15 besten Veröffentlichungen

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von 032c, Foto: Mit freundlicher Genehmigung von M.I.A.

13. DIY-Merch
Zum Jahresende haben beide M.I.A. und die Deutsche Kulturpublikation032chaben DIY-Merch-Sets herausgebracht, die es dem Käufer auferlegen, seine Logos und Designs in begehrenswerte Artikel zu verwandeln. Auf der Website von M.I.A. können Besucher ein Grafikpaket herunterladen, das es jedem mit einer Wi-Fi-Verbindung ermöglicht, sein Leben im Geiste des britischen Musikers zu brandmarken.032cverkauft sein Logo und seine Sicherheitsnadeln für 10 Euro und erklärt den Verkauf so: „Der Tag kommt mit zwei Sicherheitsnadeln, mit denen Sie Ihr Hemd, Ihren Pelzmantel, Ihre Bomberjacke oder was auch immer vermarkten können. Es ist ein autorisiertes Bootleg, wenn es so etwas gibt.“ Wenn man bedenkt, dass das Magazin für das ursprüngliche Cali Thornhill DeWitt-Design verantwortlich ist, das Kanye Wests gesamtes inspiriertesDas Leben des PabloSortiment, würden wir sagen, dass DIY-Merch im Begriff ist, GROSS zu werden.


Bild kann enthalten Mensch Schuhe Kleidung Bekleidung Schuhe Musikinstrument Flügel und Klavier

Foto: Mit freundlicher Genehmigung der Eröffnungsfeier

12. Eröffnungsfeier
Humberto Leon und Carol Lim von Opening Ceremony kennen den Markenwert eines guten Schnickschnack. Aber ihr Merch 2016 war nicht nur cooles Zeug – es feierte eine kultiviertere Perspektive und einen höheren Zweck. Anfang des Jahres veröffentlichte OC eine kleine Sammlung von Tour-Merch für klassische Musiker, die die Merch-Codes nachahmte, die Popmusiker verwendeten. Bis Juni hatten sie eine Reihe von T-Shirt-Merchs herausgebracht, die historische Schwulenbars in New York feierten, deren Erlös an die Opfer der Schießerei in Orlando Pulse ging. Wir nennen es Merch mit Bedeutung.

Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Hosen Mensch Denim und Jeans

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Kylie Jenner / @kyliejenner; Foto: Mit freundlicher Genehmigung von The Kylie Shop / @thekylieshop

11. Kylie Jenner
Wer hätte gedacht, dass sich das viel verspottete Zitat von Kylie Jenner, in dem es heißt, 2016 sei „das Jahr, in dem man nur Dinge realisiert“, als seltsam vorausschauend erweisen würde? Abgesehen von realen Problemen scheint der Social-Media-Star 2016 erkannt zu haben, dass ihre Marke einen hohen Wert hat und der beste Weg, sie zu optimieren, besteht darin, eine Vielzahl von Produkten mit ihrem Gesicht und ihren Zitaten zu verkaufen -auf sie. Am 10. Dezember gründete sie The Kylie Shop, einen One-Stop-Shop für alles, was mit Kylie zu tun hat. Wir würden es hassen, wenn es nicht so verdammt clever wäre.


Bild könnte enthalten Kleidung Kleidung Mensch Mensch Mantel Jacke Baseballmütze Mütze Hut und Chance The Rapper

Foto: Getty Images, Foto: Still Life of Chance the Rapper 3 Hat

10. Chance the Rapper’s 3 Hat
Bild Chance der Rapper. Er trägt einen Hut, oder? Und meistens ist der Hut, den der Künstler trägt, einer seiner eigenen 3-bestickten Hüte. Die Zahl und das leicht kursive Design sind so mit ihm verbunden, dass Sie sofort wissen, dass es ihm gehört. Hier geht es darum, ein einzelnes Produkt herzustellen und es so gut zu machen, dass es ganze Merchandise-Sortimente in den Schatten stellen kann. Hut ab dafür!

Bild kann Kleidung und Kleidung von Menschen enthalten

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von beyonce / @beyonce, shop.beyonce.com

9. Beyoncé
Seit der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Albums im Jahr 2013 hat Beyoncé eine E-Commerce-Site mit vielen Bey-Themen betrieben. Mit der Veröffentlichung im April dieses JahresLimonade,sie hat ihren Merch neu gestaltet, sodass er ganz gelb ist und ganz im Album-Stil ist. Designtechnisch sind die Produkte nicht zu riskant, aber das hat den Superstar und ihre Fans nicht davon abgehalten, sie wie ein Lauffeuer zu tragen und zu teilen.

Dieses Bild kann enthalten Kleidung Ärmel Bekleidung Langarm Menschliche Person Abdou Diouf Schuhe und Schuhe

Foto: AKM GSI

8. Rihannas Anti-Tour-Merch
Rihanna hat ein großartiges Gespür für Stil, so dass ihre teuflische Haltung natürlich in ihren Anti-Tour-Merch übertragen wird. In kräftigen Farben mit kräftigeren Designs haben die Artikel Rihs rebellischen Geist gut eingefangen. Der einzige Nachteil ist, dass die Konzert-T-Shirts und Hoodies angesichts des Umfangs aller anderen Modeunternehmen von Rihanna – Fenty x Puma, ihre Kollaborationen mit Manolo Blahnik – schnell in den Schatten gestellt wurden.

Bild kann enthalten Mensch Wort Gesicht Kopf Dokument Text Ausweise Kleidung und Kleidung

Frank Ocean Blonde Zine

7. Frank OceansJungs weinen nicht Zine
Ist ein Zine technisch gesehen Merch? Während Sie darüber diskutieren, denken Sie daran, dass Oceans überraschender Tropfen von Blond und die folgende Veröffentlichung von ihmJungs weinen nichtZine und Pop-up-Shops sorgten online und im wirklichen Leben für so viel Aufsehen, dass es fast unmöglich schien, irgendwohin zu gehen oder mit jemandem zu sprechen, ohne die neuesten Werke von Ocean zu hören. Es ist der Beweis, dass eine Überraschung zum richtigen Zeitpunkt tatsächlich funktioniert – und dass Kleidungs-Merch nicht immer die Antwort ist.

Bild kann enthalten Marc Jacobs Haut Menschliche Person Kleidung Bekleidung Hosen Ärmel Jeans Denim und Innenbereich

Foto: Alessandro Garofalo / Indigital.tv, fotografiert von Corey Tenold

6. Hillary Clintons Made for History-Merch
Während der Präsidentschaftskampagne 2016 arbeitete die demokratische Kandidatin Hillary Clinton mit Modedesignern zusammen, um HRC-T-Shirts mit Stil zu kreieren. Marc Jacobs debütierte seine Pailletten-Edition bei seiner Modenschau im Herbst 2016, während andere Designer wie Diane von Furstenberg, Tory Burch, Prabal Gurung und Joseph Altuzarra solche kreierten, die auf der HRC-Website verkauft wurden. Die schicke Version von Kampagnen-Merch wurde in Amerika hergestellt und wurde schnell zu Favoriten der Modewelt.

Bild kann enthalten Mantel Kleidung Bekleidung Jacke Mensch Helm Schuhe Schuh Pullover und Sweatshirt

Fotos: AKM _GSI, Mit freundlicher Genehmigung von Barneys

5. Justin Biebers Purpose Tour Merch
Wo auch immer Sie Mitte 2016 eingekauft haben, vom Einkaufszentrum bis zu den Regalen von Barneys New York, Sie konnten wahrscheinlich ein Stück von Justin Biebers Purpose Tour-Merch finden. Entworfen mit Jerry Lorenzo von Fear of God, wurden die Styles angeblich von Vetements und Raf Simons' Laufsteg-Looks inspiriert und wurden fast überall verkauft, mit verschiedenen Sortimenten für unterschiedliche Preisklassen. Die schiere Masse von Biebers Merch-Projekt ist beeindruckend, ebenso wie die Bandbreite an Fashion-Insidern, die er mitmachen durfte. Vetements erwiderte die Liebe mit einem „justin4ever“-Sweatshirt auf dem Laufsteg im Herbst 2016.

Bild könnte enthalten Kleidung Kleidung Ärmel Menschliche Person Langarm Weiblich Dree Hemingway Hemd Kleid und Frau

Fotos: REX; Liam Goodmann,Mode, Dezember 2016

4. The Elder Statesman x NBA Pullover und Schals
Greg Chait von The Elder Statesman hat in Zusammenarbeit mit der NBA eine der einzigen Sport-Merch-Kooperationen des Jahres geschaffen. Das Projekt, das mindestens bis 2017 andauern wird, brachte luxuriöse Kaschmirpullover mit den Logos der NBA-Teams hervor. Die Paarung ist klug: Als eine in Los Angeles ansässige Marke weiß The Elder Statesman, dass die Plätze am Spielfeld bei einem Lakers-Spiel voll von betuchten Fans sind – jetzt haben sie etwas Vornehmes zum Anziehen.

Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Mensch Pullover Sweatshirt Kapuze Hut Jacke und Mantel

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Svmoscow

3. Der Kult der Vetements
Ist das Snoop Dogg-Sweatshirt von Vetements technisch gesehen Merch? Was ist mit dem Pariser KollektivTitanicKapuzenpullover? Oder sein DHL-T-Stück? Ehrlich gesagt können wir es nicht mit Sicherheit sagen, und das ist ein Teil der Brillanz von Vetements; Sie gehen die Grenze zwischen Mode und Gebrauchsgegenstand. Aufgrund ihrer ständigen Aneignung und Zusammenarbeit mit Mainstream-Marken ist Vetements auch das Ziel von Parodie-Merch, von den viel beachteten Vetemes-Regenmänteln bis hin zu den Fan-T-Shirts von Modern Man mit Designer Demna Gvasalia.

Bild kann enthalten Kleidung Kleidung Ärmel Mensch und Langarm

Fotografiert von Taylor Jewell, Foto: Ruhm Flyneyt

2. Kanye WestsDas Leben des PabloMädchen
Wenn Kanye West mit seinem nicht so großen Presse- und Fan-Erfolg gehabt hätteDas Leben des PabloAlbum-Merchandise, 2016 wäre nicht das Jahr des Merchs. West hat mit Hilfe des Künstlers Cali Thornhill Dewitt und der Firma Bravado den Verkauf von grafischen T-Shirts zu einer Kunst gemacht – oder vielmehr die Öffentlichkeit davon überzeugt, dass es Kunst ist. Laut dem Musiker verkaufte er in zwei Tagen in einem einzigen TLOP-Pop-up-Shop mehr als eine Million Dollar.

Bild kann Kleidung Kleidung Mensch Person TShirt und Ärmel enthalten

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Rihanna / @badgalriri

1. Rihannas Basis-DTLA „Ich bin bei ihr. Und ihr“ Tee
Der Spitzenplatz muss an das oft selbstreferenzielle Rihanna und ihr Meme-Merch-T-Shirt von Base DTLA gehen, das Rih witzig mit dem Hillary Clinton-T-Shirt von TrapVilla zeigt. Wir sind uns ziemlich sicher, dass Merch nicht besser wird und hoffen daher, dass 2017 das Jahr ist, in dem Merch ein glorreiches Ende findet. Hallo, es könnte passieren!