4 Lektionen fürs Leben von Hillary Clinton zum Internationalen Frauentag

'Die Wahrheit ist, das Leben bringt uns allen Rückschläge', sagte Hillary Rodham Clinton gestern Nachmittag unter Gelächter und Applaus bei der jährlichen Veranstaltung Mädchen Inc. Mittagessen in Manhattan. Gekleidet in einen kirschroten Hosenanzug – die Farbe der gemeinnützigen Interessenvertretung sowie des Internationalen Frauentages – hielt die ehemalige Präsidentschaftskandidatin die Linie mit einem wissenden Lächeln, aber sie hatte eine breitere Bedeutung im Sinn. Für viele junge Mentees in der Organisation ist der Weg zum Erfolg von familiären Zwietracht, Diskriminierung und nachlassendem Selbstvertrauen geprägt. rechtzeitige Unterstützung kann den Unterschied ausmachen, wie die selbstbewussten, hochschulgebundenen Redner auf der Bühne zeigen. „Alle werden niedergeschlagen. Wichtig ist, dass du wieder aufstehst und weitermachst“, sagte Clinton und nahm den Champion for Girls Award entgegen.


In einer Zeit, in der Selbstfürsorge als Eintrittskarte gepriesen wird, um für alle bevorstehenden Kämpfe – politisch, beruflich oder persönlich – geerdet und energiegeladen zu bleiben, ist es nicht gerade überraschend, dass Clinton mit gutem Beispiel vorangeht. Die Frau ist die fleischgewordene Ausdauer. Weniger erwartet wurde ihre Erinnerung an geschlechtsspezifische Vorurteile auf ihrem High-School-Basketballplatz ('kaum zu glauben', witzelte sie über ihre körperlichen Tage). Wenn die moderne Wellness-Bewegung einen Guru liebt, hat sich Clinton vielleicht eine neue Rolle verdient, mit Ratschlägen zum emotionalen Wohlbefinden und Eintreten für Chancengleichheit in allem, von Bewegung bis Bildung. „Denken Sie an die schlagkräftigen Neuigkeiten auf den Hochglanzseiten vonJugendmodedirekt gegenüber von Make-up-Tipps. Denn wissen Sie was: Mädchen können und können sich um beides kümmern“, sagte sie zur Feier von Schönheit und Klugheit. Hier vier Lektionen fürs Leben aus Clintons Rede.

Fördern Sie eine Gemeinschaft der Unterstützung„Ich hatte meine Höhen und meine Tiefen. In den letzten Monaten habe ich meinen Anteil an Schlafen, ein wenig Seelensuchen und Nachdenken, langen Waldspaziergängen geleistet. [Lachen] Und in diesen Momenten bin ich dankbar für mein eigenes Dorf, meine Familie und Freunde, die mich unterstützt und ermutigt haben. Auch die Liebe und Unterstützung, die ich von den jungen Frauen erhalten habe, die ich mein Leben lang betreut habe, haben mich getragen. Sie inspirieren mich jeden Tag.“

Übe Dankbarkeit – und Grit„Einer meiner Lieblingssätze, der mir in einer schwierigen Zeit in meinem eigenen Leben begegnet ist, war die Disziplin der Dankbarkeit. Es ist einfach, dankbar zu sein, wenn die Dinge so laufen, wie es uns geht, aber die mentale Disziplin zu üben, um angesichts von Rückschlägen dankbar zu sein, ist eine der großartigen Erfahrungen, die Ihnen diese Belastbarkeit und die Möglichkeit geben, zu sehen Ihr Leben, Ihre Gemeinschaft und die Welt viel breiter zu sehen und weiterzumachen. [Es ist] die innere Stärke, sogar die Sturheit, jeden Tag aufzutauchen, sich bei jedem Rückschlag zu weigern, aufzuhören oder aufzugeben. Manchmal fühlt sich der Weg zum Fortschritt wie zwei Schritte vorwärts und ein Schritt zurück an, insbesondere wenn es darum geht, die Rechte, Chancen und die volle Teilhabe von Frauen und Mädchen zu fördern. Es kann entmutigend wirken, egal ob Sie schon lange auf diesem Weg sind oder gerade erst anfangen. Aber bedenken Sie, wie anders die Welt heute wäre, wenn die Menschen, die vor uns kamen, nicht nur entmutigt, sondern deswegen aufgegeben hätten.“

hundeförmige Wolke

Spielen Sie im Leben das volle Gericht„Als ich aufwuchs, gab es Stipendien, für die ich mich nicht bewerben konnte, Schulen, an denen ich nicht willkommen war, nur weil ich ein Mädchen war. Einige von uns hier erinnern sich vielleicht sogar an Half-Court-Basketball. [Lachen] Ich sehe, ich habe einige Zeitgenossen. Aber für alle anderen, lassen Sie mich Ihnen sagen, ich habe Basketball gespielt – kaum zu glauben – in der High School […] und wir mussten auf dem Halbplatz aufhören. Sie konnten die Mittellinie nicht überschreiten. Die vorherrschende Weisheit war, dass es für Mädchenherzen gefährlich sein würde, einen vollen Platz auf und ab zu rennen. Jetzt haben wir professionelle Frauenteams und vieles mehr. […] Dank Titel IX spielen Mädchen nicht nur auf dem Vollplatz, sie haben mehr Möglichkeiten denn je, sich im Sport und im Unterricht zu übertreffen, und wir kennen die Ergebnisse: Sportler und Künstler und Wissenschaftler und Unternehmer, Spitzenreiter in allen Bereichen. Aber unsere Arbeit ist im Großen und im Kleinen noch lange nicht zu Ende, das unvollendete Geschäft des 21. Jahrhunderts ist die volle Gleichberechtigung der Frau. Und es gibt immer noch zu wenige Frauen in den oberen Schichten der Privatwirtschaft, der Wissenschaft, der Wissenschaft, der Technologie, ganz zu schweigen von Politik und Regierung.“


Kultivieren Sie ein grundsolides Selbstwertgefühl„Wir alle möchten, dass unsere Töchter und Enkelinnen groß träumen und mutig sind, aber zu oft hören sie schon in so jungen Jahren Botschaften. Sie sind nicht gut genug, verdienen genug, klug genug. Ich habe vor kurzem gelesen über a Forschungsstudie , die herausfand, dass kleine Mädchen im Alter von 6 Jahren anfangen zu denken, dass sie nicht so schlau sind wie kleine Jungen. Denken Sie daran: im Alter von 6 Jahren. Der Chor der Neinsager beginnt früh, und das heißt, wir müssen es auch. Wir müssen unseren eigenen Chor bilden, doppelt so laut, um unsere Freunde, unsere Kollegen und uns selbst davon zu überzeugen, dass Frauen sowohl klug als auch gut genug sind, um für alles, was sie verfolgen, in Betracht gezogen zu werden.“