Inside Met Gala 2018: Bilder, Cocktails und Performances


  • Bild kann enthalten Thomas Sadoski Krawatte Zubehör Zubehör Mensch Mensch Mantel Anzug Kleidung Mantel und Kleidung
  • Dieses Bild kann Kleidung Kleidung Menschliche Person Mode und Bodenbeläge enthalten
  • Dieses Bild enthält möglicherweise Premiere Mode Menschliche Person Kleidung Bekleidung Roter Teppich Roter Teppich Premiere und Kleid

Für eine Branche, in der „Anbetung“ normalerweise an treue Bewohner der ersten Reihe bei Modenschauen oder die Horden von begeisterten Fans erinnert, die zu einem bestimmten Star strömen, führte die Gala des Costume Institute 2018 am ersten Montag im Mai ihre Gäste in die Kirche. (Der Dresscode? „Sonntag am besten.“)


Die diesjährige Ausstellung 'Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination' ist die bisher größte und ehrgeizigste Anstrengung des Museums und umfasst 25 Galerien und 60.000 Quadratmeter (einschließlich The Met Cloisters, wo Elemente französischer Klöster wieder aufgebaut wurden) mit ein Organisationsprinzip, das laut dem Chefkurator der Ausstellung, Andrew Bolton, 'sowohl das Konzept als auch die Erfahrung einer religiösen Pilgerreise heraufbeschwören soll'. Die Teilnehmer der Gala am Montag erklommen den kultigsten roten Teppich der Modebranche, um die Gastgeber des Abends zu treffen: Anna Wintour, Donatella Versace, Rihanna und Amal Clooney sowie die Co-Chairs Christine und Stephen Schwarzman, und von dort aus begann eine Reise, die sich durch die Byzantinische und mittelalterliche Kunstgalerien (in denen Entwürfe von Künstlern wie Christian Lacroix, John Galliano, Versace und Thierry Mugler im Gespräch mit den religiösen Kunstwerken des Museums saßen), unter einem Balkon mit Schaufensterpuppen in Chorgewändern von Cristóbal Balenciaga hindurch und hinein das Anna Wintour Costume Center, um den Höhepunkt jahrelanger Verhandlungen zu finden: glänzende Schätze aus der Sakristei der Sixtinischen Kapelle, von denen viele noch nie außerhalb des Vatikans zu sehen waren, warten auf die besten Pilger der Mode. Bei der Cocktailstunde im Temple of Dendur war Lynda Carter – die ursprüngliche Wonder Woman – ebenso anwesend wie Bella Hadid, SZA, Mitt Romney und Tom Brady und Gisele Bündchen. 2 Chainz war von seiner jüngsten Verlobung begeistert – er hatte die Frage draußen auf dem roten Teppich gestellt –, während Chadwick Boseman in einem cremefarbenen, juwelenbesetzten Cape-Ensemble erstrahlte und Rita Ora ihr maßgeschneidertes Prada-Kleid mit einem schwarzen Kopfschmuck kombinierte, den sie selbst gemacht hatte. Jaden Smith, der letztes Jahr seine abgetrennten Dreadlocks auf den roten Teppich brachte, holte dieses Jahr stattdessen seine Goldene Schallplatte; Katy Perry navigierte die Phalanx der Paparazzi und die Ausstellung in einem riesigen Paar gefiederter Flügel, obwohl sie sie für das erste von zwei überraschenden musikalischen Ereignissen des Abends entfernte – ein Konzert des Sixtinischen Kapellenchors, eingeführt von Clooney und Seiner Eminenz, Timothy Kardinal Dolan , gefolgt ein paar Stunden später von einer abendlichen Aufführung von Madonna (und etwa 40 Tänzern, die als Benediktinermönche verkleidet sind), die 'Like a Prayer' und 'Hallelujah' sangen, während sie die Treppe der großen Halle des Museums hinuntertanzte.

„Die katholische Vorstellungskraft ist in der künstlerischen Praxis verwurzelt und wird von ihr getragen, und die Umarmung der Mode mit heiligen Bildern, Objekten und Bräuchen setzt die sich ständig weiterentwickelnde Beziehung zwischen Kunst und Religion fort“, sagte der Präsident und CEO der Met, Daniel H. Weiss, am Montag Die Ausstellung umfasst Entwürfe von Rick Owens, Ann Demeulemeester, Lanvin, Viktor & Rolf, Thom Browne, Chanel, Yves Saint Laurent, Maria Grazia Chiuri und Pierpaolo Piccioli von Valentino, Riccardo Tisci, Madame Grès, Thierry Mugler, Roberto Capucci, Dolce & Gabbana, AF Vandevorst und Rodarte, von denen einige der Urheber der Gala vor Ort waren. Zu ihnen gesellten sich einige erstmalige Gäste: „Sie fragen sich vielleicht: ‚Was macht die Kirche hier? Warum gehört die Kirche dazu?‘ “, sagte Dolan am Montag. „Weil die Kirche und die katholische Vorstellungskraft, das Thema dieser Ausstellung, sich um drei Dinge dreht: Wahrheit, Güte und Schönheit. Deshalb haben wir großartige Schulen und Universitäten, um die Wahrheit zu lehren; Deshalb lieben und dienen wir den Armen, um Gutes zu tun; und deshalb interessieren wir uns für Dinge wie Kunst, Poesie, Musik, Literatur und ja sogar Mode – um Gott für das Geschenk der Schönheit zu danken.“

„Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination“ ist vom 10. Mai bis 8. Oktober 2018 zu sehen.

Instagram-Inhalte

Auf Instagram anzeigen


Sehen Sie sich alle Promi-Looks vom Roten Teppich der Met Gala 2018 an:


  • Bild könnte enthalten JeanPaul Gaultier Human Person Fashion Premiere Red Carpet and Red Carpet Premiere
  • Bild könnte enthalten Mensch Kleidung Bekleidung Mode Kleid Abendkleid Robe Helm Blake Lively and Female
  • Bild kann enthalten Naomi Watts Human Person Krawatte Zubehör Zubehör Mode Auto Transport und Fahrzeug

Met Gala 2018: Sehen Sie sich jede Ankunft von Prominenten an, lesen Sie die neuesten Geschichten und erhalten Sie exklusive Einblicke hinter die Kulissen Hier


sollte der Luftbefeuchter auf dem Boden stehen