Ist eine Lebensmittelvergiftung ansteckend und wie kann man sicher sein?

Essen ist das einzige, was jeder liebt und es gibt seltene Fälle, in denen er enttäuscht wird. Auch wenn dies häufig zu einer Lebensmittelvergiftung führen kann. Wenn Menschen mit einer Lebensmittelvergiftung zu kämpfen haben, die auch als lebensmittelbedingte Krankheit bezeichnet wird, fragen sie sich oft: 'Ist eine Lebensmittelvergiftung ansteckend?'


Was von entscheidender Bedeutung ist, ist, sich des Essens bewusst zu sein und alles, was Sie darüber wissen sollten. Sogar die Zeit, die Sie brauchen, um einen Arzt zu rufen.

Einige der wichtigsten Symptome einer Lebensmittelvergiftung zur Erkennung der Krankheit sind:

  • Bauchkrämpfe
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Verlust von Appetit
  • Leichtes Fieber
  • Die Schwäche
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen

Auf der anderen Seite gibt es einige andere Symptome, die Sie, falls Sie mit ihnen konfrontiert sind, sofort einen Arzt rufen sollten. Die Symptome lauten wie folgt:

  • Durchfall, der länger als drei Tage anhält
  • Ein Fieber höher als 101.5F
  • Schwierigkeiten beim Sehen oder Sprechen
  • Symptome einer starken Dehydration, zu denen trockener Mund, wenig bis gar kein Urin und Schwierigkeiten beim Halten von Flüssigkeiten im blutigen Urin gehören können

Ist eine Lebensmittelvergiftung ansteckend?

Einige von Ihnen könnten sagen, dass es lächerlich ist, solche Fragen zu stellen VerbraucherberichteWährend eines kürzlichen Ausbruchs von E. coli in der Romaine (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels) gaben die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) ein Update heraus, das eine merkwürdige Information enthielt. Einige der Opfer hatten keinen verdorbenen Römersalat gegessen; Sie waren einfach in Kontakt mit Menschen gewesen, die es getan hatten.


Die Tatsache, dass eine Person anstelle von Lebensmitteln eine Lebensmittelvergiftung bekommt, mag überraschend sein, ist aber nicht so ungewöhnlich. Ein Spezialist für Infektionskrankheiten und Professor für Medizin an der Universität von Minnesota sagt:

Dies ist ein sehr häufiges Ereignis bei lebensmittelbedingten Krankheitsausbrüchen. Es gibt fast immer sekundäre Vorfälle, in denen kranke Menschen das Virus an Menschen in ihrer Umgebung weitergeben.


Gemäß Obwohl die Lebensmittel in den USA zu den saubersten und sichersten der Welt gehören, sterben bei Ausbrüchen von Lebensmittelvergiftungen jährlich etwa 9.000 Menschen und verursachen jedes Jahr zwischen 6,5 und 33 Millionen Krankheiten. Eine Lebensmittelvergiftung ist nicht ansteckend wie Windpocken, aber eine infizierte Person kann die Infektion durch direkten Kontakt weitergeben (z. B. durch Servieren von Lebensmitteln).

Wie bleibe ich sicher?

Es gibt Möglichkeiten, die Sie verhindern oder vor Lebensmittelvergiftungen schützen können. Erwähnenswert ist, dass Hygiene eine der ersten Möglichkeiten ist, um sicher zu sein, insbesondere wenn Sie den Verdacht haben, dass jemand, mit dem Sie Zeit verbringen oder mit dem Sie sogar leben, einer Lebensmittelvergiftung ausgesetzt ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Übertragung der Bakterien selbst zu verhindern oder um sie von jemandem in Ihrer Umgebung aufzunehmen:


  • Hände waschen
  • Verlassen Sie sich nicht auf Händedesinfektionsmittel
  • Schmutzige Bettwäsche reinigen
  • Abwischen und desinfizieren
  • Bleib aus der Küche

Endeffekt

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Symptome, Ursachen, Symptome und Behandlungen kennen, um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden, damit Sie der Krankheit vorbeugen können. Denken Sie auch daran, Ihre Hygiene auf höchstem Niveau zu halten.

verwirrende Straßenschilder

Haftungsausschluss: Der Inhalt dieses Artikels: Text, Grafiken, Bilder und andere Materialien dienen ausschließlich Informationszwecken. Der Inhalt ist NICHT als Ersatz für eine professionelle medizinische Diagnose, Beratung oder Behandlung gedacht. Bitte lassen Sie sich IMMER von einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister beraten, wenn Sie Fragen zu oder über eine Krankheit haben.