Wie ich gelernt habe, den Fokus ohne Koffein oder ein Adderall-Rezept zu finden

Sind die Zeiten vorbei, in denen Sie einen XXL-Latte bestellen oder eine verschreibungspflichtige Pille schlucken, um die Konzentration zu steigern?


Burnout am Arbeitsplatz ist jetztdas„Berufsphänomen“, das auf dem kollektiven Gesundheitsradar zirkuliert. Und als solche sind gestresste Amerikaner, die mit der Work-Life-Balance kämpfen, auf der Suche nach gesünderen Alternativen zu Lösungen wie Adderall oder Koffein. Letztes Jahr inspirierte der erstere den Dokumentarfilm von Netflix Nimm deine Pillen , die die extreme Abhängigkeit von Amphetaminen hervorhob, die unsere nationale Besessenheit mit 24/7-Produktivität geschaffen hat. Und dieses Jahr schlugen die königlichen Gesundheitsprogramme auf der anderen Seite des Teiches Wellen, als Prinz William auf Ermutigung von Meghan Markle Koffein absetzte.

Ich war eine Transplantation in New York City, als ich mein erstes Adderall-Rezept beantragte – aber ich flog trotzdem nach Hause, um einen Termin mit meinem Kinderarzt zu machen, um seine Temperatur wegen der Idee zu messen. „Du hattest schon immer ADS“, sagte er sanft und betonte, dass wir noch nie über eine Behandlung gesprochen hatten, insbesondere mit etwas so Starkem wie einem Amphetamin. Trotzdem drängte ich auf die kleinen blauen Pillen, und sie kurbelten meine Produktivität so an, wie ich es mir erhofft hatte. Aber nach einiger Zeit wurde mir klar: Um den gleichen Potenzialschub über die Zeit aufrechtzuerhalten, bräuchte esmehr und mehr und mehr. Aus fünf Milligramm wurden zehn, aus denen dann auf Zeitbasis zwanzig wurden. Irgendwann begann sich mein Körper zu verändern (ein Nebenprodukt davon, dass ich nie Lust auf Essen hatte), und ich fragte mich, ob meine hyperinteressierten Gespräche zu jedem Thema eher eine Ablenkung als ein soziales Gut waren.

nike besitzt unter rüstung

Um eine völlige Abhängigkeit zu vermeiden, beschloss ich, mein Rezept nicht mehr nachzufüllen, als ich eine Stelle bei annahmMode. Aber anstelle von Adderall habe ich angefangen, Kaffee zu trinken. Es war nicht gerade der beste Teil des Aufwachens, aber es war immer da und ich brauchte eine Art Energieschub für morgens um 8 Uhr und für Schreibsitzungen bis spät in die Nacht. Jeden Tag machte ich mich auf den Weg in die Condé Nast Cafeteria und füllte eine Big Gulp-große Tasse eisgekühlte Haselnussflüssigkeit auf, während die Kassiererin bei meinem Lieblingsgetränk leicht mit großen Augen zurückblieb. Um ein Hüpfen von Stimulans zu Stimulans zu vermeiden, beschloss ich, mich wieder von meiner Abhängigkeit zu entwöhnen und verzichtete auf Kaffee zugunsten einiger experimentellerer Wellnessangebote, von denen ich hoffte, dass sie mildere Konzentrationshilfen sein würden. Von intelligenten Aufklebern bis hin zu adaptogenen Stärkungsmitteln hat mir Folgendes geholfen:

Auf Stimulanzien verzichten
Bei Interviews mit Ernährungswissenschaftlern ist es oft schwierig eine klare Antwort zu bekommen, ob Koffein wirklich gut oder schlecht für uns ist. Einige denken, dass es helfen kann, die Stimmung zu heben. Andere bemerken, dass es die Nebennieren ausbrennen und den Cortisolspiegel erhöhen kann. „Koffein kann eine Nebennierenschwäche auslösen und Ihren Körper in den Kampf-oder-Flucht-Modus versetzen“, erklärt Ernährungsberaterin Maya Feller , M.S., R.D., C.D.N. „Wenn wir unseren Körper übermäßigem Nebennierenstress aussetzen, wechselt unser Körper vom Verarbeitungsmodus in den Kampfschlafmodus und der Cortisolspiegel steigt.“ Als Alternative habe ich pflanzliche Hirnstärkungsmittel, Bio-Pilzpulver und sogar Frequenzaufkleber getestet. Einige Effekte waren vernachlässigbar, aber einige Optionen führten zu echten Ergebnissen. Und es ist eine neue Richtung, über die viele Ärzte jetzt nachdenken. „Der Kampf mit der Konzentration hat viel mit Ablenkungen wie Social Media, Anforderungen und Verantwortung am Arbeitsplatz und mit der Familie zu tun“, sagt Dr. Richard Firshein , einem führenden Experten für integrative und präzisionsbasierte Medizin. Firshein beginnt mit der Suche nach den zugrunde liegenden Ursachen für Müdigkeit oder Konzentrationsfähigkeit, wie etwa Hormonstörungen oder Erkrankungen wie Hypothyreose, Hypoglykämie, chronisches Müdigkeitssyndrom oder Borreliose. Sobald sie ausgeschlossen sind, wird er erwägen, Nahrungsergänzungsmittel zu verschreiben.“ New Yorker Psychologin und lizenzierte Beraterin für psychische Gesundheit Montana Queler, Ph.D., L.M.H.C. fragt sich, ob das, was wir „Fokus“ oder „Konzentration“ nennen, eher eine Sucht nach dem Adrenalinschub ist, den Koffein und Rezepte bieten. „Fahren wir eigentlich leer aus und tanken uns Ersatzkraftstoff? Wenn die Produktivität als oberster Wert gestärkt wird, werden wir dann jemals genug Energie haben oder wird die Messlatte für die Produktion ständig außer Reichweite steigen?“ Queler fragt nach unserer kulturellen Norm und unserem Interesse an alternativen Therapien. „Wenn einige der Tools, die jetzt auf den Markt kommen, dazu beitragen sollen, uns wieder ins Gleichgewicht zu bringen, fühlt sich das für mich wie eine viel nachhaltigere Art von Energie an, die wir nutzen können.“


Adaptogene Tonics schlürfen
Nachdem ich jahrelang adaptogene Pulver eingenommen hatte, war ich fasziniert von den „klinischen Ebenen“ der Kräuter in Elemente von Lokai , das ein adaptogenes Tonikum namens . freisetzte Fokus Letzten Monat. Ein paar Tropfen später in ein Glas Wasser, bemerkte ich eine Verbesserung der Geschwindigkeit, mit der ich meine To-Do-Liste abhakte. Den ganzen Tag über liefen die Geschichten für Geschichten, aber nachts konnte ich ohne die übliche nervöse verlängerte Koffeinfreisetzung direkt einschlafen. Seine Hauptzutaten, Blaubeere und Schisandra, sind schließlich gut dokumentiert. „Heidelbeere enthält Verbindungen namens Anthocyane, die mit einer Wirkung auf das Gedächtnis in Verbindung gebracht werden“, erklärt Feinstein. „Studien zeigen, dass Blaubeeren über spezifische Signalwege im Hippocampus wirken, die Lernen und Gedächtnis steuern.“ Und für Schisandra, die zu einer bestimmten Gruppe chinesischer Kräuter gehört, stellt Feinstein ähnliche Vorteile fest. 'Es wird traditionell als Nahrungsergänzungsmittel angesehen, das Stress widersteht und das Gedächtnis und die Kognition verbessert', sagt er. Queler stimmt zu, dass es sinnvoll wäre, dass die spezifische Mischung in der Tat „nützlich sein könnte, da sie den Ausgleich des Cortisols anspricht, ein Ungleichgewicht, das oft durch den Stress, uns selbst viel zu stark anzustrengen, noch verschlimmert wird“.

Anwenden von Smart Stickern
Body Vibes, eine „Smart Sticker“-Marke, die die von homöopathischen Ärzten und Ingenieuren entwickelte Bioenergiesynthese-Technologie (B.E.S.T.) nutzt, die Frequenzen zur Heilung des Körpers verwendet, klingt so woo woo, wie Wellness nur geht. Spezifische Frequenzen werden in eine Mylar-Schicht programmiert, die dem Körper angeblich helfen kann, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und optimaler zu funktionieren. Als ich das Schutzpapier von ihnen abgezogen habe Fokus-Aufkleber und es wie angewiesen direkt über meinem Herzen aufgetragen, dauerte es nur ein paar Stunden, bis ich ein bekanntes 'heißes Gesicht' verspürte, das ich seit meiner Verschreibung nicht mehr erlebt hatte. Die Aufkleber bleiben 72 Stunden lang aktiv (und wasserdicht!) und in diesem Fenster fühlte ich mich produktiver und auf die täglichen Aufgaben eingestellt. „Fokus kommt von einer guten Durchblutung“, sagt Akupunkteur und Experte für traditionelle chinesische Medizin Mona Dan . „Der ionische magnetische Reiz auf dem Body Vibes Focus-Aufkleber kann den Blutfluss und die Reaktion des Körpers auf seine Frequenzen beeinflussen.“ Natürlich ist das alles in meinem Kopf, aber ist das wirklich so schlimm? „Während ich mir vorstelle, dass ein Teil seiner Wirksamkeit Placebo ist (Placebos sind nichts zu verspotten, sie sind wirklich mächtige Werkzeuge!), aber es hat mich auch an Reiki erinnert, mit dem ich versucht habe und Erfolg hatte.“ sagt Queler über die Beziehung von Smart Stickers zur japanischen Methode des Energiekanalisierens, der sie zunächst skeptisch gegenüberstand. „Ich habe schnell festgestellt, dass es auf der gleichen zugrunde liegenden Weisheit wie Akupunktur zu beruhen scheint – dass wir ein Energiesystem in unserem Körper haben und dass der Ausgleich dieses Energiesystems zu allgemeinem Wohlbefinden führt – es verwendet nur eine andere Technik, um dies zu erreichen.“ Für Kreative ist etwas dabei. R+Co hat gerade ihre NS mit Body Vibes, die den künstlerischen Ausdruck steigern und den Fokus für Friseure verbessern sollen, die ständig auf außergewöhnliche Strategien angewiesen sind.


Achtsame Meditation üben
Für viele Experten ist Meditation der unvermeidliche ganzheitliche Weg zu einer gleichmäßigeren Aufmerksamkeitsspanne. „Wenn Patienten von Konzentrationsproblemen berichten, ist eine geführte Meditation oder eine Meditations-App im Allgemeinen der beste Weg, um zu beginnen“, sagt Firshein und ruft Buddhify als geprüfte Einstiegsoption. „Es hat sich gezeigt, dass Meditation die Wirkungen von Cortisol und Adrenalin, die neurotoxisch sind, reduziert. Ihrem Gehirn zu erlauben, innezuhalten und sich zu entspannen, ist wie das Setzen des Reset-Knopfes, das Ihrem Gehirn die Möglichkeit gibt, sich wieder zu verbinden und Gedanken zu priorisieren, damit Sie sich auf Themen und Probleme konzentrieren können, die eine höhere Priorität haben als andere.“ Queler unterstützt die Praxis aus eigener Erfahrung. „Als jemand, der sich mit Meditation beschäftigt hat, habe ich Einblicke in eine andere Art von Fokus bekommen, die sich viel weniger manisch oder beschäftigt anfühlt“, teilt sie mit. „Im Gegensatz zu dem Rausch, den Stimulanzien bieten, bietet Meditation eine ruhige Art der Konzentration; es ist eine Beruhigung des Geistes.“ Und zusätzlich zu geführten Apps wird es in moderne, sogar Spotify-zugängliche Formen umgestaltet. Gerade höre ich zu Kyoto-Fenster , ein Album mit Ambient-Musik von Anders Rhedin von der Band Dinner. Diese neueste Solo-Veröffentlichung über Captured Tracks soll die Meditationspraxis in Klang übersetzen. „Ich brauche Entspannung und geistige Klarheit genauso wie jeder andere“, notiert er in seinem Instagram-Post den Tropfen ankündigen. Während sich die Synthie-Sounds durch meine Kopfhörer bewegen, stelle ich mir plätschernde Wellen, sanfte Hügel und den Blick auf Sonnenstrahlen vor, die durch Bäume strömen. Aber wirklich, ich bin hier. Vor einem Bildschirm. Und meine Arbeit für den Tag ist abgeschlossen.