Bevor sich Thomas Markle zu Wort meldete: Ein Rückblick auf die größten königlichen Skandale der jüngeren Geschichte

Es gibt nochEin weitererThomas Markle-Interview in den Briten Papiere , in dem er behauptet, Prinz Harry bei der Inszenierung von Paparazzi-Fotos angelogen zu haben, und dass er bei ihrer Hochzeit am 19. Mai nicht sprechen durfte. Obwohl Markle zuvor sagte, dass er mit der Presse fertig sei, scheint es, dass er nicht zum Schweigen gebracht werden kann (oder kann).


Ein neuer Bericht vonUnterhaltung heute Abend sagt, dass der Palast „eine aggressivere Strategie erwägt“, um mit Markle umzugehen – aber viele fragen sich, wie es überhaupt zu diesem Punkt gekommen ist. In einemTägliche PostSäule Sein Schriftsteller Richard Kay nennt es eine 'Existenzkrise' für das Königshaus.

Krise? Das ist ein Wort, das dem Palast nur allzu vertraut ist. Schließlich gibt es einen Grund, warum die Regierungszeit von Königin Elizabeth eine so überzeugende (und von der Kritik gefeierte) Fernsehshow ausmacht – wegen ihres konsistenten und angeborenen Dramas. Unten einige der bekanntesten Skandale in der königlichen Geschichte.

Die Abdankung von Edward VIII

Nennen Sie dies den Großvater aller königlichen Skandale. Nachdem er Wallis Simpson, einer amerikanischen Scheidung, einen Antrag gemacht hatte, stürzte Edward VIII. Großbritannien in eine Verfassungskrise, da es dem König und Oberhaupt der Church of England damals verboten war, eine geschiedene Person zu heiraten. Da sich das königliche Establishment weigerte, nachzugeben, dankte er 1936 vom Thron ab.

Es war eine Entscheidung, die die Monarchie für immer veränderte. Sein Bruder George wurde König und die damalige Elisabeth von York wurde Thronfolgerin.


das verrückteste im internet

Prinzessin Margarets Beziehung zu Peter Townsend

Bei der Krönung von Königin Elizabeth nahm Prinzessin Margaret ein Stück Fussel vom Revers des ehemaligen Stallmeisters ihres Vaters, Peter Townsend. Die intime Geste erregte die Aufmerksamkeit der Presse und blies den Deckel der Affäre des Paares, was ein Problem darstellte, da Townsend ein geschiedener Bürgerlicher war und daher als unpassend für die hochrangige Margaret angesehen wurde.

Der Royal Marriages Act von 1772 machte es so, dass Königin Elizabeth das letzte Wort über die mögliche Ehe ihrer Schwester hatte. Als Oberhaupt der Church of England stand sie selbst an einem Scheideweg: Sollte sie es riskieren, so auszusehen, als hätte sie die Scheidung gutgeheißen, und damit die Regeln der von ihr geleiteten religiösen Körperschaft verletzt oder das Glück ihrer Schwester opfern? Sie endete mit diesem Kompromiss : Sie konnten zusammenbleiben, aber Margaret musste auf ihr Erbrecht verzichten.


Margaret hat Peter Townsend nie geheiratet. Stattdessen heiratete sie Anthony Armstrong Jones und ließ sich Jahre später von ihm scheiden.

Die Nazi-Sympathien des Herzogs von Windsor

1957 veröffentlichte die amerikanische Presse veröffentlichte die Marburger Akten , eine explosive Sammlung deutscher Dokumente, die darauf hindeuteten, dass Edward, der damalige Herzog von Windsor, nicht nur ein Nazi-Sympathisant war, sondern Teil einer von Hitler inszenierten Verschwörung, um ihn wieder auf den Thron zu setzen. Ob der Herzog sich dessen bewusst war oder nicht, ist noch umstritten, aber eines ist klar: 1937 besuchte er Hitler in Deutschland.


„Seine Königliche Hoheit schwankte nie in seiner Loyalität gegenüber der britischen Sache“ Das teilte der Buckingham Palace in einer Erklärung mit. „Die deutschen Aufzeichnungen sind zwangsläufig eine stark verdorbene Quelle. Der einzige sichere Beweis, den sie liefern, ist, was die Deutschen in dieser Angelegenheit versuchten und wie vollständig sie es versäumten.“

Charles und Dianas unordentlicher Split

Obwohl die Waleses seit Jahren von Gerüchten geplagt wurden, war 1992 das Jahr, in dem ihre Ehe einen Ort ohne Wiederkehr erreichte. Zuerst mit 'Squidgygate', wo Aufnahmen von Prinzessin Dianas privatem Telefonat mit einem mutmaßlichen Liebhaber von der Presse veröffentlicht wurden. Dann wurde Andrew Mortons brisante Biografie über die Prinzessin veröffentlicht, die in Zusammenarbeit mit ihr geschrieben wurde und die ihre unglückliche Ehe detailliert beschreibt.

Bis Dezember dieses Jahres , die beiden gaben bekannt, dass sie sich 'einvernehmlich' trennen würden. Bald darauf,mehraufgezeichnete Tonbänder – dieses Mal ein Telefonat zwischen Prinz Charles und Camilla Parker Bowles – wurden veröffentlicht und bewiesen, dass es sich tatsächlich um eine Beziehung handelte zwischen den beiden.

Dianas BBC Tell-All

1995 gab Prinzessin Diana Martin Bashir von der BBC ein ausführliches Interview – ohne den Palast zu konsultieren. Darin zog sie den Vorhang zurück für ihre Bulimie, Selbstverletzung und den Zusammenbruch ihrer Ehe mit Prinz Charles (die vielleicht am besten in Erinnerung gebliebene Zeile war ein Schlag auf seine damalige Geliebte Camilla Parker Bowles: „Nun, es gab… drei von uns in dieser Ehe, also war es etwas voll“).


Brillenabdrücke auf der Nase

Auszahlung von Sarah Ferguson

In 2010,Nachrichten aus aller WeltSarah Ferguson beim Verkauf von Zugang zu ihrem Ex-Mann Prinz Andrew für 50.000 Pfund erwischt. „500.000 Pfund, wenn Sie können, öffnen Sie mir Türen“, soll Ferguson auf Video festgehalten worden sein.

Nachdem die Nachricht bekannt wurde, Sie entschuldigte sich: „Ich bedauere die Situation und die dadurch verursachte Verlegenheit sehr“, sagte sie. „Es stimmt, dass meine finanzielle Situation angespannt ist, aber das ist keine Entschuldigung für einen schwerwiegenden Fehler und es tut mir sehr leid, dass dies passiert ist. Ich kann bestätigen, dass der Herzog von York von den stattgefundenen Diskussionen nichts wusste oder daran beteiligt war.“

Aber es scheint, dass der Schaden angerichtet wurde. Ferguson war nicht zur Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton eingeladen (obwohl sie Prinz Harry und Meghan, Herzogin von Sussex) war. Auch bis heute, Verkaufsstellen berichten weiter dass Prinz Philip sie nicht ausstehen kann.

Prinz Harrys Party-Prinz-Tage

Für eine Weile war Prinz Harry ein ziemlich wildes Kind – und hatte die Boulevardberichte, um es zu beweisen. Seine Aktionen reichten von beleidigend (sich als Nazi für eine Kostümparty verkleiden) bis ausschweifend (als er nackt in einem Hotelzimmer in Las Vegas fotografiert wurde).

Seitdem ist Harry ein funktionaleres Mitglied der königlichen Familie geworden. Aber, er gab zuNachrichtenwoche : „Ich habe auch immer noch eine ungezogene Ader, die mir Spaß macht und die mein Verhältnis zu den Menschen ist, die in Schwierigkeiten geraten sind.“


Trendgeschichten zum Leben:

  • Warum Milwaukee die coolste (und am meisten unterschätzte) Stadt des Mittleren Westens ist – Lesen Sie mehr
  • Der kenianische Cool-Girl-Guide für Nairobi – Mehr lesen
  • Ist Prinzessin Charlotte der hellste Star der britischen Königsfamilie? -- Weiterlesen
  • Die besten Hochzeitsmomente von Prominenten in der Mode – Lesen Sie mehr
  • Die mühelos schicke Hochzeit der Stylistin Lolita Jacobs in Südfrankreich – Weiterlesen