Il Pellicano x Birkenstock: Ein traumhafter italienischer Urlaubsplan ist fast da

Auf der einen Seite ein Italiener, der das juwelenhafte Hotel Il Pellicano am Rande des Mittelmeers kommandiert, auf der anderen einen deutschen Schuhhersteller, dessen Haltung erschreckend ähnlich ist wie der von Tormund Giantsbane inGame of Thrones. Lernen Sie Marie-Louise Sciò und Oliver Reichert kennen – zwei (man könnte meinen, sehr unterschiedliche) Köpfe, die zusammengearbeitet haben, um eine Reihe von Birkenstocks zu einer prägnanten, schicken Sommergarderobe für den Sonnenaufgang zu schmieden.


Sciò und Reichert besprachen letzte Woche ihre Pläne für ein gehobenes, bodenständiges Il Pellicano-Birk-Leben. Die Schrauben und Muttern (oder die Korkfußbetten und das Deluxe-Obermaterial) davon sind limitierte Editionen der Arizona-Vorlage mit zwei Riemen: zwei korbgewebte Bastschirme für den Tag; ein gelb-ockerfarbenes Wildleder; und dann schwarzer oder roter und rosafarbener Satin, mit paspelierten Kanten für etwas eleganteres.

Perfektes Timing für die Saisoneröffnung im Hotel mit einem 60er-Jahre-modernen Jet-Set-Lokal, das auf Instagram für keuchenden Mode-Urlaubs-Neid sorgt. Der Blick über die steilen Gartenterrassen eines Resorts, das einst von Slim Aarons in all seinem funkelnden Glamour eingefangen wurde, lässt erkennen, wie klug diese Zusammenarbeit für ein Terrain ist, in dem flache Schuhe ebenso unerlässlich sind wie der ungeschriebene Code der Raffinesse. Schwer zu erreichen, versteckt an der felsigen toskanischen Küste, ist dies eine Oase der Entspannung, in der Sie zwischen sonnengebräunten Körpern und gelb-weiß gestreiften Sonnenliegen und Sonnenschirmen nicht gesehen werden möchten, wie Sie einen Fehltritt machen.

„Ich trage Birks seit 20 Jahren“, sagt Sciò, eine designbegeisterte Architektin von der Rhode Island School of Design, die in den 80er Jahren nach dem Kauf des Hotels durch ihre Eltern im Il Pellicano aufgewachsen ist. „Manchmal schauten mich meine Freunde an und irgendwie,eww,' Sie lacht. 'Aber jetzt wollen sie alle.'

nike eigene converse
Bild könnte enthalten Kleidung Bekleidung Mantel Mensch Jacke Blazer Schuhe Schuh und Ärmel

Oliver Reichert und Marie-Louise Sciò


Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Birkenstock 1774

Nun, den richtigen Moment zu wählen ist alles in der Mode, aber heutzutage geht es auch um die Kunst, mit seinen Begleitern wählerisch zu sein. Dies ist eine Paraphrase der Philosophie des ausgesprochenen Wikingers der Neuzeit, der in seinem wild behaarten Rick Owens X Birkenstocks von der deutschen Fabrik in die erste Reihe schreitet, dem Mann, der seine immensen Schultern dafür eingesetzt hat, eine neu boomende Birkenstock-Renaissance voranzutreiben. Reichert sträubt sich gegen jede Beschreibung, sich mit Il Pellicano als Vorstoß in die luxuriöse feminine Mode zu verbinden. „Dafür ist die Mode meiner Meinung nach zu eng“, sagt er. „Für uns ist es Funktion und Qualität.“


Wenn er Mitarbeiter auswählt, sind es Leute wie Owens und Pierpaolo Piccioli bei Valentino, die gleichgesinnte, praktische Instinkte haben, die zu einem Unternehmen passen, das sein Handwerk seit 1774 aufrechterhält Hier. Es ist Luxus auf eine andere Weise – die Energie und das warme Gefühl, die von einem Familienunternehmen ausgehen.“

Sciò stimmt zu. „Es gibt eine Einfachheit, aber eine Qualität, die uns zusammenbringt, einige gemeinsame Werte. Die Leute, die hierher kommen, können es sich leisten, fast überall auf der Welt zu bleiben – es ist ein Zuhause, das einfach gestaltet, geliebt und gepflegt wird.“


Sie wählte die Materialien aus, die mit der Region harmonieren, und mit dem Dekor, das sie nahtlos an den Geist angepasst hat, der hier 1964 geschaffen wurde, als Il Pellicano von den stilvollen Grahams gebaut wurde - Michael, einem britischen Ex-Royal Air Force Kampfpilot und Held des Zweiten Weltkriegs und seine amerikanische Designerfrau Patricia. Der gewebte Bast stammt aus Italien. „Jute“, fügt Reichert hinzu, „ein gut riechendes, schönes Material zum Arbeiten. Es ist wie ein Teppich gewebt – rau und gut riechend. Es ist ein sehr, sehr altes, atmungsaktives Material.“ Der edle Satin hat eine Farbgebung, die „auf der Bougainvillea, die man hier überall sieht“, basiert, und die Paspeldetails spiegeln die Einrichtung wider, die Sciò geschaffen hatte, um die Aura eines privaten Spielplatzes der Aristokratie und Filmstars aus der Mitte des Jahrhunderts zu erhalten.

Wo sich die Zusammenarbeit mit dem Jetzt verbindet, sind sie sich einig, liegt im aktuellen Wunsch, sich wieder mit dauerhafter Authentizität zu verbinden. „Birkenstock war immer da“, zuckt Reichert mit den Schultern. „Ab und zu kommt die Mode dem nahe. Ich denke, dass die Leute erkennen, dass wir in den letzten fünf bis zehn Jahren in die falsche Richtung getrieben wurden – also müssen wir zurückgehen und dann etwas Neues schaffen. Es nährt den Moment, in dem die Leute hungrig nach echten Dingen werden.“

Wenn überbordende Raffinesse auf geerdete Einfachheit trifft? Das wird sicher abheben – und das nicht nur bei denen, die diesen Sommer ins Hotel einchecken werden. Il Pellicano x Birkenstock startet heute auf MatchesFashion.com und weltweit am 15. Juni auf 1774.com.


  • Bild kann Kleidung Bekleidung Schuhe Sandale und FlipFlop enthalten
  • Bild kann Kleidung Bekleidung Schuhe Sandale und Schuh enthalten
  • Bild könnte enthalten Bekleidung Bekleidung Schuhe Sandale Wildleder und Schuhe