Zu Ehren von 4/20, zwei magische essbare Rezepte von der Grünen Fee

Für eine bestimmte Sekte ist der 20. April ein wichtiger nationaler Feiertag. Einige nehmen sich sogar den Tag frei, um sicherzustellen, dass sie für das Hauptritual des Feiertags verfügbar sind, das natürlich genau um 16:20 Uhr stattfindet.


Obwohl die Geschichte Dieser berauschende Tag ist – wie so viele andere Referenzen der Gegenkultur – ein bisschen undeutlich, die Legende besagt, dass der Ausdruck „420“ ursprünglich der Polizeicode für „Marihuana Smoking in Progress“ war. Andere Gerüchte besagen, dass alles (wo sonst?) auf einem Parkplatz vor einer Grateful Dead-Show begann.

Was auch immer die Ursprünge sind, eines ist sicher: Der Begriff „420“ und seine Bedeutung sind ein unauslöschlicher Bestandteil der Popkultur und unseres kollektiven Lexikons. Zu Ehren dieses besonderen Tages haben wir eine Expertin auf diesem Gebiet, The Green Fairy, gebeten, einige ihrer Lieblingsrezepte für Feierlichkeiten zu teilen. Wenn Sie noch nie so gegessen oder gekocht haben, hat unsere Fee einen Rat: „Umgeben Sie sich mit guten Vibes, guten Freunden, gutem Essen und vielleicht einer App für eine Taxifahrt nach Hause. Nichts hält Sie davon ab, die Zeit Ihres Lebens zu verbringen. Wenn Sie sich zu irgendeinem Zeitpunkt überfordert, unsicher oder ein bisschen paranoid fühlen, erinnern Sie sich daran, dass dies eine neue Erfahrung ist und Sie die Kontrolle über Ihren Geist haben. Umarme das Seltsame und reite auf der Welle.“

Hilary Duff Blondine

Gute Ratschläge für das Leben im Allgemeinen, sagen wir. Hier zwei köstliche und einfache Rezepte sowie eines für die Herstellung Ihrer eigenen Kräuterbutter.

Mit Rosmarin geröstete Cashewkerne

Gefilmt von Andrew Rothschild


„Ich liebe alles an diesem Rezept“, sagt The Green Fairy. „Diese Cashewkerne sind relativ einfach und schnell, sind süß und herzhaft und haben einen hohen Proteingehalt. Der Geschmack ist frisch, ausgewogen und extrem süchtig. Ich musste dies auf einen besonderen Anlass beschränken, weil ich mich körperlich nicht davon abhalten kann, die gesamte Charge zu essen. Vollständige Offenlegung: Nüsse sind eine nachhaltige Energiequelle und können daher zu einem längeren euphorischen Gefühl führen.“

Zutaten


3 T frischer Rosmarin, gehackt 2 Tassen Cashewnüsse 1/2 TL. Cayennepfeffer 2 T Die Butter der Grünen Fee 1/4 Tasse dunkelbrauner Zucker 4 TL. Keltisches Meersalz

Anweisungen


  1. Den frischen Rosmarin hacken.
  2. Cashewkerne im Ofen bei 225 Grad Fahrenheit 10 Minuten rösten.
  3. Bei schwacher Hitze alle Zutaten in einen Topf geben.
  4. 3 bis 5 Minuten ununterbrochen rühren.
  5. Aufschlag.
  6. 1 Portion = 14–17 mg.
Schokoladen-Triple-Decker-Kuchen mit Matcha-Frischkäse-Zuckerguss

Gefilmt von Andrew Rothschild

„Das Konzept, einen pflanzlichen, eher beruhigenden Inhaltsstoff mit einem traditionellen Energiebooster zu kombinieren, ist mein persönliches Lieblingselement dieses Rezepts. Mit der Balance von Höhen und Tiefen in der Reaktion Ihres Körpers auf Nahrung zu spielen, ist wie eine Möglichkeit, Ihre eigene physische innere Schwingung zu entwerfen oder zu kuratieren. Das und natürlich das wunderschöne grüne Leuchten des Zuckergusses“, erklärt The Green Fairy. „Dieses Rezept wird am besten für einen Tagesbrunch oder einen „High“-Tee zur Mittagszeit aufbewahrt.“

Tipps zum Zeichnen von Haaren

Zutaten

2 Stangen weiche Butter 1 TL Butter der Grünen Fee 1 TL. Madagaskar-Vanillebohnenextrakt 1 TL. Mandelextrakt 1 Tasse dunkle Schokoladen-Backchips 1 1/2 Tassen Zucker 5 große Eier 1/2 TL. Salz


Zuckerguss-Zutaten

2 Stangen Butter 2 Tassen Puderzucker 1 T Die Butter der Grünen Fee 2 Päckchen Frischkäse 1/2 TL. Der Madagaskar-Vanillebohnenextrakt der Grünen Fee 1/2 TL. Mandelextrakt der Grünen Fee 1/2 TL. Keltisches Meersalz 2 T Bio-Matcha-Pulver

Kuchenanleitung

  1. Den Ofen auf 375 Grad Fahrenheit vorheizen.
  2. Butter und Extrakte in einer großen Rührschüssel 1 Minute schlagen.
  3. In einer separaten Schüssel die Schokolade in 10-Sekunden-Schritten in der Mikrowelle temperieren.
  4. Zucker einmal bei Zimmertemperatur unter die Schokolade rühren, Eier nacheinander unterschlagen.
  5. Mischen, bis es glatt ist, dann in drei 8-Zoll-Pfannen gießen.
  6. 25 Minuten backen, dabei die Pfannen alle 7 Minuten drehen.
  7. Kuchen 30 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und mit der Oberseite nach unten in Pergamentpapier legen.
  8. Kuchen flach in den Kühlschrank legen, bis er gut gekühlt ist.

Frosting-Anleitung

  1. Schlagen Sie die Butter in einer großen Rührschüssel zusammen und fügen Sie dann vorsichtig die restlichen Zutaten hinzu.
  2. Erhöhen Sie allmählich die Geschwindigkeit für 5 bis 7 Minuten, bis sie flauschig sind.
  3. Kuchen einfrieren und garnieren.
  4. Mit Vorsicht fortfahren.
  5. Ergibt 35 Portionen bei 14 mg pro Scheibe.
Schnelle Kräuterbutter

„Es gibt viele Möglichkeiten, Butter, Öle und Tinkturaufgüsse zuzubereiten. Manche brauchen weniger als eine Stunde, andere bis zu drei Tage. Der Unterschied zwischen den Verfahren liegt in der Potenz und der Ausbeute im Verhältnis dazu, wie viel des Wirkstoffs in den verwendeten Fettgehalt oder das verwendete Bindemittel aufgenommen wird. Der Wirkstoff wird durch Hitze aktiviert und kann, sobald er aktiviert oder „angeschaltet“ wurde, als Ergänzung zu jedem Ihrer Lieblingsrezepte verwendet werden. Achten Sie jedoch immer auf die Portionsgrößen! Zehn Milligramm pro Person sind mein Vorschlag für eine angemessene Dosis.“

Ergibt 60 Portionen (10 mg/TL)

Lieferungen: 1/4 Tasse gemahlenes oder fein gehacktes Kraut 1/2 Tasse Butter Metallsieb / Kaffeefilter / Käsetuch Einmachglas mit versiegeltem Deckel

Rezept

Besitzt Nike die Marke Jordanien?
  1. Mit einem Wasserbad oder einem kleinen Topf die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Das Grün langsam unterrühren, dabei häufig umrühren. An den Rändern bilden sich kleine Blasen. Kratzen Sie die Seiten ab und mischen Sie 45 Minuten lang weiter.
  2. Vom Herd nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen und weiterrühren. Stellen Sie ein Sieb Ihrer Wahl über die Öffnung des Einmachglases und gießen Sie die Mischung durch das Sieb in das Glas. Drücken Sie überschüssige Butter durch das Sieb und entsorgen Sie das extrahierte Gemüse. Dieser Siebvorgang kann 2 bis 3 Mal durchgeführt werden, je nachdem, wie klar Ihr Extrakt sein soll.
  3. Mit Deckel verschließen und sofort in den Kühlschrank stellen.