Die hoffnungsvolle Kerri Evelyn Harris im demokratischen Senat von Delaware ist eine queere farbige Frau, die Politiker mit „Erfahrungsvielfalt“ will

Die Kandidatin für die Kandidatin für den demokratischen Senat aus Delaware Kerri Evelyn Harris, 38, wurde als 'die nächste Alexandria Ocasio-Cortez' bezeichnet, und Sie können sehen, warum: Sie ist eine jüngere, farbige Frau, die zum einen einen tiefsitzenden weißen männlichen Demokraten herausfordert. Und in Bezug auf Diversität oder Identitätspolitik (je nachdem, wie abfällig Sie den Begriff verwenden), wurde der Kontext, in dem Ocasio-Cortez' Sieg im Juni über den Abgeordneten Joe Crowley in der Bronx und Queens oft diskutiert wurde, seitdem Harris—ein Tierarzt, der diente in der Air Force, ein Community-Organisator und eine schwule Schwarze - hat viel mehr zu bieten als ihr Gegner Tom Carper, 71.


Aber Harris läuft auf etwas hinaus, das über das hinausgeht, was man nur aus einer Liste von Eigenschaften herauslesen kann; Sie fordert, dass politische Vertreter in ihren Worten „Vielfalt der Erfahrungen“ oder ein Verständnis dafür bieten, wie sich die Themen und Richtlinien, die sie verfolgen, auf die Mehrheit der Amerikaner im wirklichen Leben auswirken, nicht nur auf dem Podium. Auf diese Weise kollidieren ihre Identitätspolitik und ihre fortschrittlichen politischen Ziele, in der Überzeugung, dass wir aufhören müssen, politische Kandidaten nur in Bezug auf das zu denken, was sie besitzen. Vor allem, weil so viele Amerikaner wirtschaftlich nicht viel besitzen – ein Blick auf Donald Trump und einige seiner besonders griffigen Mitarbeiter des Weißen Hauses liefert eine extreme Version unseres ausbeuterischen 1 Prozents. Die GOP und ihre Anlehnung an Trumps rechtsextreme Agenda im Dienste einer bekannteren konservativen Finanzpolitik ist eine andere. „Sag uns nicht, dass wir nicht dazugehören; Sagen Sie uns nicht, dass Sie nicht die Kästchen ankreuzen können, die alle früher angekreuzt haben“, sagte Harris zuModeam Telefon aus Delaware, am Tag, nachdem sie Carper in einer Debatte gegenüberstand. In einem neuen Kampagnenvideo, das sie Anfang dieser Woche veröffentlichte, forderte Harris: „Wir müssen sehen, was das ursprüngliche Visual ist, und sehen, wie die Zukunft aussieht, wenn Sie es ändern.“

Augenbrauen ohne Wachs wachsen

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Harris diskutiert ständig ihre Lebensfähigkeit als politische Kandidatin in Bezug auf das, was sie durchgemacht hat. Sie musste die Air Force vorzeitig verlassen, nachdem sie an den Folgen einer Milzbrand-Impfung litt, und das zeigt ihre Unterstützung von Medicare für alle: genannt . „Ich musste mir keine Sorgen machen, ob ich Notdienste bezahlen konnte. Ich kenne Leute ohne Zugang zu diesen Arten von Diensten, die dies nicht können.“ Und leben in Delaware (Spitzname the „Kaimaninseln von Amerika“ für seine Körperschaftsteuergesetze) hat sie besonders auf die Kosten aufmerksam gemacht, die Einwohnern mit niedrigem Einkommen, insbesondere schwarzen Delawareern, durch die Beschwichtigung der Wall Street durch die Demokraten in der Vergangenheit entstehen. Sie hat ausgesprochen gegen Carpers Unterstützung für einen parteiübergreifenden Gesetzentwurf, der wichtige Bestimmungen von Dodd-Frank nicht nur in Bezug auf die allgemeinen Mängel der Gesetzgebung rückgängig macht, sondern auch darüber, wie sich dies auf Leute auswirkt, die Wohnmobile kaufen: erholen von. Für unsere unteren beiden Landkreise ist es so, dass die Menschen, die Wohnmobile kaufen, noch weiter belastet werden. Es nimmt ihnen die Möglichkeit, Landbesitzer zu verklagen. Es macht es so, dass sie nur über bestimmte Hypothekenbanken gehen können, was ihre Hypothekenzahlungen erhöht.“ Sie unterstützt die Umfassendes Suchtmittel-Notfallgesetz (CARE) , das die Mittel bereitstellt, um die Opioidkrise wie eine Gesundheitsepidemie zu behandeln, als Einwohner eines Staates, in dem schätzungsweise 2.000 Menschen täglich eine Behandlung wegen Opioiden suchen.

Wo fällt Carper, der seit 2001 im Senat sitzt, auf die gleichen Probleme? Carper, der vor kurzem war unterstützt vom ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden Er sieht sich als Kreuzritter gegen Trump, hat aber in der Vergangenheit mit Republikanern für Gesetze wie gestimmt zustimmend die Keystone-Pipeline und die oben erwähnte Dodd-Frank-Reform. Er stimmte auch dafür, Brett Kavanaugh, den derzeitigen Kandidaten für den Obersten Gerichtshof von Trump, für einen früheren Gerichtstermin zu genehmigen; „Das werde ich nicht noch einmal tun“, sagte er während ihrer Debatte am Montag. Harris, der Unternehmensspenden abgeschworen hat, sagte, die Abstimmung sei repräsentativ für seine tiefen Verbindungen zu Unternehmensinteressen und zu einer Art Old Boys Club in Delaware und darüber hinaus. 'Wenn alle die Welt durch die gleiche Linse betrachten, bekommt man Leute wie Kavanaugh', sagte Harris, 'weil Sie mit Leuten in Ihrem Netzwerk gesprochen haben und sie haben Ihnen gesagt, dass er ein guter Kerl ist.' Das bereits erwähnte CARE-Gesetz, das Carper noch unterstützen muss, ist für Harris aufgrund der Auswirkungen der Opioidkrise auf Mütter und Säuglinge als Frauenrechtsthema von besonderer Bedeutung; unterstützendRoe gegen Wadeals „ausgeglichenes Recht“, wie Carper in der Nacht zum Montag feststellte, reicht nicht aus.


Die Vorwahl der Demokraten in Delaware am 6. September wird ein weiterer Test für die progressive Bewegung sein, aber unabhängig vom Ausgang sieht Harris alles als Teil einer größeren Erzählung, die sich auf die Mobilisierung der Gemeinschaft konzentriert. „Man kann es nicht als Verlust bezeichnen, wenn man sich als Wähler herausstellt, wenn man Leute hat, die aufgeregt und bereit sind, voranzukommen und Dinge zu bewegen“, sagte Harris. Und sie blickt in die Zukunft: „Warten Sie bis 2020. Warten Sie, bis die Leute erkennen, dass auch sie ihrer Gemeinschaft dienen können, dass Geld nicht die Dinge steuert, die Menschen tun.“

Harris sprach mitModeüber ihre Definition von „Erfahrungsvielfalt“, wie Delaware in einzigartiger Weise von Unternehmensinteressen beeinflusst wird, einen Blick auf die Zukunft der Demokratischen Partei und ihr Leben als Kämpferin:


Gab es einen herausragenden Moment in der Debatte am Montagabend für Sie?

Ich glaube, es war für mich, Carper anzurufen und ihn zu bitten, sich dem CARE-Gesetz anzuschließen. [Carper] sagte, dass er nicht dazu bereit sei, und gab Rhetorik an, warum wir das nicht könnten, ich denke, das fiel den Wählern in Delaware auf. Es zeigt, warum wir Vielfalt brauchen, wenn es um Frauenrechte geht.


Wenn wir keine Frauen am Tisch haben, sind einige Rechte genug Rechte, aber wir wollen alle unsere Rechte, oder? Es geht überall weiter, mit 15 Dollar Mindestlohn, Gesundheitsversorgung – er versteht nicht die Dringlichkeit so vieler Angelegenheiten, die ihm im Senat bevorstehen. Es ist so viel größer als Trump, und das versteht er nicht. Und das ist mein Anliegen. Deshalb laufe ich im Grunde.

Wie kommt man als queere Frau of Color, die Wert auf wirtschaftliche Gerechtigkeit legt und für ein Amt kandidiert, über das oberflächliche Verständnis von Diversität hinaus?

Ich kann mich vor meiner Vielfalt nicht verstecken. Ich trage es deutlich auf meinem Ärmel, all meine Andersartigkeit. Also, ich schlage wirklich so oft wie möglich zu, wie wichtigVielfalt in der Erfahrungist, und dann erkläre ich meine Erfahrungen und wie sich das Leben in dieser Wirtschaft auf mich ausgewirkt hat. Wie es war, als Organisator unabhängig von der Community an Türen zu klopfen und die gleichen Antworten, die gleichen Ängste, die gleichen Hoffnungen zu bekommen. Es war wirklich einfach, das zu zeigen und den Leuten zu erklären, du verdienst es, dabei zu sein. Wenn Sie ein Lehrer, ein Mechaniker oder ein lebenslanger Einzelhandelsmitarbeiter sind, verdienen Sie es, dort zu sein und für Ihre Gemeinschaft zu sprechen. Und es fühlt sich fast so an, als wäre es das erste Mal, dass jemand erkennt, dass wir es verdienen, wirklich vertreten zu sein. Wir wurden mit dieser Propaganda gefüttert, dass nur bestimmte Leute auf bestimmten Ebenen dienen können, und infolgedessen war unsere Gesetzgebung nicht wirklich inklusiv. Und je mehr wir es getan haben, desto mehr arbeitende Menschen werden zurückgelassen, und ich sage Menschen im Allgemeinen, weil wir Menschen aus der unteren, gemäßigten und oberen Mittelschicht haben, die immer noch unter den gleichen Problemen leiden. Es bringt uns also nur zusammen, entschlossen, zu kämpfen und zu wissen, dass wir mehr Menschen haben müssen, die über Hautfarbe, Geschlecht und sexuelle Orientierung hinausgehen. Wir müssen sicherstellen, dass die Vielfalt der Erfahrungen auf allen Regierungsebenen vertreten ist.

Was halten Sie vom Accountable Capitalism Act von Elizabeth Warren? Würde es Auswirkungen haben? Delaware mehr als andere Staaten?


Ja, das würde es auf jeden Fall. Aber ich denke, es ist wichtig. Wir müssen für Transparenz sorgen. Wir müssen Unternehmen für ihre Handlungen zur Rechenschaft ziehen. Es hätte hier in Delaware wirkliche Auswirkungen, aber nicht so groß, wie die Machtstruktur uns denken lassen möchte. Wir sind die Kaimaninseln der Vereinigten Staaten. Rechts? Wir können unsere Vorschriften erhöhen und trotzdem die beste Option sein. Es gibt so viele Dinge, wenn es um Banken und Unternehmen insgesamt geht – man muss einen Standard setzen, man muss in unserem System Integrität haben. Und als Staat wollen wir nicht als sicherer Hafen für Menschen angesehen werden, die den durchschnittlichen Amerikaner ausnutzen. Daher stimme ich zu, dass dieser Rechtsakt notwendig ist. Ich denke, es wird uns als Land voranbringen; es wird sicherstellen, dass sich mehr Menschen an der Demokratie beteiligen, weil sie das Gefühl haben, dass ihre Stimmen gehört werden und sie sich keine Sorgen machen, dass unsere Regierung Dinge vor uns verbirgt.

Warum, glauben Sie, haben einige der größeren Namen in der Demokratischen Partei die Kandidaten des Establishments anstelle von Aufständischen unterstützt?

Ich glaube, es gibt eine Angst. Es gibt eine Angst vor dem Wiederaufbau, und deshalb haben wir einige Leute, die gekämpft und einige Schlachten gewonnen haben, aber die Zeiten ändern sich und Sie müssen mit ihnen gehen. Einer der Gründe, warum wir nicht nur in der Regierung, sondern auch in unseren Gemeinden stagnieren, liegt darin, dass wir Angst haben, den Status quo in Frage zu stellen. Es ist also wichtig für mich und andere aufständische Kandidaten zu sagen, dass es in Ordnung ist, sehen Sie, die Leute wollen das – es wird uns tatsächlich besser machen. Und das Gute ist, dass wir alle Aufständischen keiner Gesellschaftsform verpflichtet sind. Wir sind also in der Lage, tatsächlich für die Menschen zu sprechen, die wir vertreten, und schauen uns die Gesetzgebung genauer an und sehen, ob sie tatsächlich Auswirkungen auf die gesamte Gemeinschaft hat. Wir erwarten Rückschläge. Ich weiß, dass ich es getan habe und ich bin sicher, dass es jeder andere Aufständische getan hat, aber ich weiß, dass wir uns irgendwann vollständig in die Partei integrieren und es so machen werden, dass die Partei noch stärker wird und die Leute wieder das Gefühl haben, dass sie es können Vertrauen haben und wissen, dass die Grenzen zwischen Republikanern und Demokraten nicht so verwischt werden. Es wird klar, wer auf der Seite der Menschen steht. Und wir müssen mit unserer Haltung fest sein und sagen, dass wir nicht schwanken werden, wenn die Leute auf die Seite gestellt werden. Sie müssen im Vordergrund stehen.

Was sagen Sie Leuten, die daran zweifeln, ob die linke, fortschrittliche, sozialistische, wie auch immer Sie wollen, Bewegung nicht das Zeug dazu hat, außerhalb der Küste oder der Städte zu gewinnen?

Ich sage, hör auf, das Tier zu füttern; Hör auf, den Mythos zu füttern. Die Leute sind bereit. Und Veränderung braucht Zeit. Glaubst du, du siehst jetzt aufständische Kandidaten? Warten Sie bis 2020. Warten Sie, bis die Leute erkennen, dass auch sie ihrer Gemeinschaft dienen können, dass Geld die Dinge nicht steuert, sondern dass die Leute es tun und sie es spüren. Ocasio-Cortez war ein großartiger Sieg. Aber wissen Sie, Abdul [El-Sayed], er ging von einstelligen zu zweistelligen über. Wir dachten, die Wahlbeteiligung war so viel höher als sie war und erwartet wurde. Es zeigt also, dass sich die Leute jetzt bewegen, wir müssen es nur am Laufen halten. Also sage ich denen, die daran zweifeln: Wenn es einen Verlust gibt, hat ein Verlust viele verschiedene Bedeutungen; Sie können es nicht als Verlust bezeichnen, wenn Sie zu einer Wählerschaft werden, wenn Sie Leute haben, die aufgeregt und bereit sind, voranzukommen und Dinge zu bewegen. Ich sage, kehren Sie den Menschen in Amerika nicht den Rücken und denken Sie, dass sie nicht bereit sind, für sich selbst zu kämpfen. Sie sind. An das ganze Establishment, an alle Menschen, die vielleicht sogar an sich selbst zweifeln: Der Wandel kommt. Steigen Sie ein, seien Sie bereit, mit den Leuten zu kämpfen, denn die Leute haben es satt, vergessen zu werden, und sie finden ihre Stimme, und wir stehen erst am Anfang. Es wird noch mehr passieren, und wir werden dafür sorgen, dass es dauerhafte, positive Veränderungen gibt, die unsere Gemeinschaften in den Vereinigten Staaten verbessern.

Wie bleiben Sie motiviert, jetzt zu kämpfen, wenn es so viel Neinsagen gibt, anstatt bis, wie Sie sagen, 2020 zu warten?

Wir wurden im Feuer gestärkt. Wir sind im Feuer aufgewachsen. Wenn Sie Leute aus einer Arbeiterfamilie haben, wenn Sie aufgrund Ihrer Rasse, Ihres Geschlechts oder Ihrer sexuellen Identität in vielerlei Hinsicht als Minderheit gelten, stehen Ihnen nur Hindernisse im Weg. Und was ist also noch eins? Ich wurde gefragt: 'Nun, hast du keine Angst?' Wovor habe ich Angst? Mein ganzes Leben war ein Kampf und jedes Mal habe ich es geschafft. Also worauf warte ich? Mir wurde gesagt, ich solle warten. Meiner Gemeinschaft, all meinen Gemeinschaften wurde gesagt, sie sollen warten: die Arbeiterklasse, Farbige, Schwule, Frauen. Uns wurde gesagt, wir sollen warten, und wir haben es satt. Wäre es einfacher, wenn wir eine größere Armee hätten? Ja, aber wir müssen die Armee aufbauen. Wir müssen unsere Truppen begeistern. Ich war beim Militär. Eine Ihrer größten Aufgaben ist der Aufbau von Moral. Wir müssen da raus. Wir müssen zeigen, dass wir vielleicht zusammengeschlagen oder niedergeschlagen werden, aber wir stehen wieder auf und kämpfen weiter. Anstatt zu sagen, dass wir gleiche Wettbewerbsbedingungen brauchen, gleichen wir die Wettbewerbsbedingungen aus. Sagen Sie uns nicht, dass wir nicht dazugehören; Sagen Sie uns nicht, dass Sie die Kästchen nicht ankreuzen können, die alle früher angekreuzt haben.

Denn rate mal was? Diese Erfahrung, von der jeder sagt, dass Sie sie brauchen, hat nicht funktioniert. Also lass uns etwas Neues holen. Vor allem, wenn wir Ideen haben, die Menschen bewegen können. Niemand weiß so, wie Sie etwas in Ihrer Community reparieren können. Rechts? Und das ist alles, was wir sagen. Nimm es bei den Hörnern. Fahren Sie damit und sagen Sie, ich habe das. Und so werden wir, wie gesagt, 2020 inspirierte Truppen haben. Gewinnen oder verlieren Sie eine einzelne Wahl, das Volk gewinnt. Sie lassen sich inspirieren, sie verstehen, dass ihre Stimme zählt. Sie sagen: 'Hey, ich kann das.' Ihre Kinder sehen sie an und sagen: 'Hey, sie haben früher Hühnchen an der Mobile-Tankstelle gebraten, Dad, genau wie du, oder Mama, genau wie du.' Und jetzt schau, oder? Ocasio-Cortez war letztes Jahr Barkeeper. Uns wurde so lange der Zugang verweigert, wir sind qualifiziert, unsere Leute voranzubringen, und ich habe es satt zu hören und andere Leute haben es satt zu hören, dass wir nicht da sein sollten. Sie versuchen also weiterhin, Straßensperren zu errichten, aber wir werden weiter durchkommen.

Dieses Interview wurde komprimiert und bearbeitet.


Lesen Sie mehr Kulturgeschichten:

  • Melania Trump trifft Wladimir Putin in Helsinki in einem seltsamen Video—Weiterlesen
  • Wie Papst Franziskus die katholische Kirche verändert – Lesen Sie mehr
  • Der Ehemann von Serena Williams, Alexis Ohanian, lässt alle anderen Ehemänner schlecht aussehen – Lesen Sie mehr
  • Die 28-jährige Alexandria Ocasio-Cortez könnte die Zukunft der Demokratischen Partei sein – Lesen Sie mehr
  • Telefonsucht? Hier ist eine Möglichkeit, es zu beheben - Lesen Sie mehr