Brooklyns Beste: 5 lokale Schönheiten auf dem Haar, dem Lippenstift und dem Look, der sie verbindet


  • Heiliger Reiher
  • Heiliger Reiher
  • Heiliger Reiher

Eine Gruppe von cool aussehenden Frauen kann man leicht mit einer Girlband vergleichen: Sie strahlen eine gemeinsame Kreativität aus. So hat es sich angefühlt, als wir uns kennengelernt habenElise Peterson, Marjon Carlos, Saada Ahmed, Christina Coleman,undShabazz,fünf Frauen aus Brooklyn, die während ihrer Arbeit für Saint Heron, das Online-Redaktions-Gegenstück zu **Solange Knowles**s gleichnamiger Debüt-R&B-Compilation, Freunde wurden. Jetzt haben sie sich verzweigt: Peterson schreibt eine Sexkolumne fürErwachseneZeitschrift; Carlos ist freiberuflicher Modejournalist; Ahmed hat eine monatliche Brunch-Party namens Everyday People gegründet, die sich zu einem kulturellen Phänomen entwickelt hat; Coleman ist Nachrichten- und Politikredakteur bei Global Grind; während Shabazz jetzt der Content Manager für . ist SaintHeron.com und leitet ihre eigene Künstlerentwicklungsfirma Electric Circus. Ihre Bindungen mögen alle von gemeinsamem Ehrgeiz geprägt sein – aber wie könnten wir bei ihrem visuell fesselnden guten Aussehen widerstehen, uns hinzusetzen, um mit dieser coolen Crew von Brooklyn-Style-Ikonen über Schönheit zu sprechen?


Beginnen wir mit Peterson, Ahmed und Coleman, die ihre Haare in Afros tragen, die beim Lachen oder Nicken wehen: „Ich mag flauschiges Haar. Es kann wirklich eine Besessenheit sein!“ sagt Colemann. Carlos und Shabazz sind dafür bekannt, den gleichen Stil zu rocken, aber an diesem besonderen Tag sind Carlos' Haare in geschwungenen Zöpfen ('Jemand hat mir gesagt, ich hätte Denise Huxtable-Vibes, und das hat mein Leben geprägt!', sagt sie) und Shabazz hat Extensions mit Retro-Feeling geschichteten Microbangs. Sie stellen schnell fest, dass sie nicht die Aushängeschilder für natürliches Haar sind. Doch als sie auf einem Schulhof in Harlem vor einer schönen Backsteinmauer posieren, nähert sich ein junges Mädchen der Suche nach Afro-Rat. 'Es schrumpft zusammen!' sie klagt. Die Mädchen stimmen mit Vorschlägen ein: Drehen, Wasser trinken, Feuchtigkeit spenden, nachts eine Seidenhaube tragen. Die Wahrheit ist, dass es in Mainstream-Modemagazinen nicht viele Tipps für schwarzes Haar gibt. „Wo immer wir hingehen, was auch immer wir tun, fragen sich farbige Frauen immer nach unseren Haaren“, sagt Carlos.

Ihre gemeinsame Ästhetik dreht sich hauptsächlich um Leichtigkeit und Ermächtigung. „Wenn ich in New York lebe, möchte ich sicherstellen, dass ich mich jeden Tag gut fühle. Als könnte ich etwas erobern“, sagt Peterson. „Sie müssen nicht eine Milliarde Dollar im Salon ausgeben. Mit natürlichem Haar habe ich erkannt, dass alles, was ich in meinen Körper gebe, meine Schönheit beeinflusst.“ Ihr kollektiver Rat? Feuchtigkeit ist alles. Anstatt zu shampoonieren, empfehlen sie Co-Washing, bei dem es sich einfach um das Waschen der Haare mit Conditioner handelt.

Die Meinungen gehen auseinander, wenn es darum geht, welches Öl Sie in Ihrem Haar verwenden sollten. Peterson verwendet Kokosöl von Kopf bis Fuß und Carlos trägt jamaikanisches Rizinusöl auf ihre Enden auf. Ahmed konzentriert sich auf Produkte, die stärken, wie Au Naturale Anti Breakage Tension Release Haarwäsche . Nach Monaten des Neckens begann ihr Afro seine Flaum- und Lockendefinition zu verlieren, also hackte sie ihn und fing frisch an. „Jetzt benutze ich einen Lockenstab, um ein oder zwei Locken zu machen – für besondere Anlässe“, sagt sie.

Eichhörnchen mit Brüsten

Wenn es um Make-up geht, hält diese Crew es minimal. „Ich benutze nur Mascara und eine helle Lippe, wie M.A.C.s russisches Rot “, sagt Colemann. 'Wenn Sie große Haare haben, ist das alles, was Sie brauchen!' Bright ist das Sammelwort auf ihren Lippen, die übrigens immer glänzend und mit Feuchtigkeit versorgt sind. Fragen Sie sie nach ihrem Geheimnis, und mehrere Hände greifen in Tüten und ziehen winzige Vaseline-Töpfe heraus. 'Ich spiele nicht herum', sagt Ahmed über die mundfüllende Lösung. Carlos schwört stattdessen auf Carmex „Ich bringe es überall hin! Wenn du volle Lippen hast, sieht es noch schlimmer aus, wenn sie knacken.“


Ahmeds weiteres Must-Have ist ein Anastasia Beverly Hills Augenbrauenstift. „Ich wäre heute fast nicht gekommen, weil ich es heute Morgen nicht gefunden habe“, scherzt sie. Abgesehen davon bevorzugen diese Frauen eine leichte Berührung. „Jemand, der eine wirklich aufwendige Make-up-Routine hat, würde wahrscheinlich nicht mit uns zusammen sein“, sagt Peterson. „Es ist ein Unterschied im Lebensstil; es spricht für das, was für Ihre Zeit wichtig ist.“ Am Ende des Tages (nach einem kleinen Stopp bei einem Mister Softee Truck) beenden die fünf Freunde ihre Sätze und sprechen begeistert darüber, was Schönheit für sie bedeutet:

Ahmed: 'Du musst kein Token sein.'


Männer mit Ohrpiercings

Peterson: 'Oder eine Ware.'

Coleman: „Du brauchst nur deine Mädchen!“