Gianvito Rossi Herbstkollektion 2013 und Rachel Comeys Frühjahrspräsentation 2014 moderiert von Dustin Yellin


  • PARTEIENtitlecardgianvitorossi.jpg
  • Gianvito Rossi Herbst 2013 Schuhkollektion Launch
  • Gianvito Rossi Herbst 2013 Schuhkollektion Launch

Gianvito Rossi nahm seinen Platz am mittleren Tisch in einer abgeschiedenen Hinterecke des BG Restaurants im Bergdorf Goodman ein. Er kam für ein paar Tage nach New York, um die Einführung seiner Herbstschuhkollektion im beliebten Kaufhaus mit einem intimen Mittagessen zu feiern, das von _Vogue'_s . veranstaltet wurdeRickie de solegestern. Als er sich setzte, sah er sich um und bemerkte, dass er von Frauen umgeben war (der einzige andere Mann beim Mittagessen war der AdligeKeegan Singh). De Sole fing seinen Blick auf und lachte. „Es ist, als hätten wir dich in eine Schwesternschaft gebracht!“ Über den TischShirin von Wulffenstimmte zu: 'Es ist wahr, es sind alles Frauen!' Rossi lächelte schüchtern: 'Ich beschwere mich nicht.' Tatsächlich war es die Schwesternschaft der reisenden Stilettos. Die schickste Mode-Herde war offiziell zur New York Fashion Week gekommen:Kate Foleygerade von einer Heimreise nach England zurückgekehrt,Sarah Hooversonnenverwöhnt von mehreren Wochen in Hydra, von Wulffen vom Sommer in der Provence mit ihren Kindern zu Hause. Auch frischgebackene Mütter waren wieder im Einsatz,Anya Ziourovabeweise dir nicht nurkanntrage weißes Post-Labor Day, aber das dusollen, Stephanie LaCavazeigt Singh Fotos von ihrem Neugeborenen undInnerer Rockefeller.Die Damen kombinierten ihre Rossi-Absätze mit einer Fülle von Fashion Week-ready Prints von **Tamu McPherson**s rotem Altuzarra Bleistiftrock bis hin zu Foleys Suno Culottes und De Soles Dolce & Gabbana Streifen. Und während die Herbstkollektion im Mittelpunkt stand, beschäftigte sich der Schuhkenner mit der Frühjahrskollektion, die er am 20. September in Mailand zeigen wird. Auf die Frage, wie lange er in der Stadt bleiben würde, lächelte Rossi erneut schüchtern: 'Ich fliege am Freitag zurück, weil ich die Schuhe eigentlich machen muss!'


Inzwischen letzte Nacht in Brooklyn, DesignerRachel Comeyveranstaltete eine unkonventionelle Präsentation für ihre Frühjahrskollektion 2014, als die Sonne über **Dustin Yellin‘**s Pioneer Works in Red Hook unterging. Models mit locker fließendem Haar schlängelten sich durch die Esstische, die im vorderen Raum des Studioraums aufgestellt waren, trugen Kleider mit ausgeschnittenen Schultern, kurze Anzüge und Comeys charakteristische coole Flats. Ihr Show-Stil geht auf die frühen Modehäuser zurück, in denen Redakteure und Kunden eine Kollektion in Ruhe betrachteten (die Gäste erhielten einen Bestellschein unter ihren Speisekarten) und der Laufsteg endete nicht mit einer Wand aus Fotografen. Der unausgesprochene Dresscode war lässige Eleganz.Rashida Jones,trug einen gewebten Blazer und ein gepunktetes Hemd und freute sich darauf, Thakoon und Rodarte in der kommenden Woche zu besuchen. Sie sprach über das Vergnügen, sich für die Shows anzuziehen: 'Auf dem roten Teppich gibt es eine seltsame Ausstechform von dem, was Sie tragen sollen', sagte sie. „Auf der Fashion Week kannst du anziehen, was du willst. Ich freue mich sehr darauf, Tennisschuhe zu tragen!“Zosia Mamet,wer ist diese Woche am Set und beendet die dritte Staffel vonMädchenbevor sie mit ihrer Band die Cabin Sisters ein Album aufnimmt, kommt sie in einem bedruckten Rachel Comey Hosen- und Hemdensemble an, das bis zum Hals zugeknöpft ist. „Ich mag ein Halsband“, sagte sie und erinnerte sich an eine kürzliche Filmpremiere, bei der sie zwei ihrer Knöpfe offen trug. 'Das war ich einfach nicht!' Mamet,Greta Gerwig(auch im Button-Down-Hemd),Maggie Gyllenhaal, Peter Sarsgaard,undCindy Shermandann machten sie sich auf den Weg zu den Tischen in der Halle („Dies ist ein magischer Raum!“, sagte Mamet, als sie durch die Backsteinbögen schlenderten). SängerJustin Vivian Bond,trug ein rotes Spitzenkleid von Comey, betrat die Bühne und lieferte einen Live-Soundtrack zur Show. Bond adaptierte Frank O’Haras „Poem (Lana Turner Has Collapsed!)“ zu Musik, was das Publikum verzauberte, als Models anmutig durch den Raum gingen. Es gab eine Runde Applaus, und Bond hielt die Abmeldung süß und intim: „Danke! Zeit für das Abendessen!'