Wie Fashion Week Nail Artist Madeline Poole dem Bürostil einen glänzenden Touch verleiht

Wie viele New Yorkerinnen Ihnen sagen werden, ist eine wöchentliche Maniküre ihr regelmäßiger Genuss. Natürlich ist sie sich bewusst, wo sie „ihre Nägel machen lässt“ – irgendwo ethisch, aber erschwinglich, mit einer Fülle von Optionen zur Auswahl – aber es ist oft eine Zeit der Erholung vom Stress des Stadtlebens. Und wenn sie in den geschickten Händen von Madeline Poole ist, ist es auch eine Zeit des farbenfrohen Ausdrucks.


Schließlich ist die Nagelkünstlerin Sally Hansens Global Color Ambassador, und ihr geschickter Umgang mit einem Pinsel mit feiner Spitze und die Beherrschung der Farbtöne in allen Kombinationen lässt diese gebürtige Marylanderin zu den Besten der Branche polieren. Sie ist ein fester Bestandteil bei Modeshootings und Backstage auf den Laufstegen in Paris und New York. Und während Pooles lustige, erfinderische Taxi-Manis eine Visitenkarte sind, ist es ihr lebendiger und dennoch entspannter Wildfang-Stil, der auch die Leute in der Branche blendet.

Unter Berufung auf Dennis Rodman, Rihanna,Von der Glocke gerettet's Kelly Kapowski und Chioma Nnadi von Vogue.com als Stilikonen, hat die 30-jährige Profi eine verspielte Garderobe aus ausgefallenen Kicks, ausdrucksstarken Vintage-Funden und funky Hosen in ein paar Nuancen zusammengestellt, die ihr leicht fallen von einem Lackierauftrag zum nächsten. Wie sie Vogue.com erzählt, musste sie ihre eigene Farbpalette lernen – welche Schattierungen und Schnitte ihr am besten standen – und was letztendlich vor der Kamera schmeichelt.

Hier erzählt uns Poole, die mit Sally Hansen an der Entwicklung neuer Lacktöne arbeitet, wie sie in die Beauty-Welt gefallen ist, wie sie ihre Mani immer an ihr Outfit anpasst und warum sie ständig auf der Suche nach einem guten Trainingsanzug ist.

9 zu 5

9 zu 5


wer hat die nike marke erfunden
Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Carlotta Kohl

neuer madeline-pool

neuer madeline-pool


Foto: (im Uhrzeigersinn von links) Mit freundlicher Genehmigung von Stories.com; Mit freundlicher Genehmigung von mondo-mondo.com; Mit freundlicher Genehmigung von stylebop.com; Mit freundlicher Genehmigung von stylebop.com; Mit freundlicher Genehmigung von Barneys; Mit freundlicher Genehmigung von rotita.com

Tauchen Sie ihre polierten Zehen in die Schönheitswelt ein
Schönheit interessierte mich überhaupt nicht – ehrlich gesagt fiel mir das irgendwie in den Schoß. Ich liebe Kleidung und Kleidung und Stil, aber nicht unbedingtMode, wenn das Sinn macht. Als ich von Baltimore nach Los Angeles zog, hatte ich so viele Gelegenheitsjobs, dass es schwer zu sagen ist, wo mein Kopf war. Ich habe einige grundlegende Näharbeiten für einen Modedesigner und die Firma ban.do gemacht, aber ich war auch Kindermädchen und habe an einem Eiswagen gearbeitet. Was ich damit sagen will ist, dass ich bis zu meinem 25. Lebensjahr richtungslos war. Ich wusste nur, dass ich wirklich gut darin war, Sachen zu machen. Dann fing ich an, meine Nägel machen zu lassen – immer die Farbe passend zu meinem Outfit – und ungefähr zur gleichen Zeit arbeitete ich an meinem ersten Fotoshooting als Assistentin eines Requisitenstylisten. Dort bin ich zum ersten Mal auf die Welt der redaktionellen Maniküre gestoßen.


Den Nagel (Kunst) auf den Kopf schlagen
Ich habe es sofort geliebt, Nägel zu lackieren. Ich dachte, es wäre ein toller Job für mich, der mein Interesse an Malerei und Mode vereinen würde. Mein erster „Salon“ war ein Schreibtisch in der Atelierwohnung meines Bruders, den ich mit ihm teilte. Ich würde einfach stundenlang mit dem Nagellack herumnudeln und ihn mit Acrylfarbe und allem möglichen, was nicht auf die Nägel gehört, mischen. Ich würde meine Freunde zum Üben einladen. Dann würde ich ein Foto machen und es auf meinen Tumblr stellen, der jetzt ist MP Nägel . Meine Freunde zeigten Leuten oder teilten Bilder auf Facebook, und dann verbreitete sich die Nachricht schnell. Ich habe nur wenige Monate nach dem Start einen Buchvertrag mit Chronicle bekommen, als ich noch die Schönheitsschule absolvierte – dafür danke ich dem Internet. Das Netz von Freunden, die ich in L.A. gefunden hatte, machte mich mit Leuten in New York bekannt, also waren die ersten Shows, die ich machte, mit meinen Kollegen. Ich glaube, ich habe zuerst Eckhaus Latta und Hood By Air gemacht. Ich hatte kein Sponsoring oder ein Team, also habe ich es nur während des Spiels herausgefunden.

9 zu 5

9 zu 5

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Carlotta Kohl

9 zu 5

9 zu 5


Foto: (im Uhrzeigersinn von links) Mit freundlicher Genehmigung von johnlewis.com; Mit freundlicher Genehmigung von jiwinaia.com; Mit freundlicher Genehmigung von armysurpluswarehouse.com; Mit freundlicher Genehmigung von etsy.com; Mit freundlicher Genehmigung von Barneys; Mit freundlicher Genehmigung von farfetch.com

Ein glänzender neuer Gig
Vor ein paar Jahren bin ich von LA nach New York gezogen und ungefähr zur gleichen Zeit suchte Sally Hansen nach jemandem, der Nagel-Looks für Top-Designer kreiert, mit denen Hansen während der New York Fashion Week und der Paris Fashion Week zusammenarbeitet, sowie teilen Sie die Vision der Marke über Farbe mit globalen Redakteuren und Influencern. Ich denke, die Nagelpflege und die Maniküre sind genauso wichtig wie der Farbauftrag, daher wollte ich unbedingt mit einer Marke arbeiten, die neben Farbe auch eine Reihe von Produkten anbietet. Es macht Spaß! Die Leute, mit denen ich zusammenarbeite, sind wirklich offen für meine Ideen und mögen die Dinge, die ich kreiere, wirklich, also ist es sehr unterstützend. Meine Rolle erweitert und wächst ständig; Ich bin an allen anstehenden Projekten beteiligt, einschließlich der Farbentwicklung. Ich war schon in vielen Ländern und Städten, die ich sonst vielleicht nie besucht hätte, wie zum Beispiel Moskau!

Der Dresscode für Lackierarbeiten
Es gibt keinen typischen Tag, also habe ich viele verschiedene Kleiderschränke und ich habe immer Wechselkleidung in meiner Tasche, plus Make-up, Deo und all das. Wenn ich einkaufe, denke ich: Wird das leicht knittern oder leicht schmutzig werden? Ich muss mich bei der Arbeit agil fühlen. Ich liebe eine funky Hose. Ich sitze tief auf dem Boden auf einem winzigen Hocker und trage ein paar winzige Accessoires mit mir herum, also liebe ich Taschen. Ich habe diese eine Jeansjacke im Zimmermannsstil mit vier riesigen Fronttaschen, die ich trageWegzu viel. Eines ist sicher, ich trage so ziemlich nur Turnschuhe – es sei denn, ich weiß, dass ich von einem Uber ins andere hüpfe. Ich mag Sneaker, die waschbar sind, damit ich sie sauber halten kann, wie Nike Flyknits. Ich habe das gleiche Paar schon lange, aber sie sind immer noch strahlend weiß.

Baby spricht früh

Ich versuche, für die Fashion Week ein bisschen festlicher zu sein, mich etwas mehr Mühe zu geben, aber ich muss auch Dinge tragen, die gut von der Arbeit in die Nichtarbeit übergehen, weil ich zwischen Shows und Backstage arbeite. Wenn ich nicht arbeite, trage ich viele hauchdünne Sachen, bauchfreie Tops und Miniröcke, aber die funktionieren im Job nicht wirklich gut.

Die Farbbotschafterin ihrer eigenen Garderobe
Ich mag lustige Farben und neuartige Prints, und ich wollte nie normal aussehen oder sich einfügen. Ich trage viel Vintage und Secondhand. Ich liebe Etsy und besuche meine Familie in Baltimore die ganze Zeit, wo es tolle Vintage zu vernünftigen Preisen gibt. Ich liebe einen guten Laden für militärische Überschüsse. Ich habe einen Overall von Eve Denim, den ich ständig trage (viele Taschen, was wichtig ist), und sie sehen immer frisch und knitterfrei aus, weil sie aus Raw Denim bestehen. Ich kaufe eigentlich keine „Designer“-Kleidung, es sei denn, sie ist im Super-Sale, oder es handelt sich um eine Jacke oder wenn [ich finde] einfach ein total unglaubliches Stück. Ich lebe für eine Statement-Jacke und alles von Sandy Liang. Ich mag Online-Shops wie L’Oéil und ASOS für die Basics. Ich liebe Sonnenbrillen. Ich habe mehr, als eine Person jemals brauchen könnte, wahrscheinlich 40 Paar. Ich kaufe viele von ihnen Vintage bei Optical Sphere in Los Angeles, Tonnen auf Etsy, und ich liebe Retrosuperfuture, Céline, A.D.S.R., Adam Selman und Dries Van Noten.

9 zu 5

9 zu 5

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Carlotta Kohl

9 zu 5

9 zu 5

Foto: (im Uhrzeigersinn von links) Mit freundlicher Genehmigung von retrosuperfuture.com; Mit freundlicher Genehmigung von Etsy; Mit freundlicher Genehmigung der Eröffnungsfeier; Mit freundlicher Genehmigung von Selfridges.com; Mit freundlicher Genehmigung von jet.com; Mit freundlicher Genehmigung von shopsuperstreet.com

Haare taten, Nägel taten, alles tat
Es gibt nichts, was mich glücklicher macht, als meine Maniküre auf mein Outfit abzustimmen. Ich probiere jedes Mal etwas Neues aus. Ich liebe es, eine abgerundete French Manicure, böse Augen im Mondbereich oder ein freaky Metallic zu tragen. Ich habe diesen Taxi-inspirierten Nagel vor kurzem gemacht, den ich wirklich gerne getragen habe. Ich dachte, es würde mich nerven, weil es so laut war, aber eigentlich hat es jedes Outfit so viel cooler aussehen lassen. Für eine besondere Nacht trage ich manchmal einen knallpinken oder orangefarbenen Lidschatten oder einen immergrünen flüssigen Eyeliner von Stila. Ich trage NARS Rouge und etwas extra Concealer. Dann könnte ich meine Haare machen. Ich mag Frisuren – Zöpfe, Haargummis, Zöpfe, Pferdeschwänze, Brötchen und all das lustige Zeug!

Schlüsselzubehör
Ich trage immer vier Halsketten – eine ist meine Internationale Mädchencrew Unterschrift Nummer Halskette. Ein anderer ist ein „MP“-Charme; auf einer steht „Verwöhn mich“ und auf einer anderen ist eine griechische Vintage-Münze, die ich in Athen abgeholt habe. Und immer neun Ringe: zwei sind Silber und Türkis aus Mexiko-Stadt, ein paar dünne Goldringe aus der Türkei, ein Gesichtsring von meinem Freund bei Mondo Mondo und ein Herzring von Jordan Askill. Dann wechsel ich meine Ohrringe. Da ich immer Ohrringe verliere, kaufe ich sie normalerweise bei &Other Stories oder Necessary Clothing am Broadway. Meine Lieblingsohrringe sind Streichholzflammen von Jiwinaia. Ich breche sie für besondere Anlässe aus. Ich habe gerade eine tolle neue Tasche von Opening Ceremony bekommen, die mit quadratischen Kristallen bedeckt ist und einen Kugelkettengriff und einen Pelzgriff hat. Ich sammle im Laufe des Tages immer eine Menge Zeug an, also verwende ich diese pelzige Zebra-Tasche von Zara. Da ziehe ich die Absätze aus meiner Tasche. Ich habe ein paar wirklich coole PVC Céline Pantoletten und gelbe und kristallklare Giulietta Heels, die mein Favorit sind.

Eine Frau der Freizeit
Normalerweise trage ich auf Reisen einen passenden Sweatsuit und immer ein richtig frisches Paar Sneakers und Socken, denn die Schuhe muss man bei der Sicherheitskontrolle ausziehen. Ich mag es, wirklich gemütlich zu sein, aber bereit, jemanden zu treffen. Einmal sah ich Carlyne Cerf de Dudzeele in JFK, und sie trug ihren charakteristischen Trainingsanzug mit Tonnen von Schmuck und all diesem passenden Gepäck, Sonnenbrillen und vier Chanel-Taschen. Sie sah so ikonisch aus. Ich bringe jedoch nie mehr als ein Handgepäck mit. Der letzte Ort, an dem ich war, war Ocean City, Maryland und dann ein paar Inseln in Griechenland. Überall kaufe ich Souvenirs – das ist meine liebste Art einzukaufen und ich lasse mich sehr gerne von einem Ort inspirieren. Ich mag es, mich mit der Umgebung abzustimmen. In Ocean City habe ich diesen mintgrünen und babyrosafarbenen Sweatsuit im Stil der 80er Jahre im Beach-Surf-Stil. Ich liebe diese Farbpalette so sehr. In Griechenland habe ich jede Menge handgefertigte Ledersandalen und einige der coolsten handgefertigten einteiligen Badeanzüge mit passenden Fischerhüten mit Veggie-Prints, Ginghams und Muschelprints bekommen.