7 erschwingliche Orte, um (ernsthaft) großartige Kunst zu kaufen


  • bezahlbare Kunst
  • bezahlbare Kunst
  • bezahlbare Kunst

Es ist schwer genug zu wissen, wie man sein Zuhause dekoriert (wie sind diese Proportionsregeln noch einmal? Wie groß muss der Teppich sein?), ohne sich um die Wände kümmern zu müssen. Aber wenn es um Kunst geht, ist es (leider) ein ganz anderes – und oft verwirrendes – Spiel. Um die Sache zu erleichtern, schlagen wir demütig vor, sich auf Drucke zu konzentrieren. Früher von Kennern der bildenden Kunst übersehen, ist dieses Medium der Wahl seit langem auf dem Vormarsch. Aber abgesehen von Stücken, die der Aufmerksamkeit des MoMA würdig sind, ist eine Vielzahl innovativer Unternehmen entstanden, die erschwinglichere Optionen anbieten. Unten, sieben unserer beliebtesten Online-Operationen.


1. Tagesübersicht
Daily Overview produziert fotografische Abzüge von Satellitenbildern aus dem Weltraum, aber bevor daraus ein verkaufsfähiges Produkt wurde, war das Projekt einfach umwerfend Instagram Konto. Die Bilder haben ein „fremdes, abstraktes Gefühl“, bemerkt Gründer Benjamin Grant, der 20x200 als einen seiner früheren Lieblingsorte für bezahlbare Kunst einordnet. Egal, ob es sich um ein landwirtschaftliches Feld oder einen komplexen Stadtplan handelt, die Zuschauer sind oft überrascht, was sie sehen. Grants allgemeiner Rat für unerfahrene Drucksacheneinkäufer? „Kaufen Sie etwas, das Sie wirklich bewegt“, sagt er. „Ich habe vier meiner Lieblingsdrucke [von uns] in meiner Wohnung, und jedes Mal, wenn ich nach Hause komme, wecken sie immer noch erstaunliche Erinnerungen daran, wie es war, diese Bilder zum ersten Mal von oben zu sehen.“

Weasley Weihnachtspullover

2. Tappan-Kollektiv
Diese auf Los Angeles ausgerichtete Website ist eine Online-Plattform, die aufstrebenden bildenden Künstlern aller Medien gewidmet ist. Sie bietet wirklich die Chance, zu glänzen. Die Stücke können gerahmt werden, und Tappan arbeitet auf Anfrage mit Innenarchitekten zusammen. Aktuell erhältlich sind unter anderem Drucke von Cheryl Humphreys, Julian Wellisz und Anna Ayeroff.

3. Die Poster
Poster von bekannten und aufstrebenden Künstlern sind eine ziemlich inspirierte Idee. Kein Wunder also, dass die Veteranen und Partner der Kunstwelt Athena Currey und Adrian Rosenfeld diejenigen sind, die es tun. Angesichts des Mangels an erschwinglichen Optionen kommentieren Currey und Rosenfeld: „Deshalb haben wir The Posters ins Leben gerufen; Es gab keine 55-Dollar-Option.“ Aber über die Attraktivität von Qualität und Preis hinaus geht das Unternehmen noch weiter, indem es 10 Prozent jedes Verkaufs für die Finanzierung von Kunstkursen in Risikogebieten spendet. Curreys und Rosenfelds Weisheitsworte an Käufer: „Kaufen Sie mit Ihren Augen, nicht mit Ihren Ohren; Der Hauptmotivator für den Kauf sollte sein, dass man sich in das Bild verliebt.“

Vier. 1000 Museen
Waren Sie schon einmal in einer Museumsausstellung, die Sie geliebt haben, und haben sich selbst geärgert, weil Sie kein Poster oder einen Druck Ihres Lieblingsstücks gesucht haben? 1000 Museen löst dieses und fast alle anderen Problem, wenn es darum geht, hochwertige Drucke von Meisterwerken zu kaufen. Ob Sie nun die aktuelle Velázquez-Ausstellung im Kopf haben oder eine Vorliebe für Stücke aus dem Puschkin-Museum der Schönen Künste haben – diese Website sollte Ihre erste Anlaufstelle sein. Mit buchstäblich Tausenden von Optionen vereint es Museen aus der ganzen Welt auf eine Weise, die das Spiel der Barrierefreiheit verändert.


5. 20x200
Die Stücke können zwischen 24 und 10.000 US-Dollar kosten, aber seien Sie nicht skeptisch gegenüber denen mit niedrigeren Preisen – das Motto „It’s Art for Everyone“ sagt alles. Die Qualitätsstandards sind ausgezeichnet, und ein niedrigerer Preis ist oft nur ein Hinweis darauf, wie viele Drucke in der Serie enthalten sind. Was sieht jetzt toll aus? Drucke von Jenny Odell für 24 US-Dollar pro Stück. Odell verfolgt bei der Gestaltung ihrer mosaikartigen Kompositionen einen Ansatz aus der Vogelperspektive. Mit Werken wie125 Schwimmbäder, es wird Ihnen schwer fallen, nicht eintauchen zu wollen.

6. Leif
2011 von Stacy Anne Longenecker gegründet, hat dieser in Brooklyn ansässige, nur online verfügbare Anbieter von Haushaltswaren seine Nische gefunden. Von (Sie haben es erraten) botanischen Blattdrucken bis hin zu Originalstücken, jedes Werk hat den Glanz eines glücklichen modernen Zuhauses. Jetzt auf der Website, eine Sammlung von Vintage-Drucken aus dem Buch von 1980Naturgeschichte der Papageien. Ein einfachesJawohl, würden wir sagen.


Gurke gegen dunkle Ringe unter den Augen

7. Winzige Vitrine
Jeden Dienstag veröffentlicht Tiny Showcase eine neue limitierte Auflage, die per E-Mail angekündigt wird. Der Standort wurde 2004 gegründet und hat sich auch um den Buch- und Foliendruck erweitert. Die Drucke in Mikrogröße (daher der Name des Unternehmens) ermöglichen Optionen für nur 15 US-Dollar. Aber der kleine Maßstab hat eine große Kehrseite, da ein Teil aller Einnahmen an eine Wohltätigkeitsorganisation nach Wahl jedes Künstlers geht. Große Veränderungen rundum, würden wir sagen.