7 Schlüsselmomente aus der dritten demokratischen Debatte 2020

Mitten in einem Streit zwischen Julián Castro und Joe Biden während der dritten Präsidentschaftsdebatte der Demokraten 2020 am Donnerstagabend beklagte der ältere Millennial Pete Buttigieg, dass das Scharfschützen zwischen den Kandidaten „der Grund dafür ist, dass Präsidentschaftsdebatten nicht mitverfolgt werden können“. Ehrlich gesagt lag er nicht falsch, und das nicht nur wegen der DauerEchte HausfrauenWiedersehensstimmung.


hat nike sich unterhalten

Die letzte Debatte zwischen den 10 verbleibenden Kandidaten war eine dreistündige Prügelei, die selbst Amerikas herausragende Experten für alles andere als miserabel gehalten , von einer 35-minütigen, sich weitgehend wiederholenden Gesundheitsdebatte bis hin zu null Minuten über reproduktive Rechte (was passiert, wenn Kirsten Gillibrand nicht mehr da ist?)Der Tag vor morgen. Für diejenigen, die die Debatte verpasst haben oder die sie wie Buttigieg einfach für unanschaulich hielten, hier sind die sieben Schlüsselmomente, die es zu wissen gilt.

Bernie Sanders debütierte mit einer rauen, extra heiseren Stimme, die viele Rufe nach therapeutischen Halstabletten auslöste.

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Julián Castro brachte das Feuer. Der ehemalige Minister für Wohnungswesen und Stadtentwicklung aus der Obama-Ära hielt sich nicht zurück und beschuldigte Biden, auf eine frühere Aussage über die Forderung zurückzutreten Menschen, die sich für Medicare entscheiden. „Vergisst du, was du vor zwei Minuten gesagt hast?“ wiederholte Castro, ein Kommentar, der weithin als eine Verbrennung von Bidens Alter interpretiert wurde. „Wir brauchen ein Gesundheitssystem, das Menschen automatisch einschreibt, unabhängig davon, ob sie sich dafür entscheiden oder nicht … Ich erfülle das Vermächtnis von Barack Obama und Sie nicht.“ Aber Castros Kritik erwies sich als leer, da Transkripte später enthüllt Biden hatte nicht gesagt, dass er doch ein Buy-In benötigen würde.


Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Castro ging auch hart gegen Buttigieg vor, nachdem der Bürgermeister von South Bend, Indiana, die Sticheleien zwischen Castro und Biden als „Punkte gegeneinander, gegenseitiges Herumstechen“ verurteilt hatte, worauf Castro antwortete: „Das nennt man Wahlen!“


Viele Zuschauer wachten kurz auf, als Beto O'Rourke das übliche kauernde demokratische Versprechen umging, „Ihre Waffen nicht wegzunehmen“, und sagte, dass er Ihnen tatsächlich Ihre Waffen wegnehmen möchte – wenn es sich um Sturmgewehre im Militärstil handelt verwendet, um Zivilisten zu töten.

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen


Dann gab es den entzückend schneidenden Fall, als Kamala Harris Trump, wie er sagen könnte, massiv zuschlug.

Funktioniert Kältetherapie zur Gewichtsreduktion?

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

Und wer kann den peinlichen Moment vergessen, als Klobuchar, der über den Klimawandel sprach, einen Versuch machteÜbermorgenHinweis auf die Größe und sagt: „Du kennst diesen Film,Übermorgen? Es ist heute. Wir haben eine Erwärmung in unserer Welt erlebt wie nie zuvor.“ Die Zeile floppte, sowohl weil sie übermäßig einstudiert wurde als auch weil es eine Eiszeit ist, keine extreme Erwärmung, die im Film über den Planeten hereinbricht.

Zu guter Letzt sollte man sich vergegenwärtigen, dass die Moderatoren während der rund 180 Minuten Debattenzeit den Kandidaten keine einzige Frage zum Zugang zum Schwangerschaftsabbruch oder zum reproduktiven Recht gestellt haben.


Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen

internationaler Freundtag

Twitter-Inhalte

Auf Twitter ansehen