Im Rathaus von letzter Nacht trat Savannah Guthrie auf den Teller

Im Rathaus von Präsident Trump in Miami gestern Abend tat Savannah Guthrie, was die anderen Moderatoren nicht tun konnten – oder vielleicht wollten – nicht. Während Chris Wallace von Fox News es Donald Trump erlaubte, bei der ersten Debatte in doppeldeutigen, rassistisch-beleidigenden Wahnsinn zu verfallen, und währendUSA heuteSusan Page versäumte es, Vizepräsident Pence davon abzuhalten, ihren Fragen in seiner Auseinandersetzung gegen Senatorin Kamala Harris auszuweichen, Savannah Guthrie von NBC prüfte die Fakten und verfolgte sie weiter.


post malone neuer haarschnitt

Als Trump behauptete, dass 85% der Menschen, die eine Maske tragen, sich mit dem Coronavirus infizieren, korrigierte sie ihn: Die StudieGenau genommenfanden heraus, dass von einer Gruppe von 150 COVID-19-Patienten 85% angaben, eine Maske getragen zu haben. Als Trump versuchte, das Teilen einer Verschwörungstheorie mit seinen 87 Millionen Twitter-Followern abzulehnen – „Das war eine Meinung von jemandem und das war ein Retweet. Ich stelle es da raus. Die Leute können selbst entscheiden“, sagte er – sie schoss zurück: „Sie sind der Präsident. Du bist nicht der verrückte Onkel von irgendjemandem, der alles retweeten kann.“ (Obwohl Mary Trump , die Nichte des Präsidenten, die durchgesickerte Details seiner Steuererklärungen zumNew York Times, hatte dazu etwas zu sagen.) Und sie bat ihn, QAnon zu verurteilen, eine Internetgruppe, die weiterhin eine Verschwörungstheorie verbreitet, dass der von pädophilen demokratischen Eliten geführte „tiefe Staat“ Trump untergraben will. Er würde nicht. „Ich weiß einfach nicht über QAnon“, lenkte Trump ab, worauf Guthrie antwortete: „Dutunkennt.' Normalerweise besteht Trumps Interview-Taktik darin, zu schreien und zu rollen, aber Guthrie blieb standhaft. (Was übrigens im krassen Gegensatz zu ihrem ehemaligen Kollegen Matt Lauer stand, der 2016 machte ein Chaos Moderation eines Forums mit Trump und Hillary Clinton.)

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Als NBC Anfang dieser Woche sein Rathaus mit Präsident Trump ankündigte, zog es sofort heftigen Zorn auf sich: „Es ist ein unverantwortlicher und egoistischer Schritt von NBC“, einer Quelle, die der Biden-Kampagne nahesteht erzähltDas tägliche Biest . „Wenn sie Donald Trump eine Stunde Sendezeit geben, um Desinformationen über COVID zu verbreiten und seine größten Hits von Lügen und Verschwörungstheorien zu wiederholen, sollten sie dies zumindest eine Stunde später tun und die Wähler von beiden Kandidaten hören lassen. Fernsehsender spielen eine Rolle in unserem demokratischen Prozess, und NBC scheint ihre heute nicht sehr ernst zu nehmen.“ EhemaligeHeuteCo-Moderatorin Katie Couric kritisierte auch NBC dafür, dass Trump zur gleichen Zeit wie Biden auftauchte, und twitterte: „Duelle Rathäuser zu haben ist schlecht für die Demokratie[—]Wähler sollten in der Lage sein, beides zu sehen, und ich glaube nicht, dass viele dies tun werden.“

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen


Am Ende brauchte NBC Guthries Leistung, um ihre Entscheidung zu rechtfertigen: War Trumps gegenprogrammiertes Rathaus nur ein Einschaltquotentrick oder würde es journalistischen Mustern genügen?

Es ist schwer zu sagen, ob Guthrie letzte Nacht ihre Meinung geändert hat – oder ob Biden es auch getan hat. Letztendlich, Harvard Business School festgestellt, dass 72 % der Wähler sich mehr als zwei Monate vor der Wahl für einen Kandidaten entscheiden. Aber was machten Vorstadtfrauen – die vielleicht eine? Swing demografisch am 3. November – denken Sie, wann Trump Guthrie nach einer intensiven Befragung herablassend „so süß“ nannte? Jede Frau würde die Linie als letztes Mittel anerkennen; Beweis dafür, dass der Typ Ihrem Argument nicht mit Vernunft entgegentreten konnte, also kratzte er stattdessen den Boden seiner Vorurteile, um zu sehen, ob ein sexistischer bleiben könnte.


Giraffenfrau entfernt Ringe

Es gibt noch eine weitere Debatte vor dem Wahltag, der für den 22. Oktober an der Belmont University in Nashville geplant ist, und Kristen Welker, eine Korrespondentin des Weißen Hauses von NBC News, wird moderieren. Während sie ihre Fragen stellt, hoffen wir einfach, dass Welker wie Guthrie die Befugnisse für die tatsächliche Beantwortung der Fragen übernimmt.