Es ist Frieze Week in London

Früher folgten Kunstmessen der Parade von Museen, Galerien, Biennalen, Triennalen und anderen großen Kunstveranstaltungen. Jetzt rücken sie vor. Frieze, der junge Türke der internationalen Messen für zeitgenössische Kunst, der diese Woche im Londoner Regent’s Park eröffnet, ist das Paradebeispiel. Gestartet vonAmanda SharpundMatthew Slotover2003 übernimmt die Emporkömmling-Extravaganz London. Es hat den Appetit der Stadt auf die neueste Kunst geweckt und ist so sehr zu einem Teil der Kultur geworden, dass Mitte Oktober in London als Frieze Week bekannt ist.


Londons Kunstwelt hat ihre besten Shows zeitlich auf den immer größer werdenden Frieze-Regenschirm abgestimmt. Tate Modern bietet a Gerhard Richter retrospektiv und Pokaldekan hat die Turbine Hall für „FILM“, ihre Hommage an den 35-mm-Film, „der im Sterben liegt“, in ein riesiges Theater verwandelt. Drüben im Hayward gibt es ** Pipilotti Rist '**SAugapfel-MassageVideoinstallation und ** George Wohnung '**SMentale Zustände,die sensationelle Gemäldeausstellung, die kürzlich New York und Rotterdam begeisterte. Wilhelm Sasnal wird mit einer Retrospektive in der Whitechapel sein; Anri Sala ,der albanische Film- und Videokünstler hat das Serpentine übernommen; und Nathalie Djurberg’ s neuer Animationsfilm,Eine Welt aus Glas,mit Musik vonHans Berg,bietet sexuelle Störungen im Camden Arts Centre.

Einhundertdreiundsiebzig Galerien aus London und der ganzen Welt haben Stände auf der Frieze bezogen. Und wie die Museen zeigen sich Londons Top-Galerien mit wichtigen Shows in ihren Heimaträumen von ihrer besten Seite. Gagosians Davies Street-Platz strotzt nur so vor ** Andy Warhol '**s üppige Bilder von Brigitte Bardot (über dem Wasser regiert Andys Liz Taylor New York im Gagosian in der West Twenty-first Street) und der Britannia Street-Raum hat ** Mike Kelley '**s skulpturale Beschwörungen von Kandor, dem Geburtsort von Superman.Sarah Lucas,die mit Sadie Coles ausstellt, wird im St. John Hotel residieren, wo ihre provokanten Skulpturen in der Bar zu finden sind. Marlene Dumas befindet sich in der Frith Street Gallery, Doug Aitken ist bei Victoria Miro, Cory Erzengel ist in Lissabon. **Jay Jopling**s White Cube wird gezeigt Elad Lassry am Hoxton Square und Rivale Shaw bei Mason's Yard; Jopling eröffnet auch seinen dritten White Cube in Bermondsey – mit 58.125 Quadratfuß auf 1,7 Hektar die größte kommerzielle Galerie in Großbritannien und möglicherweise ganz Europa. Mehrere andere Galerien eröffnen ebenfalls neue Räume anlässlich der Frieze Week.

Die neue Londoner Niederlassung von Luxembourg & Dayan debütierte am 9. Oktober in der 2 Savile Row mit ' Grisaille ,' eine tiefe Taschenausstellung mit klassischen und modernen grauen Gemälden, kuratiert vonAlison Ingwer.(Ein zweiter Teil, entworfen vom ArchitektenDavid Adjaye,kommt am 7. November nach New York.)Thomas Daneeröffnet seine zweite Galerie in der Duke Street mit Gemälden von Albert Oehlen.

Und als wäre das alles noch nicht genug, die Herbstauktionssaison um Sotheby’s und Christies wird in London in vollem Gange sein:Peter Doig, Lucien Freud, Jean-Michel Basquiat,Andy Warhol,Gerhard Richter,undRichard Prinzwerden alle im Spiel sein, undDamien Hirst,Der König des Kunstmarktes wird 25 Werke zum Verkauf anbieten, mehr als jeder andere Künstler. Erwarten Sie keine Schnäppchen.


friezeartfair.com