Eine kurze Geschichte der politischen Reden bei den Oscars

Als Meryl Streep bei den Golden Globes die Bühne betrat und eine vernichtende Rede gegen Präsident Trump hielt, fragten sich viele, ob eine Preisverleihung der richtige Ort für einen Schauspieler sei, um politische Missstände zu verbreiten. Eigentlich eine alte Frage: 1975 trat der Dokumentarfilmproduzent Bert Schneider gegen den Vietnamkrieg auf, nachdem er für seinen Antikriegsfilm einen Preis gewonnen hatte.Herz und Verstand. Später verlas Co-Moderator Frank Sinatra im Namen der Akademie eine Entschuldigung von Bob Hope für Schneiders Kommentar: „Wir sind nicht verantwortlich für politische Bezüge in der Sendung, und es tut uns leid, dass sie heute Abend stattfinden mussten.“ Aber in den Jahren danach haben Hollywood-Powerplayer gelernt, dass es keine Plattform gibt, die der einer weltweit beobachteten (und viel diskutierten) Preisverleihungsrede zur Sensibilisierung für eine Vielzahl von Zwecken gleicht, und die Academy Awards sind keine Ausnahme .


In Anbetracht des gesellschaftspolitischen Klimas – und der vorausgegangenen Preisverleihungen – ist es im Grunde garantiert, dass ein Gewinner während der Oscar-Sendung eine politische Rede hält. Die Frage ist nur: Welche? Vielleicht ist es am besten, zuerst Ihre Geschichte zu machen. Hier finden einige der fesselndsten und kontroversesten Momente bei den Oscars statt.

Patricia Arquette fordert gleiches Entgelt für Frauen in den USA.

Nachdem sie 2015 als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle als kämpfende berufstätige Mutter in ausgezeichnet wurdeKindheit,Patricia Arquette brachte das Haus zum Einsturz (und Meryl Streep jubelte ihr zu), nachdem sie ein leidenschaftliches Plädoyer für gleiches Entgelt für Frauen abgegeben hatte: „Für jede Frau, die ein Kind geboren hat, für jeden Steuerzahler und Bürger dieser Nation, haben wir für die gleichen Rechte aller anderen gekämpft . Es ist unsere Zeit, ein für alle Mal Lohngleichheit und gleiche Rechte für Frauen in den Vereinigten Staaten von Amerika zu erreichen.“

Inhalt

John Irving steht mit Planned Parenthood.


John Irving, der Autor hinter Romanen wieEin Gebet für Owen Meany, Die Welt nach Garp, Das Hotel New Hampshire,undDie Cider-Hausordnung(die alle zu Filmen wurden), erklärte seine Unterstützung für Planned Parenthood, nachdem er den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch für . gewonnen hatteDie Cider-Hausordnungim Jahr 2000. „Ich möchte der Akademie für diese Ehre für einen Film zum Thema Abtreibung und Miramax dafür danken, dass sie den Mut hatten, diesen Film überhaupt zu drehen“, sagte er, bevor er mit einem Gruß für „“ endete. alle bei Planned Parenthood und der National Abortion Rights League.“

welche schuhfirmen besitzt nike

Inhalt

Laura Poitras verfolgt die NSA.


CitizenfourRegisseurin Laura Poitras bedankte sich bei Whistleblower Edward Snowden und lieferte von der Bühne aus eine vernichtende Anklage gegen unsere nationalen Sicherheitsbehörden, als sie für ihren Film als bester Dokumentarfilm gewannCitizenfourim Jahr 2015. „Die Enthüllungen, die Edward Snowden enthüllt, stellen nicht nur eine Bedrohung für unsere Privatsphäre dar, sondern auch für unsere Demokratie selbst“, sagte Poitras. „Wenn die wichtigsten Entscheidungen, die uns alle betreffen, im Geheimen getroffen werden, verlieren wir unsere Fähigkeit, die Kontrollbefugnisse zu überprüfen. Vielen Dank an Edward Snowden für seinen Mut und für die vielen anderen Whistleblower. Und ich teile dies mit Glenn Greenwald und anderen Journalisten, die die Wahrheit enthüllen.“

Inhalt

Der Direktor von *Inside Job* bittet um Verantwortung für die Finanzkrise.


Als Regisseur Charles Ferguson die Bühne betrat, um einen Preis für seinen Film über die Finanzkrise 2008 entgegenzunehmen,Inside Job,Er begann seine Rede mit einer Entschuldigung. „Verzeihen Sie, ich muss zunächst darauf hinweisen, dass drei Jahre nach einer schrecklichen Finanzkrise, die durch massiven Betrug verursacht wurde, kein einziger Finanzmanager ins Gefängnis gegangen ist – und das ist falsch.“

Inhalt

Michael Moore liefert wird ausgebuht, über Bush.

Eine Rede gegen den Präsidenten zu halten ist nicht immer ein Publikumsmagnet. Als Michael Moore 2003 für seinen Film einen Oscar gewannBowling für Columbine,seine Rede – in der er schrie: „Schade, Mr. Bush, schäme dich!“ – wurde vom Publikum mit lauten Buhrufen aufgenommen.

Inhalt

Sean Penn erklärt seine Unterstützung für LGBT-Rechte.


Nachdem Sean Penn 2009 seinen zweiten Oscar für seine Rolle als Harvey Milk inMilch,Er nutzte die Gelegenheit, um über die jüngste Verabschiedung von Proposition 8 durch Kalifornien zu sprechen, einem Gesetz, das die gleichgeschlechtliche Ehe im Bundesstaat verbot. „Ich denke, es ist ein guter Zeitpunkt für diejenigen, die für das Verbot der Homo-Ehe gestimmt haben, um sich hinzusetzen und ihre große Schande und die Scham in den Augen ihrer Enkelkinder zu antizipieren, wenn sie diese Art der Unterstützung fortsetzen. Wir müssen gleiche Rechte für alle haben.'

Inhalt

Marlon Brando überspringt die Zeremonie und schickt an seiner Stelle einen Bürgerrechtler der amerikanischen Ureinwohner.

Obwohl er 1973 die Oscar-Verleihung ablehnte, gewann Marlon Brando den Preis für seine Leistung als Vito Corleone inDer Pate.Aktivist Sacheen Littlefeather nahm die Auszeichnung an seiner Stelle entgegen und erklärte, dass Brando sehr bedauerlicherweise nicht an der Zeremonie teilnehmen konnte, weil 'die amerikanischen Indianer heute von der Filmindustrie behandelt werden'.

Inhalt

Alejandro González Iñárritu spricht sich für die Einwanderung aus.

große berühmte Leute

Lange bevor Trump seine Pläne zum Bau einer Grenzmauer verkündete, setzte sich der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu bereits für eine Einwanderungsreform in den USA ein. Nachdem er den Preis für den besten Film für seinen Film 2014 gewonnen hatte,Vogelmann,Iñarritu wandte sich so an das Publikum: „Ich möchte diesen Preis meinen mexikanischen Landsleuten widmen, die in Mexiko leben. Ich bete, dass wir die Regierung finden und aufbauen können, die wir verdienen. Und diejenigen, die in diesem Land leben, die Teil der neuesten Generation von Einwanderern in diesem Land sind, bete nur, dass sie mit der gleichen Würde und dem gleichen Respekt behandelt werden können wie diejenigen, die zuvor gekommen sind und diese unglaubliche Einwanderungsnation aufgebaut haben.'

Inhalt

Leonardo DiCaprio äußert sich zum Klimawandel.

Nach Leonardo DiCaprioEndlichgewann 2016 einen Oscar für seine Rolle inDer Wiedergänger,Der leidenschaftliche Umweltaktivist beendete seine Dankesrede mit einem eindringlichen Aufruf, sich der steigenden Temperatur des Planeten zu stellen. „Der Klimawandel ist real, er findet gerade statt. Es ist die dringendste Bedrohung für unsere gesamte Spezies, und wir müssen kollektiv zusammenarbeiten und aufhören zu zögern.“

Inhalt