3 vegane Rezepte, die einen Ausflug zum Bauernmarkt wert sind – von Crossroads-Koch Tal Ronnen

Wenn die Monate des Essens mit Warmwettersalaten und Frühherbstsuppen zu Ende gehen, wecken die kürzeren Tage und kälteren Nächte das Verlangen nach herzhafteren (sprich: schwereren) Komfortgerichten. Und doch genügt ein Abstecher zum Bauernmarkt, um den Ruf des gesündesten Obsts und Gemüses der Saison zu spüren. Inspiriert, erfinderische Wege zu finden, um die farbenfrohen, antioxidativen Produkte des Winters diesen Monat in unsere eigenen Küchenabenteuer zu integrieren, haben wir Tal Ronnen, den Chefkoch des beliebten veganen Restaurants Crossroads in Los Angeles und die treibende Kraft hinter seinem neuen KreuzungKochbuch .


Ronns mediterran inspirierte Gerichte sind bekannt für Gerichte, die an die Rauchigkeit von Chorizo, die Reichhaltigkeit frischer Pasta und Sahnesauce und den rauchigen Saibling von gegrilltem Steak durch einzigartige Gemüsezubereitungen erinnern. Hier teilt er drei exklusive nahrhafte Rezepte, die auf den aktuellsten Produkten basieren – Gnocchi aus mit Vitamin C beladenen Süßkartoffeln, gehackter Salat mit ballaststoffreichen Kakis und Kohlrabi (ein Kreuzblütlergemüse voller Antioxidantien und Kalium) und Ofen - gerösteter Kürbis (mit immunsystemunterstützendem Vitamin A) gepaart mit folatreichen Schalotten, umhüllt von schwarzem Knoblauch und Haselnuss-Gremolata. Gemüse zu essen hat sich noch nie so gut angehört.

Süßkartoffel-Gnocchi mit Brokkolini-Röschen Agliolio

Ergibt: 4–6 Portionen

soraya lee gibson

Zutaten
4 große Süßkartoffeln (ca. 2 Pfund)
1 TL natives Olivenöl extra
1 1/2 TL. koscheres Salz
1 1/2 Tassen „OO“ Pastamehl, plus mehr zum Bestäuben

Backofen auf 400 Grad Celsius vorheizen. Die Kartoffeln auf ein Backblech legen und mehrmals einstechen, damit die Feuchtigkeit beim Backen entweichen kann. Die Kartoffeln 45 Minuten bis 1 Stunde backen, bis sie sich leicht mit einer Gabel einstechen lassen.


Die noch heißen Kartoffeln der Länge nach vorsichtig halbieren. Das Fleisch herauskratzen und durch eine Kartoffelpresse in eine große Schüssel drücken. Öl und Salz hinzufügen. Das Mehl nach und nach einstreuen und mit den Händen mischen, bis sich ein grober Teig bildet; Achten Sie darauf, den Teig nicht zu überarbeiten, sonst wird er zäh. Den Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und 1 bis 2 Minuten sanft kneten, bis er glatt ist. Eventuell etwas mehr Mehl hinzufügen, damit er nicht kleben bleibt.

Brechen Sie ein Stück Teig ab und rollen Sie es zu einer Schlange von etwa der Dicke Ihres Zeigefingers hin und her. Schneiden Sie das Seil in 1-Zoll-Stücke. Rollen Sie jedes Stück vorsichtig über die Rückseite der Gabelzinken, während Sie mit dem Finger darauf drücken, um ein kleines Grübchen zu bilden. Die Gnocchi sollten leicht gewölbt und mit Graten gekennzeichnet sein; Dadurch können sie die Sauce beim Servieren halten. Legen Sie sie in einer einzigen Schicht auf ein mit Mehl bestäubtes Backblech und decken Sie sie mit Plastikfolie ab. Mit dem restlichen Teig wiederholen.


Zubereitung der Gnocchi: Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Die Gnocchi portionsweise dazugeben und 1 bis 2 Minuten kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Die Gnocchi mit einem Schaumlöffel herausnehmen und mit der Sauce nach Wahl vermengen.

Soße
4 TL natives Olivenöl extra
4 T Earth Balance Butterstick
3 Knoblauchzehen, gehackt
1 kleine Schalotte, gehackt
1 Teelöffel. rote Paprika-akes
Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1/4 Tasse trockener Sherry
1 Tasse Gemüsebrühe
2 T Nährhefe
4 frische lattblättrige Petersilienzweige, fein gehackt
1 Pfund Brokkolini-Röschen


Stellen Sie eine große Bratpfanne bei mittlerer Hitze und fügen Sie den Öl- und Butterersatz hinzu. Wenn der Butterersatz geschmolzen ist, fügen Sie Brokkolini-Röschen, Knoblauch und Schalotten hinzu und braten Sie sie ungefähr 2 Minuten lang an, bis sie duften und weich sind. Mit den roten Pfefferflocken, Salz und schwarzem Pfeffer würzen. Gießen Sie den Sherry hinzu und kochen Sie, bis er fast verdampft ist, 30 Sekunden. Die Brühe unter Rühren hinzufügen und 4 Minuten köcheln lassen. Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren, Nährhefeflocken und Petersilie einstreuen und etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce leicht eingedickt ist. Nochmals mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen.

Abdecken und warm halten.

Gnocchi in die Pfanne geben und vorsichtig schwenken. Fügen Sie die Petersilie hinzu und werfen Sie sie zum Kombinieren.

Gehackter Herbstsalat

Ergibt: 4–6 Portionen


Zutaten
1 Pfund Rucola (ca. 6 Tassen)
2 Kholrabi, geschält und in Viertel-Zoll-Würfel gewürfelt
2 Kaki, in Viertel-Zoll-Würfel gewürfelt
2 Honeycrisp-Äpfel, in Viertel-Zoll-Würfel gewürfelt
1/2 rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1/2 Tasse frische Granatapfelkerne
1/4 Tasse zerdrückte Marcona-Mandeln

Wie Vinaigrette
Ergibt: 1 Tasse

1 1/2 Tassen frische Minzblätter, grob gehackt
1 TL frische atblättrige Petersilienblätter
1/4 Tasse weißer Balsamico-Essig
2 Knoblauchzehen, grob gehackt
1 kleine Schalotte, grob gehackt
1 Teelöffel. hellbrauner Zucker
1/2 TL. koscheres Salz
1/2 TL. frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
3/4 Tasse Traubenkernöl

Minze, Petersilie, Essig, Knoblauch, Schalotte, Zucker, Salz und Pfeffer in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und etwa 1 Minute lang glatt und grün verarbeiten. Gießen Sie das Öl bei laufendem Motor in einem gleichmäßigen Strahl ein, und achten Sie darauf, dass es direkt auf das Messer trifft (dies ist der beste Weg, um das Öl zu verteilen und es gleichmäßig und schnell zu emulgieren). Gießen Sie die Vinaigrette in einen Behälter oder ein Glas, decken Sie sie ab und schütteln Sie sie kurz vor der Verwendung gut. Reste von Vinaigrette können im Kühlschrank abgedeckt bis zu fünf Tage aufbewahrt werden.

Alle gehackten Salatzutaten vermengen und mit einer Prise Salz und Pfeffer würzen. Minzvinaigrette über den Salat träufeln.

Ofengebratener Knödelkürbis mit Harissa-gebratenen Schalotten und schwarzem Knoblauch und gerösteter Haselnuss-Gremolata

Ergibt: 4–6 Portionen

Zutaten
Knödelkürbis
4 ganze Knödelkürbisse, halbiert und sauber geschöpft, dann geviertelt
3 TL Olivenöl
Prise Salz
Prise schwarzer Pfeffer

Harissa-gebratene Schalotten
4 große Schalotten, längs halbiert und quer in große Scheiben geschnitten
1 TL Olivenöl
Koscheres Salz
Schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel. Harissa

Gremolata mit schwarzem Knoblauch und gerösteter Haselnuss
1 Knolle schwarzer Knoblauch, gereinigt und gehackt
1 TL Olivenöl
1/4 Tasse zerkleinerte geröstete Haselnüsse
Prise Salz
Prise schwarzer Pfeffer
1/4 Tasse gehackte italienische glatte Petersilie

Backofen auf 400 Grad Celsius vorheizen. In einer großen Rührschüssel die geviertelten Kürbisstücke mit Olivenöl beträufeln, dann mit Salz und Pfeffer würzen. Massieren Sie jedes Stück sanft ein, damit es gut beschichtet ist. Den Kürbis in eine mit Backpapier ausgelegte Pfanne geben und im Ofen 15 bis 20 Minuten rösten, bis er weich und goldbraun ist.

Die lustigsten Dinge auf Tumblr

Im gleichen Ofen, während der Kürbis röstet, können Sie auch die Schalotten rösten. Beginnen Sie damit, Schalotten mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Harissa zu mischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und ebenfalls 15 bis 20 Minuten rösten.

Alle Zutaten für schwarzen Knoblauch und geröstete Haselnuss-Gremolata in einer kleinen Schüssel verquirlen, außer der Petersilie. Dann die Petersilie zuletzt unterheben. Auf warmem, im Ofen geröstetem Knödelkürbis und in Harissa gerösteten Schalotten servieren.

Crossroads: Außergewöhnliche Rezepte aus dem Restaurant, das die vegane Küche neu erfindetist derzeit erhältlich unter amazon.com ; Für weitere Informationen besuchen Sie crossroadskitchen.com