2016 war ein seltsames Jahr in Sachen Wellness: Die größten Trends vom Gefängnistraining bis zum Schamanen im Schrank

Wenn es für Zyniker jemals ein Jahr gab, sich dem Streben nach Wellness zu widmen, dann war es 2016. Von den Absurditäten des Präsidentschaftswahlkampfs bis hin zu den Absurditäten des Präsidentenwechsels – ganz zu schweigen von einer Flut von Tragödien und einem zunehmenden Gefühl der Überlastung durch die sozialen Medien – sind selbst die Reichen und Insta-berühmten mit ihrer Weisheit am Ende und bereit, Versuchen Sie so ziemlich alles, um das Gleichgewicht wiederzuerlangen. Dies könnte der Grund sein, warum viele alternative Heilmethoden, die seit Generationen verwendet und manchmal verspottet werden, dieses Jahr endlich den Mainstream-Aufschwung erreicht haben. Gewohnheiten, die vor nicht allzu langer Zeit im Neo-New-Age-Sprachgebrauch „woo-woo“ schienen, sind heute so Routine wie Ausflüge an die Föhnbar – und werden zunehmend in Räumen praktiziert, die glänzend genug sind, um entsprechend verwechselt zu werden.


Doch bei all dieser Verschwommenheit und Wärme galt auch in diesem Jahr das gegenteilige Prinzip: Die Leute zahlen den höchsten Preis, um von Bienen gestochen zu werden, von Ex-Häftlingen in gefängnisartigen Trainingseinheiten gequält oder von Pulvern libidiniert zu werden, die ihr morgendliches Matcha herstellen schmeckt nach Kakao. Vielleicht geht es hier um mehr, als sich wohl zu fühlen; Vielleicht sind unsere Hoffnungen auf Fortschritt gescheitert und die Belohnungsschaltung im Gehirn ist abgestürzt, wir wollen einfach nur fühlenetwas.

Wenn das Jahr 2017 näher rückt, hier ein Rückblick auf einige der bemerkenswertesten Strömungen des Jahres in der Wellnesswelt – als Inspiration für ein Weihnachtsgeschenk, einen Neujahrsvorsatz oder einfach nur zum Schmunzeln.

Schröpfen, für alles
Obwohl die uralte Praxis des Absaugens kreisförmiger Hautpartien mit Glasbechern zur Stimulation des Gewebes erstmals 2004 durch Gwyneth Paltrows Schulterblatt-Stigmata auffiel, war es Michael Phelps' Knutschfleck bei den Olympischen Spielen in Rio – später bestätigt durch seine rekordbrechende Karriere Medaillenzählung – das machte es zu einem Meme. Nicht lange danach waren Heiler begeistert von einer sanfteren Version der Technik, um Gesichtskonturen zu heben – ein Low-Tech-Wunder in einer zunehmend hochtechnisierten Schönheitsindustrie.

Kristalle der nächsten Stufe
Durchscheinende rosa Brocken und schillernde Zauberstäbe wuchern seit einiger Zeit auf Schreibtischen und Nachttischen, aber in diesem Jahr traten Kristalle in Aktion, sei es durch Mondzeremonien, Chakra-Reinigungen oder infrarotstrahlende, Milz-Meridian-stimulierende Kompressionsstrumpfhosen.


Training im Gefängnisstil
Nicht alle Gesundheitsfreaks schließen sich der Sonne-und-Regenbogen-Schule der Selbstverbesserung an. Für No-Pain-No-Gain-Typen, die es schwer haben zu bekommenzerrissen,Es entstand eine Gruppe von Fitnessstudios, die erbärmliches Elend vermarkteten, sei es durch militärisch beeinflusste Übungen (Warrior Fitness), Spitznamen, die auf untermenschliche Bedingungen anspielten (das Dogpound, obwohl seine von Fabien Baron entworfenen, oft von VS-Angeln instagrammierten Innenräume für einen Köder sorgen -und-Schalter) oder ein Training, das auf einem Training basiert, das in einer 9-mal-6-Gefängniszelle (ConBody) entwickelt wurde. SindSiehart genug?

Infrarot-Saunen
Obwohl sie nicht gerade neu sind, haben diese Hot Boxes der nächsten Generation – denen eine stimulierende Entgiftung und Gewichtsabnahme zugeschrieben wird – in diesem Jahr eine kritische Masse erreicht (ihre Heimversionen stehen derzeit ganz oben auf der Weihnachtswunschliste mehrerer Vogue-Redakteure). Warum sich schließlich Burpees und Bear Crawls aussetzen, wenn man schwitzen kann, ohne einen Finger zu rühren?


Gurke dunkle Ringe

Klangbäder
Diese Entspannungssitzungen, bei denen die Teilnehmer passiv die Schwingungen von Gongs, Kristallschalen und anderen traditionellen Instrumenten absorbieren, sollen viele der gleichen Vorteile für Körper und Gehirn wie Meditation bieten. Irgendwann im Jahr 2016 kippte ihr Ruf von Cockamamie zu Chic.

Erdung
Obwohl dieses merkwürdige Gerundium der schlimmste Albtraum eines Grammatik-Puristen sein mag, erklären Befürworter dieser Praxis – im Wesentlichen geht es darum, sich mit dem rohen Boden oder in natürlichen Gewässern in Kontakt zu bringen –, dass die Natur eine einzigartige Schwingungsenergie aussendet, die unser eigenes schlechtes Juju heilen kann. Endlich eine logische Erklärung für Hillarys Verhalten nach der Wahl!


Schamanen auf Kurzwahl
Die Zeit war gekommen, eine Moderedakteurin vertraute ihr Wohlergehen ihrem Glam-Team an – oder Psychiater. In diesem Jahr schrieben jedoch zahlreiche Vogue.com-Mitarbeiter ihre persönlichen Durchbrüche der Tatsache zu, dass sie die Dienste eines Schamanen in Anspruch genommen haben, sei es um Haare zu heilen oder Kleiderschränke von schlechten Vibes zu reinigen.

Apitherapie
Einer von vielen Wellness-Trends, für die Gwyneth Paltrow zumindest teilweise verantwortlich ist, ist die Praxis, Bienenstiche zur Behandlung von Hauterkrankungen, rheumatoider Arthritis und Multipler Sklerose einzusetzen, die tatsächlich Jahrhunderte zurückreicht. (Wer die Erdung in Angriff nimmt, kann sie sogar ohne Termin erleben.)

Noch einer beißt ins Gras
Mit der Verbreitung der beliebten vorgemischten Pulver von Moon Juice – von denen einige Adaptogene enthalten, natürliche Substanzen, die dem Körper helfen sollen, auf Stress zu reagieren – haben wirklich fortgeschrittene Wellness-Krieger begonnen, ihre eigenen zu erforschen und zuzubereiten. Machen Sie sich bereit, Ihren Morgenlatte mit Tocos (einer löslichen Reiskleie aus der nächsten Sonnentrank-Linie), Pinienpollen, Ashwagandha, Astragalus, Reishi und Perle aufzupeppen.

Cannabis-Cremes
Die Anwendung von Produkten, die THC oder seinen nicht-psychoaktiven, normalerweise aus Hanf gewonnenen Cousin CBD enthalten, wird Sie wahrscheinlich nicht high machen, aber die Salben werden als alles angepriesen, von Schmerzmitteln über Anti-Aging-Mittel bis hin zu Orgasmusgeneratoren. Jawohl!


hat nike converse aufgekauft

Blütenessenzen
Lösungen, die von den energetischen Schwingungen von Blumen durchdrungen sind – angeblich um bestimmte emotionale Ungleichgewichte zu korrigieren, von Stress bis Traurigkeit – fühlen sich in bestimmten Enklaven von Los Angeles und Brooklyn plötzlich wie ein Grundnahrungsmittel im Medizinschrank an. Unabhängig davon, ob ihre Wirksamkeit wissenschaftlich bewiesen ist oder nicht, siesindbilliger als eine Therapie (oder die meisten anderen Modalitäten auf dieser Liste).