19 Gedanken, die ich hatte, als ich Hals über Kopf beobachtete, ein vergessener Modestreifen

Modefilme wieDer Teufel trägt PradaoderZoolanderHolen Sie sich die ganze Fanfare, aber wenn es um campy aughts-Mode geht, geht nichts überHals über Kopf. Heute vor 20 Jahren veröffentlicht, ist es der beste stylische Streifen, den Sie wahrscheinlich noch nie gesehen haben. Die Handlung dieses komödiantischen B-Movies dreht sich um Amanda Pierce (Monica Potter), eine Restauratorin für Gemälde an der Met, die mit vier Mitbewohnern einzieht, die in New York aufstrebende Models sind. Da ist Jade (Shalom Harlow), die alle Männer umschmeicheln; Roxana (Ivana Milicevic), die knallharte Russin; Candi (Sarah O’Hare), die quirlige Australierin; und Holly (Tomiko Fraser), die Smarty, die nach Stanford hätte gehen können, aber stattdessen witzelt: „Schau mich an, wofür brauche ich Stanford?“


Interessant wird es, als Amanda Jim Winston trifft, gespielt von Freddie Prinze Jr. (dasFrauenschwarm der 2000er). Er wohnt in der Wohnung gegenüber den fünf Mitbewohnern, und von ihrem Dachboden aus können sie tatsächlich in seine Wohnung sehen (gruselig, ich weiß). Eines Nachts glauben die Mädchen, gesehen zu haben, wie er eine Frau ermordet hat, und sind davon überzeugt, dass er ein Psychomörder ist. Es ist eine lockere Interpretation von Alfred HitchcocksHeckscheibe, und sicher, es gibt viele Wendungen und Wendungen – aber deshalb ist es heute nicht einen Blick wert: Die Mode für das frühe Jahr 2000 ist es!

Der Film ist im Wesentlichen eine Zeitkapsel dessen, was damals in der Mode angesagt war. Die vier Models sind mit den heißesten Klamotten der Ära geschmückt: Sie tragen schicke Slip-Kleider und Kunstpelzmäntel und untersuchen, ob der heiße Typ von nebenan ein Serienmörder ist oder nicht. Die Mode ist manchmal so absurd – besonders für eine Mord-Mystery-Umgebung – aber das macht sie so großartig. Es ist Ihre nächste Uhr mit schuldigem Vergnügen. Die Ästhetik des Films aus den 2000er Jahren ist derzeit auch so angesagt, da Marken wie Juicy Couture und Von Dutch ein Comeback feiern, also habe ich beschlossen, den Film noch einmal zu besuchen, um zu sehen, ob sich der Stil noch aktuell anfühlt. (Spoiler: Das tut es. Größtenteils.)

Unten 19 Gedanken, die ich beim erneuten Anschauen hatteHals über Kopf.

1. Wir treffen Amanda bei ihrem Job als Restauratorin für Gemälde an der Met. Ich finde es lustig, dass sie sorglos einen Kaffee um ein Gemälde trinkt, von dem ich annehme, dass es istunbezahlbar. Feuere sie!


2. Ein zweisekündiger Timothy Olyphant-Cameo als Amandas betrügerischer Freund? Nicht böse darauf.

3. Amanda zieht aus dem Haus ihres Freundes aus und sieht einen Flyer für einen „Mitbewohner gesucht“. Das Zimmer wird mit 500 Dollar beworben. In Manhattan?! Eifersüchtig.


Bild könnte eine menschliche Person enthalten Sarah Murdoch Kleidung Bekleidung Elektronik Kamera und Tomiko Fraser

Shalom Harlow, Tomiko Fraser, Sarah O'Hare und Ivana MilicevicFoto: Mit freundlicher Genehmigung von Everett Collection

4. Wir treffen die vier fabelhaften Models, bei denen Amanda einziehen wird. Sie leben in einem riesigen Loft mit weitläufigen Decken und einem fabelhaften begehbaren Kleiderschrank, den sie sich alle teilen. 'Wie können sie sich das leisten?' Ich sehe das.


5. Wir erfahren, dass es sich tatsächlich um die Wohnung eines Models handelt, die von der Agentur bezahlt wird. Okay, fair genug, das ist eine echte Sache.

6. Nehmen wir uns einen Moment Zeit, um Holly anzuerkennen, die ein schickes Blumenkleid trägt, das sehr Brock Collection ist.

7. Als Amanda in die Wohnung einzieht, bemerkt sie draußen eine Schlange von Männern, die alle auf ein Date mit einem der Models hoffen. Allerdings sind die Mädchen wählerisch. Sie blicken durch das Guckloch: „Sein Anzug ist Hugo Boss, aber er ist direkt von der Stange. Seine Krawatte ist ein Gucci-Imitat. Diese Schuhe? Das ist zwischen ihm und Payless.“

8. Amanda entdeckt Jim (Freddie) von der anderen Seite des Weges. Sie können sehenalleser tut. Sie ist sofort verliebt in ihn (besonders nachdem sie ihn ohne Hemd Klimmzüge gemacht hat).


9. Ich mag das Stereotyp nicht, dass Candi in all ihren Szenen verschiedene chirurgische Bandagen im Gesicht hat. Nicht alle Modelle werden plastisch operiert, okay! Die meisten sind nur genetisch gesegnet – was, wie ich weiß, unfair ist.

10. Jades Vampy-Leder-Bustier-Oberteil ist das, was alle TikTok-E-Girls gerade tragen. Wie gut war es, dass sie Shalom Harlow, ein IRL-Supermodel, dazu brachten, sie zu spielen? A+ Casting-Wahl.

11. Roxana räkelt sich lässig auf der Couch in engen roten Paillettenhosen. Haben die Models das 2001 wirklich getragen?

12. Die Models beschließen, Amanda ein Makeover zu verpassen. Das war so ein Film-Ding aus den 2000er Jahren: ein „Makeover“, das nur aus einem anderen Outfit und etwas Lipgloss besteht. Ich muss jedoch sagen: Ich liebe dieses schwarze Kleid mit einem Kunstpelzbesatz, in den sie gesteckt wurde.

13. Amanda soll die unmoderne der Gruppe sein, aber ihr schwarzes Oberteil mit eckigem Ausschnitt und ihr Seidenrock sind superschick. Ich bin mir jedoch nicht sicher, warum sie sich alle verkleidet haben, um in Jims Wohnung einzubrechen.

14. Zurück in ihrer Wohnung sagt Holly, dass sie morgen ihre erste große Laufstegshow auf der New York Fashion Week gebucht hat. Sie übt, indem sie mit einem Buch auf dem Kopf geht (für die Haltung). Ein klassischer Trick!

Haben William und Harry eine Halbschwester?

15. Bei der besagten NYFW-Show ist Holly jetzt in ihrem vollen Laufsteg-Look, einem rosa Kleid mit Marabu-Besatz. Ich bekomme große Anna-Sui-Vibes.

16. Ich überspringe die wichtigsten Handlungspunkte, um nichts zu verderben, aber jetzt sind wir in einem Kleiderlager, in dem die Mädchen von einem Bösewicht gefangen gehalten werden. (Die Dinge nahmen eine Wendung.) „Ich kann hier nicht sterben“, sagt Candi. “Dieser Ort ist voller hässlicher Kleider!” Wenn das keine Stimmung ist, was dann?

17. Jetzt sind wir zurück bei NYFW. Alle Mädchen, einschließlich Amanda, gehen als verdeckte Operation in eine Show, um einen weiteren Bösewicht zu fangen. (Ja, wirklich.) Amanda trägt ein schwarzes Tüllkleid mit einem Spitzenschal. „Ich sehe aus wie Stevie Nicks“, sagt sie. Ich muss zugeben, dies ist der erste Blick, der nicht hält. Es istauchviel.

18. Gemessen an dem weißen Rüschenkleid und dem dramatischen Zylinder, der Amandas Look in dieser 'Laufstegshow' folgt, ist diese gesamte Kollektion für einen Faux-Designer namens Alfredo ein Flop.

19. Der Witz geht auf mich. Obwohl mehrere Models jemanden auf dem Laufsteg angreifen, lieben die Modekritiker die Kollektion. „Überlassen Sie es Alfredo, der New Yorker Mode einen Hauch von Theater zu verleihen“, sagt ein Reporter. Nun, Mode liebt Drama!