5 Dinge, die Sie über Sienna Miller nicht wussten

Sienna Miller ist vieles: BAFTA- und Golden-Globe-Kandidatin, viermaligeModecover star, ein unnachahmliches Aushängeschild für Boho-Chic. Nenn sie einfach nicht ein It-Girl. 'Ich weiß nicht einmal, was ein It-Girl ist', Miller sagte einmal einem Reporter . „Für mich ist ein It-Girl jemand, der nichts macht, außer auf Partys zu gehen und sich fotografieren zu lassen. Jeder, mit dem ich an einem Film gearbeitet habe, wird sagen, dass ich der härteste Arbeiter bin.“ Miller hatte diese Woche Grund zum Aussteigen und Feiern, da am Mittwoch ihr 35. Geburtstag gefeiert wurde. Zu diesem Anlass sind hier fünf Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Sienna Miller wussten.


1. Millers Mutter Josephine oder „Jo“ war ein südafrikanisches Model und angeblich persönliche Assistentin von David Bowie, bevor sie nach London zog, um eine Lee Strasberg-Schule für Schauspielstudenten zu leiten. Bevor er mit dem Film begann, arbeitete Miller als Model und erschien auf den Seiten von ItalianModeund posieren oben ohne für den Pirelli-Kalender 2003. Aber auch die Schauspielerei liegt in der Familie. 'Ich wollte Schauspielerin werden, seit ich denken kann, und ich kann sagen, dass ich fast im Theater geboren wurde', sagte Miller. „Meine Mutter bekam die Wehen, während sie zusahDie Nussknacker-Suitein New York – anscheinend habe ich wie verrückt getreten.“

2. Miller war die erste Person, die eine britische Paparazzi-Agentur nach Anti-Belästigungsgesetzen verklagte und gewann, was es Fotografen illegal machte, sie zu Hause oder wo immer sie Privatsphäre erwarten kann, zu fotografieren. Um ihren Koffer zu bauen, filmte Miller die Paparazzi ein Jahr lang heimlich mit einer kleinen Kamera von der Größe eines Zigarettenanzünders. brachte dann 2008 die Beweise vor Gericht . Es war nicht Millers erster Kampf mit der Presse. Anfang des Jahres verklagte sie erfolgreich zwei britische Boulevardzeitungen, weil sie Fotos von Miller und ihrer ehemaligen Flamme Balthazar Getty veröffentlicht hatten, die zusammen auf einer Yacht vor der Küste Italiens Urlaub machten. Auf den Bildern war Miller oben ohne und trug kaum mehr als einen zur Seite gekippten Matrosenhut.

3. Miller wird nie auf Instagram sein – zumindest nicht wieder. Sie sagteMode2015: „[Es] hat den schlimmsten Teil meiner Seele befeuert. Es machte am meisten süchtig. Jeden Morgen wachte ich auf und es gab tausend weitere Follower oder was auch immer und es gab diese erstaunlichen Grüße wie „Willkommen! Wir lieben dich!‘ Ich würde von dieser nicht existierenden, nicht greifbaren Liebe aufgeblasen.“ Ihr Aufenthalt auf der sozialen Plattform dauerte ganze fünf Tage. 'Letztendlich fühlt man sich unglaublich einsam.'

tyra banken landebahn spaziergänge

4. Miller hätte ihr Vorsprechen für die Rolle von Edie Sedgwick fast verpasstFabrikmädchen. Laut dem Regisseur des Films, George Hickenlooper, die geschichte ging ungefähr so : „Sie soll um 15:00 Uhr beim Vorsprechen sein, ich muss um 18:00 nach New York fliegen, also musste ich das Casting um 16:00 verlassen. Drei Rollen herum, 3:15, 3:30. Ich bin buchstäblich kurz davor, rauszugehen und die Idee von Sienna Miller ganz zu verwerfen, als sie hereinstürmt und in ihrer Verwirrung so wunderbar ist, dass ich völlig entwaffnet bin.“ Um sich auf die Rolle vorzubereiten, verbrachte Miller ein Jahr mit Recherchen in Pittsburgh im Andy Warhol Museum und dann in Santa Barbara, wo Sedgwick geboren wurde und im Alter von 28 Jahren auf tragische Weise an einer Überdosis Drogen starb zu lachen, diese Art zu rauchen, diese Art zu tanzen, diese ganze Figur“, sagte Miller über die Verwandlung in der Underground-Superstar . 'Ich wollte die schwarze Strumpfhose nicht ausziehen und tue es immer noch nicht.'


5. Miller arbeitete nicht konsequent mit einem Stylisten zusammen. Und warum sollte sie? Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt nach der Trennung von ihrem damaligen Verlobten Jude Law flog Miller ohne Gepäck nach England und schaffte es, ihrer Form nach, irgendwie ein Polospiel zu ihrem ganz persönlichen Laufsteg zu machen. Ihre Schwester Savannah, eine Modedesignerin, erinnert sich: „Sie hat sich aus dem Kleiderschrank ihrer Freundin einen schwarzen Rock ausgeliehen und ihn um ihre Brüste mit einer Strickjacke aus der Ankleideschachtel und einigen Schuhen in Größe 8 mit dem Goldschmuck ihrer Mutter getragen. Und jede Zeitung im Land fragte, wie sie das macht.“ Miller ihrerseits ist verblüfft. „Ich möchte nicht zu selbstironisch klingen, aber ich denke nicht allzu viel darüber nach. Ich wache nicht auf und fühle mich wirklich modisch“, sagte sie einmalMode. 'Ich habe mir überlegt, wirklich widerliche Klamotten zu tragen, aber das wäre eine Geschichte für sich.'