Gerahmt! Passen Sie Ihr Make-up an Ihre Brille an


  • Bild könnte enthalten Brillen Zubehör Zubehör Gesicht Mensch Person Sonnenbrille Claudia Zanella und Cameron Monaghan
  • Bild kann Human Person Face Cosmetics Lippenstift Brillenzubehör und Zubehör enthalten
  • Dieses Bild kann Human Person Cosmetics enthalten Abigail Spencer Sonnenbrillen Zubehör und Zubehör

Von der Straße bis zum Laufsteg hat sich die Brille als das Accessoire des Augenblicks herauskristallisiert: teils Fashion-Statement, teils Beauty-Winkel. Das Vorhandensein einer Brille, die auf dem Gesicht sitzt, beeinflusst natürlich auch die Make-up-Wahl – wie in Herbstkollektionen wie MaxMara, Rochas und Paul Smith** gezeigt.**Modefragte eine Handvoll bebrillter Schönheiten nach ihren besten Make-up-Strategien:


Grünäugige BrünetteAnna Laub,Gründerin der Optikmarke Prism, tendiert zu hellen Pastellrahmen, die ihrem Hautton und ihrer Garderobe schmeicheln. In diesem Frühjahr trägt sie Prisms abgerundete quadratische Antwerpen in Roségold, ein Paar große quadratische New Yorks in Klar und die rechteckigen Romes in Camel. „Ich betrachte Brillen als Accessoires, die dein Gesicht ergänzen“, sagt Laub, die ihre mit einer ähnlich blassen Lippe (Bobbi Browns Beige 11 Gloss oder Instant Light von Clarins) und einem Hauch Liquid Liner (Rimmels Glam'Eyes in Black Glamour .) trägt ). In Bezug auf die Mode ist sie damit fest im MaxMara-Lager (auf deren Laufsteg die Models amorphe, eckige pfirsichfarbene Brillen über einer kaum sichtbaren Leinwand trugen) – außer wenn sie einen violetten Lidschatten oder eine ausgeprägte zinnoberrote Lippe für einen Strich hinzufügt des Abenddramas.

Am anderen Ende des Spektrums steht die SchauspielerinAbigail Spencer(die ihr vielleicht besser kennt als _Mad Men’_s Suzanne Farrell oder als Katie in der Februar-Veröffentlichung vonDas bedeutet Krieg) gleicht ihre typisch amerikanische Schönheit und ihr wallendes dunkles Haar mit einer Rotation schwerer, gelehrter Fassungen in klar, grau und schwarz der italienischen Marke Super aus. „Meine Verschreibung ist gering, also sind sie wirklich nur für Mode gedacht“, sagt sie über ihre Angewohnheit, ein Paar wie eine letzte Schicht Make-up überzuziehen. „Meine Gesichtszüge sind zart, wenn ich also mein Gesicht mit einer Brille bedecke, muss ich meine Augen aufpolieren.“ Übersetzung: Wimperntusche von L’Oréal Paris’s voluminöser Mascara und eine Kurve von M.A.C.’s Pencil Liner über ihre oberen Lider für den Tag; für den abend fügt sie einen schimmernden braunen schatten hinzu. Bei den jüngsten Shows war diese glühende, buchstäblich-schöne Haltung bei Paul Smith zu sehen, wo MaskenbildnerPetros Petrohilosbetont schwüle, dunkle Deckel hinter der neuen Kollektion der Designer mit übergroßen Brillen.

Make-up-KöniginBobbi Brown– die seit fünfzehn Jahren eine Brille trägt – hat im vergangenen Herbst die limitierte Tortoise Shell-Kollektion mit gedeckten Herbstfarben entworfen, insbesondere für Brillenmädchen. „Ich werde immer nach Make-up-Tipps gefragt“, sagt sie, „und für mich gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder die Augen hochspielen oder kein Make-up tragen und einfach einen Lippenstift auftragen.“ (Erinnern Sie sich an die Herbstshow von Rochas, bei der MaskenbildnerLucia Pieronikombinierte eine tiefe, schwarze Kirschlippe mit einer übergroßen ovalen Schildpatt-Brille.) Für ihren eigenen Alltag hält Brown – die es mit Selimas rechteckigen Alabama-Rahmen mit schwarzem Rand klassisch hält – an ihrem Gelliner und wischfesten Mascara fest, die sie anmerkt, wendet sie generell im Auto an. „Ich werde süchtig nach dem ganzen Look einer Brille – und muss mir keine Sorgen machen, wenn mein Concealer abgenutzt ist“, sagt sie.

Luftbefeuchter auf Teppich

Auf welches Merkmal Sie auch immer Ihren Fokus legen, Brown empfiehlt für alle eine goldene Regel: „Füllen Sie Ihre Brauen auf! Frauen vergessen, dass sie immer noch zu sehen sind!“