Ein neues Label verwendet Unterwäsche, um Frauen dabei zu helfen, ihre Vulvas besser zu pflegen


  • Dieses Bild kann Kleidung Kleidung Menschliche Person Unterwäsche und Pflanze enthalten
  • Bild könnte enthalten Kleidung Kleidung Unterwäsche Dessous Mensch und BH
  • Bild kann Kleidung und Kleidung von Menschen enthalten

1973 veröffentlichte ein Haufen radikaler Frauen ein radikales Buch. BetiteltUnsere Körper, uns selbst, wurde es vom gemeinnützigen Boston Women's Health Book Collective geschrieben, das sich aus einer Gruppe von Feministinnen im Alter zwischen 23 und 39 Jahren zusammensetzte, deren Ziel es war, die medizinische Gemeinschaft davon zu überzeugen, mehr Forschung und faktenbasierte Literatur über die Gesundheit von Frauen zu produzieren und Wellness. Damals existierte noch keine solche Veröffentlichung.Unsere Körper, uns selbstging aus einem Workshop hervor, den die Frauen im Jahr 1969 veranstalteten und der den Mitgliedern ihrer Gruppe die Möglichkeit gab, ihre eigenen Gesundheitsprobleme offen zu diskutieren Themen wie Abtreibung, Geschlechtskrankheiten, Geburt, Ernährung und Lesbentum.


Im Jahr 2019,Unsere Körper, uns selbstwird im Mainstream noch nicht akzeptiert und viele junge Frauen wissen auch nicht, was es ist, aber ein neues Unterwäsche-Label will das ändern. Shira Wheeler hat ODDOBODY im Jahr 2016 mit einer Kickstarter-Kampagne ins Leben gerufen, und jetzt, nachdem sie das Geschäft für ein paar Jahre gedrosselt hat, um mehr Zeit mit der Erforschung und Perfektionierung ihres Produkts zu verbringen, sind sie und ihre neue Partnerin Abigail Gerow Relaunch der Direct-to-Consumer-Kollektion von natürlicher, nicht synthetischer Unterwäsche aus 100 Prozent peruanischer und japanischer Baumwolle. Die drei schlichten Schnitte, die Wheeler den alten Badeanzug-Silhouetten ihrer Mutter aus Israel in den 1970er Jahren nachempfunden hat, sind in Weiß, Pink und Schwarz erhältlich und kosten im Einzelpreis zwischen 22 und 24 Dollar. Darüber hinaus bietet ODDOBODY ein einfaches Tank und ein „Starter Pack“ an, das alle drei Unterwäschepaare in einem Wäschepflegebeutel enthält, sowie ein Erneuerungsprogramm, bei dem ODDOBODY alle zwei, drei oder vier Monate frische Unterwäsche schickt. Bei jedem Kauf erhält der Kunde außerdem das halbjährlich erscheinende ODDOBODY-Handbuch, eine schön kuratierte Faltbroschüre mit ausführlichen Informationen zur Vulvapflege und Themen wie der Vermeidung von Harnwegsinfektionen, den Dos and Don'ts der Schamhaarpflege und deren Pflege ein gesundes vaginales Mikrobiom. Die gesamte Forschung wurde vom Beirat von ODDOBODY überwacht, der sich aus Experten wie Jana Freeman, MD/OBGYN; Morgane Richardson, Doula, Pädagogin und Aktivistin; und Shula Melamed, MA MPH, Expertin für Sexualgesundheit.

„Meine Mutter hat mir immer gesagt, dass ich Baumwollunterwäsche tragen soll, aber ich habe nie wirklich verstanden, warum, und ich glaube, sie wusste auch nicht genau, warum“, erklärt Wheeler über ihren Weg zur Konzeption von ODDOBODY. Die meisten Unterwäsche auf dem Massenmarkt wird aus synthetischen Stoffen hergestellt, die aufgrund der chemischen Synthese während der Herstellung schädlich und reizend für die Haut sein können. Einhundert Prozent natürliche Baumwolle hingegen ist sanfter zur Haut und bindet keine Feuchtigkeit wie ein synthetisches Gewebe, das Infektionen verursachen kann. „Als ich anfing, mich damit zu befassen, fing ich an, all diese neuen Informationen zu entdecken. Mir war zum Beispiel nicht bewusst, dass die innere Anatomie der Klitoris aus so viel historischer medizinischer Literatur entfernt wurde.“ Sie fügt hinzu: „Dann erzählte ich meiner Freundin von der Idee zu ODDOBODY und sie sagte: ‚Oh, du versuchst also, eine neue Version von zu erstellenUnsere Körper, uns selbst?’ Ich wusste auch nicht, was das war.“ Gerow, der Wheeler 2017 durch einen gemeinsamen Freund kennengelernt hatte, wusste auch nichts davonUnsere Körper, uns selbst. Sie erinnert sich: „Ich bin auf dem Land aufgewachsen und wir hatten einen männlichen Hausarzt, der mir sagte, ich solle im Bett überhaupt keine Unterwäsche tragen. Und ich habe nicht gefragt, warum, meine Mutter hat nicht gefragt, warum, wir haben den Rat befolgt, weil er unser Arzt war.“

komische dinge im internet

Gespräche über weibliche Körperprobleme sind der Hauptgrund für die Mission von Wheeler und Gerow. Sie wollen Frauen zusammenbringen, um offen über die Wahl natürlicher Gleitmittel oder die Gefahren von Spülungen zu sprechen. „Es geht auch darum, zu hinterfragen“, sagt Gerow, um Mythen über vaginale Gesundheit und Wellness zu zerstreuen. „Ich meine, das war ein wichtiger Grund, warum [die Gruppe dahinter]Unsere Körper, uns selbstgestartet. Es ging darum, die Frage zu stellen, warum wir nicht mehr über unseren eigenen Körper wissen, und mit Krankenschwestern und Ärzten zusammenzuarbeiten, um diese Informationen zu sammeln, während wir die Forschung durch die Linse persönlicher Anekdoten betrachten.“ Sie fügt hinzu: „Das war wirklich inspirierend für uns beide, und mit der Marke wollten wir das den Leuten vermitteln, natürlich unser eigenes Riff darauf legen, es aber zugänglicher machen und Frauen wissen lassen, dass diese Ressourcen da draußen sind.“ .“ Sowohl Wheeler als auch Gerow sind Mütter von kleinen Mädchen, und sie beobachten jetzt, wie ihre eigenen Töchter beginnen, ihren Körper zu entdecken und Fragen zu stellen, sogar im Alter von 2 und 3 Jahren. wir hätten es dir beigebracht' “, sagt Gerow.

Vaginale Gesundheit und die Auswirkungen von Unterwäsche waren für Oddos Partner und ihre aufwachsenden Mütter kein Gesprächsthema, und sie sind es auch für viele Frauen. Und wenn dies der Fall ist, sind die Gespräche eher unangenehm oder unangenehm, als ermächtigend und lehrreich. Oder es geht um Unterwäsche und Sex: Dessous und welche Farbe oder welcher Schnitt oder synthetischer Spitzenstoff für einen Mann attraktiver ist. Auf der ODDOBODY-Website gibt es einen Abschnitt namens „Notes On“, der Videoclips von Frauen gewidmet ist, darunter Wheeler und Gerow, die Geschichten über ihre verschiedenen Erfahrungen mit dem Kauf und Tragen von Unterwäsche teilen. Die Geschichte einer Frau über schwarze Unterwäsche wird um eine Szene kontextualisiert, die sie gesehen hat10 Dinge die ich an dir hasseals Teenager, während eine andere über einen unangenehmen Moment in der Mittelschule spricht, als sie ihre Klassenkameraden herausforderte, ohne Unterwäsche zum Unterricht zu kommen, was zu einem sehr unangenehmen und verwirrenden Gespräch mit ihrer Schulleiterin führte. Wheeler und Gerow haben auch mit Isabella Rossellini an kurzen Videos über Unterwäsche in Bezug auf Sex und Sexualität gearbeitet, teilweise inspiriert von ihrem berühmtenGrüner PornoSerie. Bei ihrem ersten Treffen erzählte Rossellini Wheeler und Gerow, dass sie eine Originalkopie von besitzeUnsere Körper, wir selbstauf Italienisch und dass es sowohl persönlich als auch beruflich einen unauslöschlichen Eindruck auf sie gemacht hat.


„Ich denke, was an Unterwäsche so aufregend ist, zumindest wie wir sie sehen, ist, dass sie es uns ermöglicht, diese wirklich intimen Momente zu enthüllen, die wir sonst nicht unbedingt enthüllen“, erklärt Wheeler. „Der Name ODDOBODY kommt vom Ursprung des WortesAuto, das ist selbst. Wir sehen dieses Label als Katalysator für Bewegung und befähigen unsere Kunden, unabhängig denkende Fahrer ihres eigenen Weges zu sein.“ Gerow fügt hinzu: „Ich denke, gerade jetzt, wo #MeToo so richtig durchstartet, stehen den Frauen die Türen offen, um offener und gemeinsam über ihren Körper zu sprechen. Die meisten Gespräche über die Gesundheit von Frauen drehen sich um die Menstruation, aber es gibt so viel mehr zu besprechen; Wir wollen, dass Frauen tiefer gehen. Es gibt so viel mehr, das in dieses Gespräch einbezogen werden kann, und nur diese Verbindung ist es, was wir gerne weiterentwickeln.“

Die letzte Zeile des Vorworts inUnsere Körper, uns selbstfasst das Leitbild von Wheeler und Gerow perfekt zusammen: „Wenn wir lernen, unser physisches Selbst zu verstehen, zu akzeptieren und dafür verantwortlich zu sein, werden wir von einigen Sorgen befreit und können beginnen, unsere ungenutzten Energien zu nutzen. Unser Selbstbild ist fester, wir können bessere Freunde und bessere Liebhaber sein, bessere Menschen, selbstbewusster, autonomer, stärker und ganzheitlich.“ Und das alles nur durch das Tragen einfacherer, gesünderer Unterwäsche? Es ist eine radikale Idee.


Dieses Bild kann menschliche Personenmenge und Personen enthalten

Welcher Mann hat einen schwarzen Gürtel 5. Grades im Judo?